Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Politik

Flüchtlings-Verteilung in der EU: 583 von 160.000

AP Flüchtlingskontingente für die Türkei sollen beim EU-Gipfel kein Thema sein. Schließlich klappt schon die beschlossene Umverteilung von 160.000 Migranten innerhalb der EU überhaupt nicht. Warum eigentlich?
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 2/21   10  
#10 - 18.02.2016, 17:28 von querdenker101

Man

betrachte doch nur die in Deutschland seit ewig nicht funktionierende Abschiebepolitik. Es werden immer neue Asylanträge gestellt, Atteste vorgelegt und wenn das nicht mehr hilft, wird einfach untergetaucht. Wenn es in dem so geordnetem Deutschland schon nicht hinhaut und aus diesem Grunde libanesische und andere Großfamilien in Deutschland machen können, was sie wollen, wie soll es dann in einem größeren Ramen gelingen. Was für von unseren Politikern -insbesondere Merkel- hören, ist leider nicht die ganze Wahrheit, sondern Wunschdenken der realitätsfremden Politikerkaste. Wir haben doch nicht erst seit der "Flüchtlingswelle" Migrationsprobleme, die haben wir seit Jahrzehnten und seit dem nicht ansatzweise gelöst. Nun mit einer ungleich höheren und noch fremderen Gesellschaft soll es auf einmal klappen? Nur ein Träumer, oder jemand der mit aller Macht seinen Sessel behalten will, kann das glauben.

#11 - 18.02.2016, 17:31 von justkiddin

In einem Katastrophensimulator gäbe es bald einen Sieger...

#12 - 18.02.2016, 17:32 von vnv_muc

Merkel muss weg

zum hundertsten Mal...sie hat uns in Europa isoliert. Ein fataler politischer Fehler. Korrektur jetzt!!!

#13 - 18.02.2016, 17:32 von ulrich-lr.

Eurokratenmathematik!

Auch noch Umverteilung?

Bevor sich Deutschland wegen der nur 40 "Plätze" schämen soll, bitte mal die Million bereits eingetroffene Flüchtlinge auf die Umverteilungszahl anrechnen.

Wir sollten aufhören, uns verkohlen zu lassen.

#14 - 18.02.2016, 17:35 von wendelstein

Ente?

Habe gerade beim Kurier at. gelesen, dass ab 01.03. Europas Grenzen dichtgemacht werden sollen.
Das berichtet die serbische Zeitung "Danas".

Erst für Afghanen und Iraker, dann auch für Syrer.

Vollkommene Schließung !

Ist wohl eine Ente?

#15 - 18.02.2016, 17:36 von ayberger

Alle nach Deutschland,

so lautet doch der Umverteilungsschlüssel, Merkel büßt für die deutsche Geschichte und die anderen sind frei und unbelastet.

#16 - 18.02.2016, 17:36 von newliberal

Na ja,

die übrigen europäischen Staaten betrachten die Angelegenheit als rein deutsches Problem. Anders als die Deutschen wollen diese keine Menschen geschenkt haben, auch scheint im Rest von Europa keine demographische Katastrophe zu dräuen noch ein Fachkräftemangel zu herrschen. Die Deutschen sind einfach schlauer als der Rest. Das merke ich jedesmal wenn ich in Südeuropa bin und auf die Dächer blicke. Kein einziges Solarpaneel obwohl massenhaft Sonne. Dafür in Deutschland jeder Hühnerstall beplankt, obwohl kaum Sonne. Tja, der Rest der Welt ist eben noch nicht soweit.

#17 - 18.02.2016, 17:36 von braindead0815

jetzt sehen die deutschen

was ihre krisenpolitik (banken-/finanz-/griechenlandkrise) bewirkt, wenn man seine europäischen nachbarn mit der eigenen wirtschaftspolitik zerstört, einfluß auf den haushalt (fiskalpakt /spardiktat) nimmt und gleichzeitig das restvermögen unter den geiern der finanzmärkte aufteilt.

untertanen, sklaven werden so behandelt, aber keine freunde und nachbarn.
ignoranz, arroganz, tugenden deutschen wohlstandsdenkens verblenden die sicht darauf, wie selbstverschuldet die krise ist. in zeiten von solidarität bekommt deutschland nur die kalte schulter gezeigt.

wie lange sich frau merkel noch auf dem kanzlerstuhl halten kann, wenn auch in deutschland die dämme brechen? das ist die spannende frage - quo vadis europa?

#18 - 18.02.2016, 17:36 von lupo44

die Frage sei gestattet.....

wozu brauchen wir Brüssel? Ein riesiger Kostenträger und bekommt diese Flüchtlingsproblematik nicht in den Griff. Entweder sind es 28 Staaten die hier einen Vertrag unterschrieben haben oder nicht. Das ist einfach unfair und lächerlich. Es ist doch davon aus zu gehen das diese StaatengemeinschAFT AUCH IN DER ABSOLUTEN nOT ODER kRIEGSGEFAHR FÜR EINEN aNDEREN mITGLIED EINSTEHT: Oder ist es eine Zweckgesellschaft. Diese sollte schnellstens abgeschafft werden.Bei der "Krummen Gurke "in Europa war man sich sehr schnell einig und setzte das auch durch.Also bitte lassen Sie nicht Deutschland und meine Kanzlerin in Stich.

#19 - 18.02.2016, 17:37 von dirk1962

Mit welchem Recht

....verurteilt Merkel eigentlich die osteuropäischen Partner, wenn wir die zugesagten Menschen selbst noch nicht aufgenommen haben? Jedenfalls dürfte klar sein, dass die Abnahme fester Kontingente aus der Türkei Illusion bleiben wird. Also wird die Türkei nicht geneigt sein, die Flüchtlinge an der Ausreise zu hindern. Bleibt für uns nur ähnlich zu handeln wie Österreich.

    Seite 2/21   10