Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Kultur

Prostitutions-"Tatort" aus Wien: Der kleine Puff in unserer Straße

ARD/ Klaus Pichler Rotlichtkriminalität im grünen Gürtel von Wien: Eisner und Fellner werden erneut mit dem Prostitutionselend konfrontiert. Ein "Tatort", der für sein Thema ein bisschen zu süß daherkommt.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 3/3    
#20 - 05.09.2016, 09:44 von Uwe S.

Der Wiener Tatort gehört...

...stets zu den besten dieser Krimi-Reihe. Und das Rotlichtmilieu findet in den unterschiedlichsten FAssaden statt und ist eben nicht immer an muskelbepackten Prolls zu erkennen. Und den Wink mit dem Hund hat Christian Buß nicht verstanden. Eine Gesellschaft in der die Menschlichkeit immer mehr verloren geht und die Menschen immer mehr vereinsamen läßt, bringt sogar Leute wie den Komissar Eisner dazu, sich im Haustier die fehlende Liebe zu holen. Andere wenden sich da dem Milieu zu, um wenigsten den Trug einer Zuneigung kurz zu fühlen. In unserer Bevölkerung nimmt der Bestand an Haustieren deshalb stetig zu !

    Seite 3/3