Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Panorama

Modell in Originalgröße: Zhu Yue baut seinen Airbus selbst

AP/ Imaginechina Vom Knoblauchbauern zum Flugzeugbauer: Zhu Yue war schon als Kind fasziniert von Fliegern. Und weil er sich keinen Passagierjet leisten kann, bastelt er sich einen - aus 60 Tonnen Stahl.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 10.11.2018, 08:26 von stealth_magix

Das klingt aber schon komisch...

Ein chin. Knoblauchbauer kann sich 320.000 Euro (!) ansparen? Der is jetzt 40, wenn er mit 15 angefangen hat zu arbeiten sparte er sich 12.800 Euro pro Jahr an. Den chin. Bauern der es schafft sich umgerechnet 1.000 Euro (!) pro Monat (!!) anzusparen zeigen sie mir mal... da tut sich schon ein deutscher Mittelständler sehr schwer!

#2 - 10.11.2018, 08:44 von lockotron

Wahrscheinlich hat Herr Zhu sein Geld etwas besser angelegt als der deutsche Mittelständler. Letzterer hat sein Geld wahrscheinlich immer noch auf einem Sparbuch liegen. Da dauert es halt etwas länger, bis es zum eigenen Flugzeug reicht.

#3 - 10.11.2018, 08:54 von Das Pferd

ein sympatischer Verrückter. Gefällt mir.

#4 - 10.11.2018, 09:42 von susuki

Klasse! Ich will dabei sein wenn er erstmals aufsteigt.

Kathedralen und Grossraumflugzeuge! Do it yourself!

Das ist der Geist des Pioniers!

#5 - 10.11.2018, 10:04 von Lobhudel

Read it yourself!

Zitat von susuki
Klasse! Ich will dabei sein wenn er erstmals aufsteigt. Kathedralen und Grossraumflugzeuge! Do it yourself! Das ist der Geist des Pioniers!
Der "Geist" des Artikels ist, dass der Vogel am Boden bleibt.

#6 - 10.11.2018, 10:51 von Jo-achten-van-Haag

Dieser Mann

macht es richtig. Erst seinen Traum bauen und dann ein Restaurant drin eröffnen. Dann kommt wieder Geld in die Kasse. Er hat es wahrscheinlich wie die meisten Chinesen gemacht, an der Börse investiert. Hier waren 10 bis 30 % Wertsteigerung drin. Insbesondere im Immobilien Sektor. Habe ich selbst erlebt in meiner Zeit in China. Der deutsche Spatwütige hebt sein Geld bei den Banken auf und lässt es sich im Alter dann von Fake Verwandten klauen.

#7 - 10.11.2018, 10:54 von swandue

Zitat von stealth_magix
Ein chin. Knoblauchbauer kann sich 320.000 Euro (!) ansparen? Der is jetzt 40, wenn er mit 15 angefangen hat zu arbeiten sparte er sich 12.800 Euro pro Jahr an. Den chin. Bauern der es schafft sich umgerechnet 1.000 Euro (!) pro Monat (!!) anzusparen zeigen sie mir mal... da tut sich schon ein deutscher Mittelständler sehr schwer!
In China leben annähernd zwei Millionen Millionäre und bald 1000 Milliardäre - mehr als in den USA.

#8 - 10.11.2018, 11:03 von MartinHa

Ein schrottreifer echter Airbus wäre sicher auch nicht teurer

Verrücktes Projekt. Ein schrottreifer echter Airbus wäre aber sicher auch nicht viel teurer.

#9 - 10.11.2018, 12:45 von mcmercy

Zitat von stealth_magix
Ein chin. Knoblauchbauer kann sich 320.000 Euro (!) ansparen?
China ermuntert seine Bürger in Aktien zu investieren. Viele der chinesischen "Staatsfirmen" hatten enorme Steigerungen der Aktionkurse zu verzeichnen, daher auch die vielen chinesischen Millionäre. Ich denke er hat gut investiert.

    Seite 1/2