Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Netzwelt

Ein Jahr NSA-Skandal: Das sind Snowdens wichtigste Enthüllungen

SPIEGEL ONLINE/ REUTERS/ The Guardian Die Programme heißen "Prism", "Quantumtheory" oder "Dishfire". Seit einem Jahr erfährt die Welt von den Spähaktivitäten der NSA und ihrer Partner. Was wird überwacht? Wie wird überwacht? Und wer überwacht? Der Überblick über Snowdens große Enthüllungen.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/3    
#1 - 04.06.2014, 14:40 von klugschieter112

Na dann

lass uns doch einfach alle mit offenen Visier spielen. Was die Amis können, das sollten wir doch schon lange hinbekommen. Mal schauen wie lange es dauert, wenn wir bei Apple und Co. spionieren, bis sie selbst das Spiel nicht mehr witzig finden.

#2 - 04.06.2014, 14:50 von unky

Alles im Staatsinteresse...

...das hat die Staatssicherheit der DDR auch so empfunden. Was ist an der NSA und allen anderen Schnüfflern nun besser? Die DDR wird als Überwachungsstaat gebrandmarkt. Was sind denn nun die USA, GB und Deutschland heute?

#3 - 04.06.2014, 14:51 von z_beeblebrox

Seit 1 Jahr

wissen wir, dass wir in keiner Demokratie mehr leben - und jucken tuts keinen; vor allem unsere totalitären Fans, die Politiker interessiert es nicht.
Traurig aber wahr.

#4 - 04.06.2014, 15:07 von muontec

mal im Ernst...

es ist unwahrscheinlich, das wir diesen Vorsprung der Amis in absehbarer Zeit aufholen werden ums uns wehren zu können. Zumal die ja auch die großen der Branche im Sack haben (Cisco, IBM, ...). da hilft auch kein pubertäres Indianergebrüll.
Wir sollten uns daran gewöhnen, den Jungs das Leben schwer zu machen. Somit ein Aufruf an alle die es können: gegen Datamining hilft nur Datapoisining. Gegen Neugier nur die Lüge. Schreibt Apps und Progis die Imei und MAC spoofen. Und schafft jede Menge Datenmüll.

#5 - 04.06.2014, 15:31 von referee84

Datenschutz

Mit Datenschutz ist es doch schon auf kleiner Ebene oft nicht weit her! Große Firmen lagern Ihre Call Center Sparte an andere Unternehmen aus, wo Mitarbeiter schlecht bezahlt werden, dadurch eine große Fluktation entsteht aber diese vorher vollen Zugriff auf private Daten hatten, manchmal sogar sehr sensible!

#6 - 04.06.2014, 15:33 von Beat Adler

NSA, die Diskussion sollte erweitert werden: Was kann die NSA?

NSA, die Diskussion sollte erweitert werden: Was kann die NSA, ausser unsinnigen Mengen an Daten absaugen, noch Alles?

Die Darstellung der NSA als riesigen Datenstaubsauger ist mir nicht genug. Denn die Enthuellungen von Ed Snowden zeigen auch, dass die NSA zum starken Geblaese werden kann.

Was kann also die NSA wirklich? Angriffe im cyberwar durchfuehren? Daten manipulieren und einspeisen? Schadsoftware verbreiten? Also was?
mfG Beat

#7 - 04.06.2014, 15:34 von willi.mueller.1919

Äusserst amüsant.

Und was hat es gebracht - nix! Denn nur die Vollhorstidioten kommunizieren Mobil oder über Netz. Wer wirklich etwas vorhat der schreibt dann Briefchen, nutzt Boten oder triftt sich einfach auf nen Kaffee. Dagegen hilft das beste Programm nichts und genau deswegen ist die Erfolgsbilanz trotz Abermilliarden gleich null.

#8 - 04.06.2014, 15:34 von chrookie2

abgestumpft

Ich denke die hätten das mit den Veröffentlichungen anders angehen sollen. Dieses tröpfchenweise rauskommen neuer Informationen hat nur zu einer Abstumpfung geführt.

Am Anfang waren die Nachrichten noch gross auf allen Titelseiten, Riesenskandal und da es dann immer mit ein paar neuen Infos weiterging wurden es die Leute wohl leid. Man hätte gleich zu Beginn viel mehr auf einen Schlag veröffentlichen sollen, so dass die Regierungen sich hätten bewegen müssen.

Aber so... die NSA spioniert halt und alle weiteren Enthüllungen sind eigentlich nur noch Lückenfüller für Zeitung oder Newsseiten

Glück gehabt NSA :)

#9 - 04.06.2014, 15:51 von referee84

Datenschutz

Mit Datenschutz ist es doch schon auf kleiner Ebene oft nicht weit her! Große Firmen lagern Ihre Call Center Sparte an andere Unternehmen aus, wo Mitarbeiter schlecht bezahlt werden, dadurch eine große Fluktation entsteht aber diese vorher vollen Zugriff auf private Daten hatten, manchmal sogar sehr sensible!

    Seite 1/3