Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Netzwelt

Fake-Termineinladungen: Web.de und GMX bekämpfen Kalender-Spam

Getty Images Gefälschte Termineinladungen im Kalender sind problematisch: Wer zusagt, wird genervt. Wer absagt, zeigt immerhin, dass die Adresse aktiv ist. Jetzt gehen die Provider gegen das Phänomen vor.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 13.09.2018, 17:48 von forscher56

Selbst schuld, wer solch einen "Dienst" nutzt

Für den Dienstgebrauch gibt es Outlook & Co., ansonsten existieren abgeschottete Kalender-Apps und Taschenkalender für 1,99 Euro (in alten Zeiten oft als Werbegeschenk).