Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Sport

Die Saison in der Einzelkritik: Die Durchschnittsliga

Alex Grimm Getty Images Die Aufregung übers Handspiel, das Titelduell, die Jungstars - Geschichten hatte diese Bundesligasaison genug. Dennoch war es keine Spielzeit, die lange in Erinnerung bleiben wird: die Saison in der Einzelkritik.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/4    
#1 - 19.05.2019, 15:22 von laberbacke08/15

Sorry Serge, hatte vor der Saison orakelt das das bei den Bayern nichts wird. Hatte offensichtlich unrecht und dafür entschuldige ich mich.
Was oben fehlt ist eine Erwähnung von Bremens Trainer Kohlfeldt, der steht zwar mit leeren Händen da hat es aber endlich wieder geschafft, dass Werder schönen Fußball spielt und was er aus dem Oldie Pizzaro noch rausholt ist unglaublich.

#2 - 19.05.2019, 16:28 von apotheka

Eher unterirdisch

Die Mehrheit der Mannschaften würde kaum in der 2. Englischen Liga bestehen. Vom 8. bis 18. sind alle austauschbar. Die dümmsten 2 stehen unten, mit 28 Punkten kann der vfb als 16. tatsächlich noch die Klasse halten. Mit ganzen 32 Punkten wirklich sorgenfreier 15. zu werden, das ist m. E. ein Armutszeugnis für diese Liga.

#3 - 19.05.2019, 16:29 von widower+2

Publikum?

Warum wird die Kategorie, bei der es um Fernsehrechte und Fernsehübertragungen geht, Publikum? Darunter hätte ich die Kategorie vermutet, die zur Bewertung der Bundesliga eindeutig fehlt: Fans!

Aber da man da einen hohen Punktwert hätte vergeben müssen (mit Abzug in der B-Note wegen ein paar unbelehrbarer Chaoten und Pyrozündler), hätte das wohl an der von den Autoren angestrebten Durchschnittlichkeit gekratzt.

Wie man ernsthaft den extravaganten oder eben nicht extravaganten Kleidungsstil einiger Jungmillionäre zum Maßstab machen kann, nicht aber die in Europa konkurrenzlosen Zuschauerzahlen, Stimmung und Auslastung in den Stadien, lässt mich etwas fassungslos zurück.

#4 - 19.05.2019, 16:53 von immerfroh

Zitat von widower+2
Warum wird die Kategorie, bei der es um Fernsehrechte und Fernsehübertragungen geht, Publikum? Darunter hätte ich die Kategorie vermutet, die zur Bewertung der Bundesliga eindeutig fehlt: Fans! Aber da man da einen hohen Punktwert hätte vergeben müssen (mit Abzug in der B-Note wegen ein paar unbelehrbarer Chaoten und Pyrozündler), hätte das wohl an der von den Autoren angestrebten Durchschnittlichkeit gekratzt. Wie man ernsthaft den extravaganten oder eben nicht extravaganten Kleidungsstil einiger Jungmillionäre zum Maßstab machen kann, nicht aber die in Europa konkurrenzlosen Zuschauerzahlen, Stimmung und Auslastung in den Stadien, lässt mich etwas fassungslos zurück.
Tja, es gibt in der schreibenden Zunft nicht nur bei Springer Lobbyisten, die das Feld für die Abschaffung der 50+1-Regelung bereiten wollen. Da stören Pluspunkte für den Angeklagten nur.

#5 - 19.05.2019, 17:10 von widower+2

So ist es wohl

Zitat von immerfroh
Tja, es gibt in der schreibenden Zunft nicht nur bei Springer Lobbyisten, die das Feld für die Abschaffung der 50+1-Regelung bereiten wollen. Da stören Pluspunkte für den Angeklagten nur.
Indem man die Kategorie Fans/Zuschauer auslässt, musste man ja auch nicht erwähnen, dass das weltweit bestbesuchte Fußballstadion der Welt in Dortmund steht und die Bundesliga in dieser Kategorie mit gleich 4 Stadien unter den Top Ten weltweit rangiert. Da ist vorhandenes oder fehlendes Bling-Bling von Boateng oder Sané natürlich erheblich wichtiger.:)

#6 - 19.05.2019, 17:23 von KevinPriegnitz

Thema Tradition.

die ist dank den erstaufgeführten Vereinen in der BuLi doch vollkommen verschwunden. Kein Wunder das 96 wieder in der 2ten gelandet ist. Das 50+ wurde durch diverse Fans verhindert. Alles wird verkommerzialisiert und keiner will mehr die horrenden Sitzplätze mehr finanzieren.

#7 - 19.05.2019, 17:28 von AttaTroll

BMG-BVB - Verlierer unter sich

War echt langweilig gestern. Und ein Schiri hat auch gut mitgetan... Aber wenigstens spielt BMG demnächst wieder international. Ist ja auch etwas.

#8 - 19.05.2019, 17:55 von Nonvaio01

so sehe ich das auch

Zitat von apotheka
Die Mehrheit der Mannschaften würde kaum in der 2. Englischen Liga bestehen. Vom 8. bis 18. sind alle austauschbar. Die dümmsten 2 stehen unten, mit 28 Punkten kann der vfb als 16. tatsächlich noch die Klasse halten. Mit ganzen 32 Punkten wirklich sorgenfreier 15. zu werden, das ist m. E. ein Armutszeugnis für diese Liga.
nur noch erschreckend wie schlecht die qualitaet der liga ist.

Es ist spannend, ja aber auf unterstem niveau. Ich hoffe der BVB bleibt gut, und Leipzig macht einen weitern schritt nach vorne, damit an der spitze endlich mal konkurenz herrscht was zu guter leistung fuehrt.

Wer absteigt ist mir relativ egal, da eh nicht qualitativ gut.

#9 - 19.05.2019, 18:00 von Nonvaio01

wiebitte?

Zitat von KevinPriegnitz
die ist dank den erstaufgeführten Vereinen in der BuLi doch vollkommen verschwunden. Kein Wunder das 96 wieder in der 2ten gelandet ist. Das 50+ wurde durch diverse Fans verhindert. Alles wird verkommerzialisiert und keiner will mehr die horrenden Sitzplätze mehr finanzieren.
Teuer? naja...ich find die BL billig.

Schon mal versucht ein ticket fuer Liverpool zu bekommen....ich ja....wir leben in Irland und mein Sohn ist Liverpool fan.

Es ist billiger mit dem Flieger nach Muenchen zu fliegen ein ticket fuer die Allianz arena zu bekommen als 1 Ticket fuer Liverpool.

beim Letzten besuch in der Allianz arena habe ich 50€ gezahlt fuer seitenlinie, das war das teuerste.

    Seite 1/4