Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Politik

Druck auf Gaddafi: Westen plant rasche Sanktionen gegen Libyen

Europa und die USA machen nun Ernst bei der Bestrafung des Gaddafi-Regimes. Die Nato und die EU beraten über Sanktionen, der Uno-Sicherheitsrat kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Guido Westerwelle fordert ein Waffenembargo und ein EU-Einreiseverbot für Gaddafi und seine Familie.
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die www-Version.
    Seite 1/2    
#1 - 25.02.2011, 12:26 von anders_denker

Gaddafi lacht sich vermutlich kaputt!

Und wie bei der ganzen Sanktioniererei - leidtragend wird wie überall am Ende das Volk sein.

#2 - 25.02.2011, 12:30 von Hermes75

Zu wenig zu spät

Zitat von sysop
Europa und die USA machen nun Ernst bei der Bestrafung des Gaddafi-Regimes. Die Nato und die EU beraten über Sanktionen, der Uno-Sicherheitsrat kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Guido Westerwelle fordert ein Waffenembargo und ein EU-Einreiseverbot für Gaddafi und seine Familie.
Das Handeln der westlichen Staaten im Falle Libyens ist einfach nur peinlich.
Erst macht man den Despoten hoffähig, macht mit ihm Geschäfte und verkauft ihm Waffen und jetzt wo sein Sturz nicht mehr aufzuhalten ist, macht man sich Gedanken über Sanktionen gegen das Land.
Wen will man damit denn bitte treffen? Was soll ein Waffenembargo jetzt noch bringen? An einem Mangel an Waffen und Munition werden Gaddafis Schlächter sicher nicht leiden.
Und ob den Despoten ein Einreiseverbot der EU noch beeindruckt wage ich mal zu bezweifeln, zumal ihn ohnehin jeder andere Staat bei der Einreise wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit festnehmen müsste. Ob die EU überhaupt den Mut hätte das zu tun?

#3 - 25.02.2011, 12:30 von Teofredo

Wen juckt das denn?

Wild entschlossen wurde ein Waffenembargo und ein Einreiseverbot erteilt. Ich erstarre in Ehrfurcht.

Waschlappen-Politik

#4 - 25.02.2011, 12:34 von nopolemik

Westerwelle

Zitat von sysop
Europa und die USA machen nun Ernst bei der Bestrafung des Gaddafi-Regimes. Die Nato und die EU beraten über Sanktionen, der Uno-Sicherheitsrat kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Guido Westerwelle fordert ein Waffenembargo und ein EU-Einreiseverbot für Gaddafi und seine Familie.
Was der Westerwelle will, hat der noch nie durchgesetzt.
Wen interessiert, was der sagt?

#5 - 25.02.2011, 12:38 von Das Auge des Betrachters

Posse

Interessant, wie wenig handlungsfähig der Westen ist, wenn Handlung gefragt ist. Das angedrohte ist eine Posse, für jemanden der bereits halb am Galgen hängt und sich von Söldnern verteidigen lässt.
Hat der Westen keine Eier oder will er nicht?

#6 - 25.02.2011, 12:41 von RaMaDa

Der Tod kommt aus Europa

Zitat von sysop
Europa und die USA machen nun Ernst bei der Bestrafung des Gaddafi-Regimes. Die Nato und die EU beraten über Sanktionen, der Uno-Sicherheitsrat kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Guido Westerwelle fordert ein Waffenembargo und ein EU-Einreiseverbot für Gaddafi und seine Familie.
Westerwelle fordert ein Waffenembargo - erst jetzt? Nachdem schon hunderte Menschen mit Waffen aus dem Westen niedergestreckt wurden? Politiker sind pervers.

#7 - 25.02.2011, 12:42 von ovi100

Frage an die NATO !?

warum will man sich die militärische Optionen vorenthalten ?!? Dies finde ich eine strategisch und taktisch absolut falsche Aussage, denn Sie signallisiert indirekt an den Diktator, dass dieser machen und tun kann ohne Rechenschaft abzulegen..Dieser Diktator versteht anscheinend nur die Macht der Waffen, einem solchen paranoiden Menschen muss eindeutig die Grenze seines Tuns und Handelns aufgezeigt werden !
Alles andere ist nur Schön-Wetter Dialog, das kommt bei einem solchen Menschen überhaupt nicht an !
Alternativ könnte man auch überlegen an die Rebellen Waffen zu liefern und zwar ohne zeitliche Verzögerung, jede weitere Minute kosten weiteren Leute das Leben !
Einer Demokratie darf es nicht egal sein, wenn ein Diktator schwerste Menschenrechte an seine Mitbürger verübt !!!

#8 - 25.02.2011, 12:42 von montaxx

jetzt....

jetzt,wo es keines großen mutes mehr bedarf,macht der westen also ernst mit sanktionen gegen das wackelnde regime.eine tapfere leistung,hochachtung!könnte es nicht auch sein,dass man sich schon mal vorsorglich das wohlwollen all jener gruppen sichern möchte,die als künftige regenten libyens in frage (oder ist es "infrage"?) kommen ;-)

#9 - 25.02.2011, 12:50 von CAJ

Aha

Zitat von sysop
Europa und die USA machen nun Ernst bei der Bestrafung des Gaddafi-Regimes. Die Nato und die EU beraten über Sanktionen, der Uno-Sicherheitsrat kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Guido Westerwelle fordert ein Waffenembargo und ein EU-Einreiseverbot für Gaddafi und seine Familie.
Wären Westerwelle und Co. also seinerzeit Politiker der anderen Seite gewesen hätten sie dem Gröfaz Hitler also schon ab dem 29.April 45 mit Sanktionen und Bestrafung gedroht, oder wie soll man die Meldung anders verstehen ?
In der deutsch/arabischen Gesellschafft wimmelte es doch immer schon von FDP-Politikern. Haben die da jemals irgendetwas von den arabischen Despoten gefordert ?
Waren das alles bis gestern Vorzeigedemokraten ?

    Seite 1/2