Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Netzwelt

Fall "Wolfenstein II": Warum Spielehersteller auf Nazi-Symbole verzichten

Bethesda Im Shooter "Wolfenstein II" kämpft der Spieler gegen Nazi-Schurken. Hakenkreuze gibt es in der deutschen Version nicht, bei Hitler haben die Entwickler den Bart entfernt. Und die Juden fehlen. Warum?
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 2/6    
#10 - 10.11.2017, 17:21 von ultravires

§§ und keine Artikel

Das StGB setzt sich aus Paragraphen zusammen. Artikel finden Sie hier nicht.

#11 - 10.11.2017, 17:33 von shotaro_kaneda

Deutschland zensiert eben immer noch gern. Nur nennt es sich neuerdings Indizierung. Typisch deutsch ist eben der oberlehrerhafte Staat, der meint zu wissen, was er seinen erwachsenen Bürgern zumuten kann und was nicht. Horrorfilme kann man bei Mediamarkt und Co. nicht kaufen. Filme werden teilweise mit Uncut beworben, obwohl dies die ungekürzte deutsche Fassung meint, die selbst schon geschnitten ist. So wird der Kunde doppelt an der Nase rumgeführt. Es ist teilweise lächerlich, welche uralten Spiele noch auf dem Index stehen und aus welchen Gründen. Diverse Top-Titel, die internationale Preise eingegahren und von der Presse hoch gelobt wurden und werden, gibts bei uns nicht zu kaufen bzw. macht derem Beschaffung künstlich teurer. Teils aus vorauseilendem Gehorsam der Vertreiber. Ähnlich dem, was uns wahrscheinlich mit dem Netzwerkdurchsetzunhsgesetz blüht. Ich kann im Sinne der Meinungs- und Kunstfreiheit langsam nur noch auf die FDP hoffen.

#12 - 10.11.2017, 17:33 von hotgorn

Ein Klamaukshooter wie Wolfenstein ist zwar unterhaltsam und heftig zugleich aber man sollte beim künstlerischen Wert ein paar abstriche machen. Ich dachte die Juden kämen im ersten Teil The New Order schon vor. Zwar nur als mystische Geheimgesellschaft die über Supertechnologie verfügte die dann den Nazis in die Hände fiel. BJs mechanischer Kampfanzug ist auch von dieser Geheimgesellschaft. Also man sieht es ist zwar derber Klamauk aber doch irgendwie ungeeignet da verfassungsfeindliche Symbolik reinzupressen.
Call of Duty WW2 scheint sich ernsthafter mit der Thematik zu befassen, aber fast jedes Call of Duty hatte einen meist sinnlosen Schocker der die Verkaufszahlen ankurbeln sollte. Zwar ist der Deutsche Staat von seiner Indizierungspraktik gottseidank weg. Kein rosa Blut mehr wie in Tomb Raider 3 oder herausschneiden von Splattereffekten in Baldurs Gate. Auch das Original Doom ist vom Index befreit worden. Aber ich bleibe da etwas konservativ geht Hackenkreuz, Völkermord in einem schrulligen Aktion Spiel?

#13 - 10.11.2017, 17:37 von spysong

Lohnt sich einfach nicht

versteh die Firmen total. Ist einfacher, kostengünstiger und man leidet nicht unter potentieller vernichtender PR. Tja Pech gehabt Deutschland. Wieder so ein Fall von "Neuland".

#14 - 10.11.2017, 17:41 von br0iler

aber auf N24 & Co. laufen Dokus rund um 2WK, Hitler in Farbe usw.

Da sieht man genügend Hakenkreuze, Hitler mit Bart und vieles mehr. Warum haben die Deutschen als Einzige ein Problem damit, sich mit ihrer Geschichte ordentlich auseinander zu setzen? In so gut wie allen Medien sind aber mittlerweile Darstellung von Symbolen usw. aus dieser Zeit "erlaubt". Außer bei Computerspielen, hat man sich komisch und keiner traut sich das zu ändern. Das einer von einem Computer zum Neonazi wird, weil Hakenkreuze gezeigt werden, möchte ich bezweifeln. Das ist genauso ein Quatsch, wie die Behauptung, das Ballerspielspieler alle potenzielle Amokläufer sind.

#15 - 10.11.2017, 17:47 von simon.gunkel.5

Nicht die Kosten

Zitat von theduderino
Ich versteh bis Heute nicht, warum gerade die großen Konzerne, ActivisionBlizzard, EA oder eben Bethesda da nichmal aufn Putz hauen! Die machen Milliardengewinne, trauen sich aber nicht mal gegen altbackene Weltanschauungen der deutschen Gesellschaft an zugehen, weil die Angst vor den Kosten haben? Traurig...
Nicht die Kosten sind es, die die Spielefirmen da zurückhalten, sondern die Zeit. Wenn eine Staatsanwaltschaft da tätig würde, würde sich der Verkaufsstart des Spiels in D verzögern. Wie sehr die Firmen an ihren deadlines kleben sieht man ja oft auch an verbugten Titeln. Der Grund dafür ist, dass (ähnlich wie bei Kinofilmen) ein gehöriger Anteil der mit einem Spiel erwirtschafteten Gewinne im Vorverkauf oder direkt nach Release anfallen. Wenn jetzt in D das Spiel erst 3 Monate später erscheint, dann wird ein beträchtlicher Teil derjenigen, die wirklich scharf auf den Titel waren sich mitlerweile per torrent bedient haben. Oder vielleicht war die US Version schon im Steam sale...
US Gerichte sind relativ streng, was die Auslegung der Regeln zur Gewinnmaximierung angeht, wenn da Gewinne flöten gehen, dann hat der Vorstand schnell ein Verfahren am Hals.

#16 - 10.11.2017, 17:53 von Markus Böhm (SPON-Redakteur)

@ultravires: Danke.

Netzwelt-Redakteur hier: Danke für den Hinweis, Sie haben recht. Wir haben die Begriffe angepasst.

#17 - 10.11.2017, 17:59 von alex300

Wir leben in globalisierten Welt

Das ist so wie so ein englisch sprachiges Spiel.
Mann ladet also die u.s. Version unter.
Oder eben in einer anderen Sprache, die man spricht.
Wie gesagt, die besten Spiele der Welt - Wolfenstein 3D, Return to Castle Wolfenstein, Doom, würden alle in Der entweder verboten, oder kastriert.
Also, nix neues im Westen.

#18 - 10.11.2017, 18:19 von Lutz12345

Warum

nicht einfach ein altes Spiel uncut in Deutschland veröffentlichen und dadurch sich hoch klagen bis ein Gericht generell Computerspiele als Kunst einstuft?
Einfache Lösung, es kann ja nicht sein, dass es bei jedem Spiel die gleiche Diskussion immer wieder aufs neue gibt.

#19 - 10.11.2017, 18:19 von hotgorn

Zitat von alex300
Das ist so wie so ein englisch sprachiges Spiel. Mann ladet also die u.s. Version unter. Oder eben in einer anderen Sprache, die man spricht. Wie gesagt, die besten Spiele der Welt - Wolfenstein 3D, Return to Castle Wolfenstein, Doom, würden alle in Der entweder verboten, oder kastriert. Also, nix neues im Westen.
Betonung liegt auf wurde das Wolfenstein The New Colossal geschnitten wurde ist die. Das Original Doom wurde vom Index genommen und Doom 2016 das weitaus brutaler als das original Doom ist ist erst gar nicht indiziert worden.

    Seite 2/6