Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Politik

Generaldebatte im Bundestag: Merkel will wieder Klimakanzlerin sein

Michael Kappeler/ DPA In der Generaldebatte im Bundestag geht es diesmal vor allem um den Klimaschutz. Kanzlerin Angela Merkel wird ungewohnt leidenschaftlich - doch die Opposition zweifelt am großen Wurf der Koalition.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/11   10  
#1 - 11.09.2019, 16:22 von TheBear

Sehr bedauerlich

"Ob die Linke in Sachen Klimaschutz gesprächsbereit wäre, lässt er offen."

Das ist sehr bedauerlich, und eigentlich nicht zu verstehen. Vermeidung von Umweltverschmutzung müsste eigentlich eines der Hauptthemen für linke Parteien sein.

#2 - 11.09.2019, 16:25 von hagebut

Ein paar einfache, furchtbare Erkenntnisse

Die vom Menschen gemachte kommende Klimakatastrophe ist nicht mehr abwendbar. Die Vorhaben der globalen Politik sind dazu nicht mal ansatzweise ausreichend.

Die Elektroautos sind zwar eine Entlastung der Innenstädte von Emissionen, können aber den CO2-Ausstoß wegen den derzeitigen Produktionsmethoden, z.B. und vor allem wegen den Batterien, nicht verringern.

Als konsequente Klimakanzlerin müsste Angela Merkel einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr propagieren, was das Ende des "Autolands" Deutschland wäre und mit den derzeitigen Machtverhältnissen schon mal gar nicht zu realisieren ist.

#3 - 11.09.2019, 16:31 von karljosef

Klimakanzlerin oder SUV-Kanzlerin?

Mit den SUVs hat es wesentlich besser geklappt.

Zynische Grüße

#4 - 11.09.2019, 16:34 von drent

Klimakanzlerin

Leute zieht euch warm an.

#5 - 11.09.2019, 16:36 von jot-we

Wer wäre nicht gerne Klimakanzler(in)?

Sogar ich wäre das!
Was nun aber die Merkel-Rede angeht: weder eine Rede fürs Volk, noch fürs Parlament - eine für die Geschichtsbücher dürfte es gewesen sein. Ist natürlich schade, dass auf die grossen Worte keine Taten mehr folgen können - aber bis zum GroKoEnde sind's ja - höchstens! - noch 2 Jahre: was kann man da schon grossartig reissen? Politik kann so grausam sein ...

#6 - 11.09.2019, 16:38 von Mittelalter

Ich dachte ja immer, das:

Zitat von drent
Leute zieht euch warm an.
brauchen wir nicht, denn „Die vom Menschen gemachte kommende Klimakatastrophe ist nicht mehr abwendbar“ (Beitrag 1)
Nicht warm anziehen - Shorts rauslegen

#7 - 11.09.2019, 16:38 von mostly_harmless

Man konnte sich das denken. Nachdem Merkel 10 Jahre lang die Auto-Kanzlerin gegeben hat, mutiert sie - kaum dass das Thema wieder Relevanz in den Medien hat - wieder zur "Klimakanzlerin". Ich nenne das Populismus pur.

#8 - 11.09.2019, 16:39 von dirkcoe

Klima Merkel?

Schade nur, das Anno 2019 Union und Klimaschutz schon fast ein Widerspruch in sich sind.

#9 - 11.09.2019, 16:42 von chewbakka

Klima, Klima über alles?

Hat schon mal jemand unseren Politikern gesagt, daß es ausser Klima noch andre Themen gibt? So ein wenig hat der gegenwärtige öffentliche Diskurs schon etwas recht eindimensionales an sich. So gut wie jedes Thema wird sogleich in den Klima-Kontext gestellt - oder es ist kein Thema.
Das erinnert schon etwas an die Zeiten, in denen jeder Aspekt des Lebens unter einem religiösen Aspekt gesehen wurde - ist halt schon ein paar Hundert Jahre her und hat damals auch nicht zu wirklich besseren Menschen geführt - ganz im Gegenteil ..........
Menschen, die die Welt und andere Menschen verbessern wollen sind mir nun mal zutiefst suspekt - zeigt doch die Geschichte, daß sie im Eifer für die 'gute Sache' in der Wahl ihrer Mittel gerne auch mal übers Ziel hinausschießen.

    Seite 1/11   10