Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Netzwelt

NSA-Skandal: Handy-Überwachung auf dem ganzen Planeten

AP/dpa Sie erfassen Telefonnummern, Standortdaten, Gerätekennung und Sim-Karten-Codes. Die jetzt bekannt gewordenen Praktiken der NSA zeigen: Der US-Geheimdienst kann Bewegungsprofile erstellen - weltweit. Die Spione könnten sogar Handys in Wanzen verwandeln.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/35   10  
#1 - 05.12.2013, 12:39 von Pfaffenwinkel

Wenn sich Handys in Wanzen umwandeln lassen,

werde ich nun mein Handy verschenken. Ging ja früher auch ohne.

#2 - 05.12.2013, 12:40 von ambulans

unsere

"freunde" sind eben immer für uns da - da muss man sich freuen (dürfen), oder?

#3 - 05.12.2013, 12:40 von mathildesch.

Steve Jobs als Big Brother

Steve Jobs als Big Brother? Nun, gut, seit Oktober 2012 ist Apple Prism-Partner (bzw. wird von der NSA so betrachtet - "joined Prism in Oct 2012).

Eine Farce, dass das neue iPhone jetzt auch noch das automatisch und zwangsweise erledigt, wovon die NSA seit langem träumt: Eine weltweite Fingerabdruckerfassung mit Namen und Telefonummer, Emails und Fotos, etc. etc.

#4 - 05.12.2013, 12:41 von prisma-4d

Ist das jetzt ein Boykotaufruf gegen Apple?

Oder verkauft Apple denen die "Erweiterungshardware"? Oder kann ich bei der NSA Anrufen wenn ich mein Händy verloren habe? Wenn ja, dann bin ich auch für die Weltweite 25Stunden/Tag überwachung!

#5 - 05.12.2013, 12:41 von braintainment

Dr.

"Noch bevor man überhaupt weiß, was die Amerikaner da genau machen, regen sich alle auf, beschimpfen die Amerikaner, und diese Mischung aus Antiamerikanismus und Naivität geht mir gewaltig auf den Senkel." Das sagte "Bundesinnenminister" Hans-Peter Friedrich Ende Juni 2013, als die flächendeckende Überwachung des Internets offenbar geworden war.

Fragt sich, wer da naiv war...

Es geht mir nicht in den Kopf, wie eine Regierung, die von einer derartigen Ausspähung ihrer Bürger Kenntnis erlangt, zur Tagesordnung übergeht und schnellstmöglich ein Handeslabkommen mit den USA abschließen möchte.

#6 - 05.12.2013, 12:41 von orthos

Ich habe die Nase voll!

Merkel ist unter Zugzwang.
Und ich meine die Sicherheit unserer Privatsphäre, nicht Zugzwang im Sinne von "nachziehen", wie die Politik es ja momentan mit der Vorratsdatenspeicherung bzw. "Mindestspeicherfristen" versucht!
Ich kann garnicht so viel essen, wie ich ..ihr wisst schon.. könnte!

#7 - 05.12.2013, 12:42 von LDaniel

Meine Güte

Wann ist es denn mal gut?
Was soll diese absurde Taktik, alle paar Wochen wieder irgend etwas neues auf den Tisch zu hauen, um wieder Schlagzeilen zu kreieren. Ginge es hier um Aufklärung, dann würden alle Funde einmal veröffentlicht, die Sache könnte aufgearbeitet werden und alle hätten mehr davon.
So profiliert sich nur die Zeitung/die Zeitungen, indem sie, wenn grade mal die Verkaufszahlen wieder sinken, irgend etwas neues auspackt.

#8 - 05.12.2013, 12:42 von eaglereno

Mal eine ernstgemeinte Frage an die Fachleute:

Gilt das nur für Smartphones oder auch für einfache
Handys?

#9 - 05.12.2013, 12:42 von prisma-4d

Ist das jetzt ein Boykotaufruf gegen Apple?

Oder verkauft Apple denen die "Erweiterungshardware"? Oder kann ich bei der NSA Anrufen wenn ich mein Händy verloren habe? Wenn ja, dann bin ich auch für die Weltweite 25Stunden/Tag überwachung!

    Seite 1/35   10