Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Politik

Südafrikas Cyril Ramaphosa: Millionär, Sozialist, Präsident

DPA Cyril Ramaphosa war Freiheitskämpfer, Gewerkschaftsführer und ist heute einer der reichsten Männer Südafrikas. Nun will er als Präsident das Land aus der Krise führen - und steht vor gewaltigen Herausforderungen.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 15.02.2018, 15:40 von gandhiforever

Die groesste Herausforderung

Die groesste Herausforderung an den "Sozialisten" waere wohl, die Millionen, die in seine eigene Tasche geflossen sind, wieder dem Volk zurueckzugeben.

Er wird scheitern, nicht nur weil er dazu nicht bereit sein wird, sondern weil er die Korruption verkoerpert, die Suedafrika dahin gebracht hat, wo es jetzt ist.

#2 - 15.02.2018, 15:59 von forumgehts?

Aber

wie ist R. wohl reich geworden? Na also!!

#3 - 15.02.2018, 16:07 von David_Zimmermann

"Die groesste Herausforderung an den "Sozialisten" waere wohl, die Millionen, die in seine eigene Tasche geflossen sind, wieder dem Volk zurueckzugeben. Er wird scheitern, nicht nur weil er dazu nicht bereit sein wird, sondern weil er die Korruption verkoerpert, die Suedafrika dahin gebracht hat, wo es jetzt ist." - Erster Kommentar hier von gandhiforever
Woher wollen Sie wissen, dass er auch korrupt ist? Im Artikel stand doch, dass er gut investiert hätte (Bergbau) und vielleicht ist das auch ein Vorteil - wie im Artikel genannt - ist jemand, der reich ist, nicht auf "Spenden" angewiesen. Klar, gibt's auch Leute, die reicher als reich sein wollen, aber naja... Man wird sehen, was sich ergibt.

#4 - 15.02.2018, 16:16 von chrismuc2011

Wie der Herr, so's Gscherr. Ob Korruption und Selbstbereicherung sich unter Ramaphosa ändern, wage ich zu bezweifeln. Oder wie ist er zu seinem unendlich großen Vermögen als Schwarzer so schnell gekommen? Ich erinnere mich gut an sein Riesenpalast in JHB's suburb Bedfordview Mitte der 90er Jahre.
Und wenn ich mich recht entsinne muss Ramaphosa die Rechte zur Herstellung von SA Breweries gekauft haben, weltwqeit einer der größten Getränkefirmen und Brauereien. Laut wikipedia soll 201& Coca Cola das Geschäft aber gekauft haben, welches aber noch geprüft werde.

#5 - 15.02.2018, 16:25 von eckawol

Bewahren wir das Reichtum im Kreise,

so geht es den ANC-Mitgliedern und -Anhängern weiter gut....

#6 - 15.02.2018, 16:28 von Hans58

Zitat von gandhiforever
Die groesste Herausforderung an den "Sozialisten" waere wohl, die Millionen, die in seine eigene Tasche geflossen sind, wieder dem Volk zurueckzugeben. Er wird scheitern, nicht nur weil er dazu nicht bereit sein wird, sondern weil er die Korruption verkoerpert, die Suedafrika dahin gebracht hat, wo es jetzt ist.
Cyril Ramaphosa ist einer der wenigen, der sein Einkommen selbst erwirtschaftet hat.

Ramaphosa der Korruption zu bezichtigen, zeigt nur, dass Ihnen die Verhältnisse in Südafrika nicht bekannt zu sein scheinen.

#7 - 15.02.2018, 16:32 von Hans58

Zitat von forumgehts?
Aber wie ist R. wohl reich geworden? Na also!!
Ja was , Na also!
Beweisen Sie, was Sie Ramaphosa hier indirekt unterstellen.

#8 - 15.02.2018, 16:45 von Papazaca

Jeder Millionär ist korrupt, oder? Besonders, wenn er schwarz ist ...

Zitat von David_Zimmermann
"Die groesste Herausforderung an den "Sozialisten" waere wohl, die Millionen, die in seine eigene Tasche geflossen sind, wieder dem Volk zurueckzugeben. Er wird scheitern, nicht nur weil er dazu nicht bereit sein wird, sondern weil er die Korruption verkoerpert, die Suedafrika dahin gebracht hat, wo es jetzt ist." - Erster Kommentar hier von gandhiforever Woher wollen Sie wissen, dass er auch korrupt ist? Im Artikel stand doch, dass er gut investiert hätte (Bergbau) und vielleicht ist das auch ein Vorteil - wie im Artikel genannt - ist jemand, der reich ist, nicht auf "Spenden" angewiesen. Klar, gibt's auch Leute, die reicher als reich sein wollen, aber naja... Man wird sehen, was sich ergibt.
Diese Logik ist sehr überzeugend: Wenn Schwarze als Unternehmer nicht erfolgreich sind, sind sie eben nicht soweit. Wenn sie aber erfolgreich sind, sind sie korrupt. Und was ist mit unseren Millionären und Milliardären in Deutschland? Quandt, Albrecht, und Co.? Alle korrupt?

Selten so ein Schwachsinn von einigen Foristen hier gelesen. Beweise? Alles vom Hören-Sagen? Wenn ich ein investigativer Journalist bin und Beweise habe stelle ich so Behauptungen auf. Ansonsten sage ich besser nichts.

#9 - 15.02.2018, 16:50 von spon-facebook-10000523851

Na,

da bin dann aber mal gespannt.

    Seite 1/2