Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Politik

CSU-Innenminister: Seehofer stichelt erneut gegen Merkel

AFP Mit seinen Attacken setzte er das Bündnis von CDU und CSU aufs Spiel. Nun legt Horst Seehofer vier Wochen nach Ende des Streits nach. Die SPD reagiert harsch - und nennt den Innenminister einen "Totalausfall".
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/19   10  
#1 - 05.08.2018, 18:05 von claus7447

Er kann es nicht lassen

Horst - unbelehrbar (oder unbeleerbar?) - jetzt fordert er dass die SPD ihn unterstützt - er hat nicht gemerkt, dass die Länder autonom in seiner kruden Idee der "Anker-" Zentren sind - er kennt vermutlich auch nicht mehr das Grundgesetz (s. Abschiebe Gefängnis in München-Flughafen). Aber was solls - kleine Landpartei versucht sich in Bundespolitik - das ist schon bei FJS in die Hose gegangen.

Achja .. wenn man ihm den Spiegel vorhält wird er weinerlich und muss jetzt twittern um die Reine Wahrheit zu verbreiten .... schleich di

#2 - 05.08.2018, 18:17 von gehel

Seehofer macht sich täglich entbehrlicher

Seehofer hat sich doch selbst ins Abseits manövriert und sucht jetzt Möglichkeiten da herauszukommen. Den Verlust der absoluten Mehrheit, der absehbar ist, geht doch schon auf seine Kappe, denn Söder hat noch rechtzeitig den Hebel umgelegt. Seehofer gebärdet sich nun als starrköpfiger, alter Mann, der rechthaberisch seine Sache nur noch durchziehen will. Dabei könnte er seiner Partei und der Koalition noch einen guten Dienst erweisen, wenn er sofort nach der Sommerpause zurücktreten würde. Rückhalt er er doch weder in der CDU noch in der CSU. Das schlimme an den Alphatieren ist immer, dass sie nicht loslassen können und meinen, ohne sie ginge es nicht. Ein Seehoferrücktritt würde aber zeigen, wie schnell ein Seehofer ersetztbar ist und würde u.U. der CSU sogar wieder mehr Stimmen in Bayern bringen.

#3 - 05.08.2018, 18:18 von lesheinen

Er macht weiter den Horst. Kriegt nichts auf die Reihe, reicht Probleme aus seiner Zuständigkeit weiter und spielt mit seiner Modelleisenbahn, wahrscheinlich das einzige, was er gut kann. Söder hat mittlerweile erkannt, dass mit verunglimpfenden Worten kein Wahlkampf zu machen ist, und will sich mäßgen. Dobrindt hat sogar eingeräumt, dass ohne Migration (in Deutschland) nichts gehen wird, und der CSU-Vorsitzende zündelt weiter in AfD-Manier.

#4 - 05.08.2018, 18:18 von haarer.15

Beratungsresistent

Naja, ihm ist nicht mehr zu helfen. Als Minister eines Superministeriums ist dieser Mann tatsächlich ein Totalausfall. Der nimmt seine eigentlichen Aufgaben gar nicht mehr wahr. Schwach auch die Kanzlerin, die hier offenbar nur noch zuschaut, als hätte sie nichts mehr zu sagen. Nicht hinnehmbar. Trostlos wird es auch für die CSU im Herbst.Nach der Wahl kommt dann das große Hauen und Stechen.

#5 - 05.08.2018, 18:30 von jfpublic

Unlösbare Aufgabe

Wie soll er denn Abkommen zur Rücknahme mit anderen Staaten abschließen, wenn deren Regierungschefs das von vorne herein ablehnen? Die bilateralen Abkommen war doch eine Idee der Kanzlerin.

#6 - 05.08.2018, 18:31 von mimas101

Hmm Tja

Seehofer geht das Problem falsch an.
Ad 1: Er müßte eher mal Klarheit schaffen wer denn nun zu den Kategorien gehört (Politisch Verfolgte, Kriegsflüchtlinge, Flüchtlinge denen Mutter Natur alles genommen hat und Flüchtlinge die nur deshalb hierher kommen weil es zu Hause kein Geld gibt um sich monatlich das neueste SmartPhone leisten zu können). An diese Einstufung schließen sich ja bekanntlich unterschiedliche Auswirkungen an.
Ad 2: Seehofer sollte jetzt endlich das ausarbeiten was die anderen Parteien bis heute ablehnen - nämlich ein Einwanderungsgesetz denn Deutschland ist und war schon immer auch ein Einwanderungsland gewesen (und die Einwanderer haben ihren Teil zum kaiserlich-preußischen Make Germany Great (Again) beigetragen, wie z.B. die Hugenotten oder die polnischen Bergleute). Auch nicht vergessen das wir in den 50ern und 60ern deshalb wieder so flott groß wurden weil auch aus dem Ausland viele Arbeitskräfte kamen (und, ich sehe es an unserer Pizzeria auch blieben um dann Gyros zu verkaufen).
Ad 3: Wie mit Personen zu verfahren ist deren Asylgesuch abgelehnt wurde - es kann nicht sein das eine rechtskräftige Abschiebung nicht durchgesetzt wird.

Unverständlich ist auch das andere Parteien da nicht mitziehen wollen obwohl eine gescheite Rechtsstellung der AfD viel Wind aus den Segeln nehmen würde und potentielle Zuwanderer auch gleich wissen wie erfolgreich der Einwanderungswunsch wäre.

P.s..: Ich sehe aus verwaltungsökonomischen Gründen auch die ANKER-Zentren nicht als verwerflich an sofern die rechtsstaatlichen und humanitären Grundsätze gewahrt sind.

.

#7 - 05.08.2018, 18:34 von stadtmusikant123

ist er der eilnzige der anpackt

Seehofer kümmert sich um das Tagesgeschäft. Das ist sein Job. Offensichtlich ist er der einzige der gewillt ist , das beschwerliche Tagwerk eines verantwortungsbewussten Politikers zu machen.

SPD, immer noch peinlich berührt, dass sie in der GroKo gelandet sind, sowie große Teile der CDU , die Grünen und Linken sowie, üben sich in Philanthropie. Das ist "sauberer" Mainstream, damit läuft man nicht Gefahr, etwas falsch zu machen.

Leider lösen sich so aber auch keine Probleme.

Mir ist ein Horst der anpackt lieber, als die unproduktive , inkompetente Tribüne.

#8 - 05.08.2018, 18:37 von lustmensch

Er kapiert es nicht

Die dummen Beiträge des Herrn S. ziehen sich seit der Beginn der Flüchtlingskriese hin. Er hat bisher der Kanzlerin, der CDU, der CSU und vor allem sich selber nur geschadet. Substanziell nur Gebrabbel ohne eine praktikablen wegweisenden Lösungsbeitrag. Die Landtagswahlen in Bayern, die in einem Fiasko für die CSU enden werden, wird er zu verantworten haben. Wenn er schon nicht den Mumm hat zurückzutreten, so sollte er sich jeglicher Kommentare enthalten. Seine eigene Partei wird es freuen und ihm danken.

#9 - 05.08.2018, 18:51 von WolfThieme

Gähn !

Unser sog Innenminister, das Sommerloch auf zwei Beinen. Horsti, geh in den Keller zu deiner elektrischen Eisenbahn und erlöse uns von Deiner ermüdenenden Präsenz. Geh mit Gott, aber geh. Und nimm Stoiber mit.

    Seite 1/19   10