Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Panorama

Gespräch mit deutschem Botschafter: Queen outete sich als Europafan

Tim Graham/ Getty Images Liegt die Zukunft Großbritanniens in Europa? Lange bevor der Brexit zum Thema wurde, schon 1988, sprach die Queen darüber mit einem deutschen Diplomaten - und vertrat nach SPIEGEL-Informationen eine eindeutige Position.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/3    
#1 - 17.05.2019, 16:25 von dunnhaupt

30 Jahre später hatte sie offenbar ihre Meinung geändert

Bei einem Festessen im Jahr 2018 soll die Queen ihre Gäste gefragt haben: "Kann mir jemand drei Gründe nennen, weshalb wir in der EU verbleiben sollen?" Niemand meldete sich.

#2 - 17.05.2019, 16:43 von widower+2

Her Majesty

Die Queen verfügt eben über Intelligenz und Weitsicht. Im Gegensatz zu den meisten Knallchargen, die die Briten in den letzten Jahrzehnten als Premierminister(in) hatten.

#3 - 17.05.2019, 17:03 von nose

Nicht die feine englische Art

Warum wird diese geheime Notiz nun veröffentlicht? Ich finde das gegenüber der Queen, die ja noch im Amt ist, nicht sehr freundlich. Ich hatte bisher eigentlich ein anderes Bild von Diplomatischen Gepflogenheiten. Oder wurde die Freigabe von der Queen autorisiert?

#4 - 17.05.2019, 17:05 von traumglauben

Es ist an der Zeit nochmal das blaue EU-Outfit aus dem Schrank zu holen. Ein Machtwort darf sie ja leider nicht sprechen.

#5 - 17.05.2019, 17:08 von provinzialer

1988 ...

und was sagt sie jetzt ?

#6 - 17.05.2019, 17:23 von finchen0598

vielleicht

findet ja Mr. Speaker, Bercow, ein gaaaaanz altes, aber gültiges Gesetz, das sagen wir mal vorschreibt, dass der Monarch in Krisenzeiten, wenn sich die Regierung und Parlament als nicht Handlungsfähig erweisen, kurzfristig die Entscheidungsgewalt an sich ziehen kann, um nach Beendigung der Krisensituation wieder an die Regierung zu übergeben....
....und wenn es so wäre, hätte die politische Klasse wahrscheinlich Angst, dass ihre Majestät vielleicht zu viel Spaß daran haben könnte .......

Naja, war nur ein schräger Tagtraum ??

#7 - 17.05.2019, 17:29 von Sabi

Für alle

Für alle Analphabeten und Demagogen : EU ist nicht gleich Europa.
Wer EU verlässt ist weiterhin europäisch .....

#8 - 17.05.2019, 17:31 von dr_gb

spekulative Umfrage

Zitat von nose
Warum wird diese geheime Notiz nun veröffentlicht? Ich finde das gegenüber der Queen, die ja noch im Amt ist, nicht sehr freundlich. Ich hatte bisher eigentlich ein anderes Bild von Diplomatischen Gepflogenheiten. Oder wurde die Freigabe von der Queen autorisiert?
eine spekulative Umfrage, die im Kern die Bürger befragt :

"Was vermuten Sie, wie HRM QEII, wenn sie denn entscheiden dürfte und wollte, in Sachen Brexit entscheiden würde für das UK ?"

gibt es nicht -- aus guten Gründen.
Dennoch kennt wohl Jede und Jeder in UK -- erst recht in Schottland -- die zutreffende Antwort : QEII und ihre -- wie Queen Viktoria sie zu ihrer Zeit nannte -- "Family Gang" sind pro-EU.
Keine Zweifel.
Auch ohne offizielles Statement.

Denkbar, aber ebenso ungeziemt, wäre zu fragen : ob HRM QEII die Bedeutung und Rolle der EU analog ähnlich einschätzt, wie im spezifischen Fall für das UK der Commonwealth Verbund.

#9 - 17.05.2019, 17:33 von Teutonengriller

Gut, vor 30 Jahren

War sie auch schon über 60. Klarer Fall von , heute verpönter , Weisheit des Alters. Was würde sie heute wohl sagen, wenn sie die Contenance verlieren würde?

    Seite 1/3