Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Panorama

Wetter: Wintereinbruch in weiten Teilen Deutschlands

DPA Während es im Osten überwiegend trocken bleibt, ist im Westen und Süden Deutschlands Schnee gefallen. Eine Prognose zu einer möglichen "weißen Weihnacht" sei aber noch nicht möglich.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 16.12.2018, 13:40 von Andreas P.

Wer braucht weisse Weihnacht?

Vor und nach der Weihnachtszeit wird Schneefall immer medial mit Chaos inszeniert. Nur zur Weihnachtszeit schein die Menschheit nach "weisser Weihnacht" zu lechzen. Was soll der Quatsch? Warum suggeriert man uns, dass "wir" weisse Weihnacht wünschen? Ein rein kommerzielles Szenario! Wer braucht schon weisse Weihnacht? Und wer das will, der soll in schneesichere Gebiete fahren. Hört doch mal auf, diesen Schwachsinn medial zu inszenieren. Alle Jahre wieder....Braucht man echt nicht!

#2 - 16.12.2018, 13:51 von frietz

Sensation!
Wntereinbruch im Winter!
Gabs das schonmal? Scheint ein seltenes Ereignis zu sein, so ein Wintereinbruch im Winter und so überraschend.

#3 - 16.12.2018, 14:15 von oldman2016

Falscher Zeitpunkt

Schöner wäre es ja, wenn es genau am Heiligabend ab etwa 18:00 Uhr, wenn alle auf die Bescherung warten, schneien würde.

#4 - 16.12.2018, 16:40 von uglyripper

Zitat von Andreas P.
Vor und nach der Weihnachtszeit wird Schneefall immer medial mit Chaos inszeniert. Nur zur Weihnachtszeit schein die Menschheit nach "weisser Weihnacht" zu lechzen. Was soll der Quatsch? Warum suggeriert man uns, dass "wir" weisse Weihnacht wünschen? Ein rein kommerzielles Szenario! Wer braucht schon weisse Weihnacht? Und wer das will, der soll in schneesichere Gebiete fahren. Hört doch mal auf, diesen Schwachsinn medial zu inszenieren. Alle Jahre wieder....Braucht man echt nicht!
Wer braucht Kommentare wie diesen, unter einem Artikel, welche ausschließlich vom eigenen scheubeklappten Standpunkt aus vorgetragen werden. Völlig ignorierend, dass sich die Mehrheit nun einmal eine "weiße Weihnacht" wünscht.
Also - in Bezug auf ihren Kommentar - braucht man echt nicht!

#5 - 16.12.2018, 16:54 von jujo

...

Zitat von oldman2016
Schöner wäre es ja, wenn es genau am Heiligabend ab etwa 18:00 Uhr, wenn alle auf die Bescherung warten, schneien würde.
Bescherung im Schnee, im Garten oder auf dem Balkon, Die Kinder werden begeistert sein. Dazu "white Christmas" mit allen Watt was die Anlage hergibt. Hosianna!

#6 - 16.12.2018, 17:16 von hasselblad

Den ersten Kommentar schicke ich ab jetzt jedem, der wissen möchte, warum ich Deutschland verlassen habe und maximal noch zu Besuch komme. So viel selbstgerechter Frust nur weil man etwas im Internet gelesen hat, dem man persönlich nicht zustimmen möchte, eieiei, der Schmerz muss tief sitzen. Wenn der Winter in Europa so konsequent wird wie der Sommer bleibt der Schnee liegen und verschwindet frühestens im Februar, auch wenn Nr. 1 hier dann wahrscheinlich mehrere Monate rückwärts essen wird. Aber er kann ja regelmäßig ins Internet schreiben, dass "wir" das nicht wollen...

#7 - 16.12.2018, 18:04 von issodu

der erste kommentar

hat tatsächlich recht. Weiße Weihnachten entstammt der amerikanischen Coca-Cola- Werbung, da in den USA weiße Weihnachten in New England tatsächlich häufig vorkommt. In Deutschland ist es eher was seltenes. Bis anfang des 20. Jahrhundetts wurden auch Gemälde, die Weihnachten in deutschland thematisieren, anders gemalt. Dort ist weihnachten ein grauer, kalterb,herbstlich-winterlicher Tag. an dem in den Häusern im warmen gefeiert wurde. Vielleicht sollte man nicht so sehr nach weißer Weihnachtszeit schielen, sondern sich einfach an Weihnachten erfreuen: Dass die Familie gemütlich zusammensitzen kann, dass die Kinder sich an geschenken erfreuen, dass man einfach eine kleine Auszeit von der hektischen Welt hat. Und für die Christen unter uns: das uns der Heiland geboren wurde. Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent.

#8 - 16.12.2018, 18:47 von ex-optimist

Das scheitert

Zitat von oldman2016
... wenn alle auf die Bescherung warten, ...
schon an der Bedingung. Einige warten lediglich, dass der kollektive Irrsinn namens "Weihnachten" vorbei gehen mag.

#9 - 16.12.2018, 19:32 von rubikon1a

Zitat von issodu
hat tatsächlich recht. Weiße Weihnachten entstammt der amerikanischen Coca-Cola- Werbung, da in den USA weiße Weihnachten in New England tatsächlich häufig vorkommt. In Deutschland ist es eher was seltenes. Bis anfang des 20. Jahrhundetts wurden auch Gemälde, die Weihnachten in deutschland thematisieren, anders gemalt. Dort ist weihnachten ein grauer, kalterb,herbstlich-winterlicher Tag. an dem in den Häusern im warmen gefeiert wurde. Vielleicht sollte man nicht so sehr nach weißer Weihnachtszeit schielen, sondern sich einfach an Weihnachten erfreuen: Dass die Familie gemütlich zusammensitzen kann, dass die Kinder sich an geschenken erfreuen, dass man einfach eine kleine Auszeit von der hektischen Welt hat. Und für die Christen unter uns: das uns der Heiland geboren wurde. Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent.
WER dort das Geld noch hat? Oder seinen Kreditrahmen nicht ausgeschöpft hat? Wieviel sind es von den US'lern? Ansonst sucht man den Heiland umsonst.

    Seite 1/2