Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Reise

Inselwandern in Deutschland: Sand im Schuh, Wal vor der Linse

Dominik Täuber/ Sylt Marketing Die Wanderwege auf Deutschlands Inseln sind meist flach wie eine Ostseescholle. Doch sie sind auch extrem vielfältig. Sechs traumhafte Vorschläge.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 01.06.2019, 18:08 von Hinrich7

Ist ja wirklich nett

wenn z.B. Spiekeroog mit der Ostplate beschrieben wird. Der Rundweg ist wirklich wunderschön, nur leider können sich mittlerweile Normalsterbliche den Urlaub auf der Insel kaum noch leisten. Ungebremst steigen die Vermietungspreise, zahlreiche Häuser sind jetzt Domizile der Festländer. Zahlreiche Insulaner haben verkauft und die meisten Restvermieter schröpfen die Urlauber wo sie nur können. Die Insel war schon immer was besonderes und das ist auf den anderen Inseln ähnlich.

#2 - 01.06.2019, 19:00 von ellge

Richtig

Ich bin froh, dass die 150 Euronen/Tag für 1 DZ/ Nacht plus Fähre plus Gepäck plus Mahlzeiten plus Kfz-Parken mich nicht arm machen, die Tage im Mai haben mich glücklich gemacht.

In Dangast haben Investoren zugeschlagen und den Ort zerstört. Angesichts der Entwicklungen an der Küste hat Spiekeroog glänzende Aussichten.

#3 - 01.06.2019, 19:15 von kreisklasse

Bitte korrigieren

Zur Neuwerk-Wanderung. Sahlenburg ist ein Stadtteil von Cuxhaven, das in Niedersachsen liegt. Nix Schleswig-Holstein.

#4 - 01.06.2019, 22:22 von migampe

Ok! Neuwerk ist nicht groß

... aber drei Quadratmeter ???
Das Wattenmeer und die Inseln sind wunderbar und zum Glück jenseits der Geiz-ist-geil-All In-Mentalität.

#5 - 02.06.2019, 09:25 von Jack-in-the-box

Drei der Ziele

kenne ich gut. Hundertprozentig zustimmen kann ich der Aussage, sie sind traumhaft. Der Faszination speziell von Sylt, Fehmarn und Cuxhaven mit Neuwerk kann ich mich auch schwer entziehen. Dabei sehe ich aber auch Veränderungen im Laufe der Jahre, die nachdenklich stimmen – ob nun dem Massentourismus oder dem Klima geschuldet. Das Weltkulturerbe Wattenmeer steht ja bereits unter Schutz. Ich hoffe, er ist ausreichend, um dieses einzigartige Naturwunder auf Dauer zu bewahren.

#6 - 02.06.2019, 11:28 von mirage122

Cuxhaven mit Neuwerk?

Hier wurde schon auf einige Fehler hingewiesen. Wer hat denn da bloß recherchiert? Na zum Glück wurde der Artikel ja bereits berichtigt. Ich habe vermutlich nicht richtig gelesen: Was hat Neuwerk denn mit Cuxhaven zu tun. Die Insel Neuwerk gehört zu der Hansestadt Hamburg. Muss man nicht wissen, sollte man aber, wenn man solche Artikel verfasst! Leider kann sie eine normale Familie mi Kindern keinen Urlaub an Nord- und Ostsee leisten. Da wird es aus finanziellen Grünen wieder Malle, Ägypten oder Türkei - oder Balkonien!

#7 - 03.06.2019, 02:15 von till_wollheim

Juist fehlt

Leider fehlt die Insel Juist. Der große Vorteil dort ist, daß es schön ruhig ist, da keine Autos mit Verbrennungsmotor fahren. Und es kommen keine Tagestouristen wodurch eine gediegene Atmosphäre herrscht. Leider hat man noch nicht erkannt, wie leicht man den Pferdekot auf den Straßen vermeiden kann. In Wien bei den Fiakern könnte man es sich abgucken. Ist auch nicht patentgeschützt!