Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Leben und Lernen

Türkei: Regierung streicht Evolutionsunterricht

DPA Angeblich zu kontrovers und zu kompliziert: Das türkische Bildungsministerium will offenbar die Evolutionslehre aus dem Stundenplan der Schüler streichen.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 1/29   10  
#1 - 23.06.2017, 14:20 von equigen

Mit Volldampf ins Mittelalter

Viel Spaß dabei! Bin gespannt wann Mathematik, Physik und Chemie aus dem Lehrplan verbannt werden. Die sind einfach viel zu kompliziert. In der Schule sollte eigentlich nur noch der Koran gelehrt werden, das reicht doch für ein Leben als Untertan eines Sultans.

#2 - 23.06.2017, 14:21 von swingsession

So was kommt von sowas

Das passiert halt, wenn die Dummen die Macht übernehmen und alle anderen auf das gleiche Level bringen wollen. Man hat ja mit dem mittleren Westen in den USA ein tolles Beispiel.

#3 - 23.06.2017, 14:22 von trex72

bye bye Zivilisation

Güle güle git..

#4 - 23.06.2017, 14:22 von fht

Disqualifiziert

Ich meine gelesen zu haben, dass US-Bundesstaaten aus dem Bible-Belt vor einigen Jahren ähnliches probiert haben. Nachdem Aber dann die Elite-Universitäten keine Studenten aus diesen Bundesstaaten mehr aufnehmen wollten, brach das System zusammen.

#5 - 23.06.2017, 14:25 von gesell7890

Klar,

ein tumber Gotteststaat braucht tumbe Untertanen

#6 - 23.06.2017, 14:25 von apollo69

Traurig

Es ist wirklich sehr schade zu sehen, wie sich die Türkei von einem offen, freundlich und fortschrittlichem Land, in eine rückwärtsgerichete Diktatur verwandelt.
Was ich nicht verstehe ist, warum es die Türken nicht checken was sich da entwickelt.

#7 - 23.06.2017, 14:25 von jeby

Dazu kommt dann noch die steigende Anzahl von Imam-Hatip-Schulen, die radikalen Islamismus lehren, und die nachwachsende Generation wird einen Gottesstaat nach saudi-arabischen Vorbild geradezu fordern, natürlich mit Erdogan als Diktator auf Lebenszeit an der Spitze.

#8 - 23.06.2017, 14:25 von rst2010

"Evolution sei umstritten"

nur weil einige die eindeutig nachgewiesene evolutions'theorie' nicht akzeptieren können, ist sie noch lange nicht umstritten. tatsachen können nicht umstritten sein, höchstens ihre auslegung.
die ablehnung der evolution mit der begründung religion ist kleingläubig. diese leute machen gott klein und beschränken ihn in seiner macht. nur weil sie sich sowas wie allmacht nicht vorstellen können;-), oder zulassen können.

die kinder muss man früh heranziehen zu treuen apologeten des regimes. so dachte auch schon die nsdap in deutschland. allerdings macht man kinder auch zu geistigen krüppeln dadurch.

#9 - 23.06.2017, 14:26 von slainte321

Nein, nein

das Fach übersteigt nicht das Verständnis vieler Schüler...?

    Seite 1/29   10