Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Sport

Fehlstart in die NFL-Saison: Kater in Cleveland

AP Eine große Geschichte, ein tiefer Sturz, aber mit der neuen NFL-Saison und neuen Stars sollte alles besser werden. Der Hype um die Cleveland Browns war extrem - die Niederlage zum Auftakt allerdings auch.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 11.09.2019, 17:02 von Buggybear

Das zeigt eigentlich die Faszination des Sports

Im Football werden die Stars zwar extrem gehyped, aber um daraus eine funktionierende Mannschaft mit einem winning Gameplan zu machen braucht es noch ein geniales Trainerteam. Und mit einem funktionierenden Gameplan kann man auch einen Haufen Stars kaltstellen. War eine bittere Lektion für Herrn Mayfield. Aber der ist lernfähig.

#2 - 11.09.2019, 18:11 von patscountry

Dennis Green

Hätte man kurz erwähnen dürfen . Schließlich ist es sein legendäres Zitat , das Walker hier so passend zitiert .

#3 - 11.09.2019, 22:18 von PaulBrown

Ich war am Sonntag als einer der wenigen Deutschen live im Stadion und bin seit 20 Jahren Browns-Fan, die Stadt hat gebebt und es war alles zubereitet für den ersten Heimsieg zum Kickoff seit 2004 - dass es so nicht kam, musste man im Nachhinein fast von der FactoryOfSadness erwarten...eins ist aber auch klar: eine Saison wurde noch nie in Week 1 entschieden und wir kommen stärker zurück denn je! Am Montag bin ich im MetLife-Sradium, brownslike müsste eine Niederlage am Ende stehen..."müsste" - aber: expect tge unexpected!!!

#4 - 12.09.2019, 08:08 von J.Elway

@PaulBrown

So sieht es aus! Ich war auch vom ersten Auftritt der Broncos bei den Raiders mehr als geschockt, aber in Week 1 kann sowas durchaus passieren. Auf jeden Fall ist viel Luft nach oben - sowohl bei den Browns als auch bei den Broncos! Viel Spaß, Erfolg und ein tolles Spiel in New York!

#5 - 12.09.2019, 08:39 von tallinn1960

Zum Trost für die Browns-Fans

Baker Mayfield ist zur Zeit in den meisten "Ultimate Teams" - von Spielern zusammengestellte Fantasy-Teams in dem Football-Videospiel "Madden 20" - der Quarterback. Man kann ihn in einer sehr leistungsfähigen Version für sein Team erspielen, in dem man "epische Momente" von Mayfield in der letzten Saison nachspielt. Wenn man seither Online gegen andere Spieler antritt, heisst der QB auf beiden Seiten oft Mayfield. Es gibt auch nur wenige, sehr teure, bessere QBs im Spiel bisher.
Und auch Beckham Jr. ist da prominent vertreten als enorm starker Wide Receiver in einer "Superstars"-Version. Und der macht wirklich erstaunliche Catches in Situationen, in denen viele andere Wide Receiver im Spiel scheitern, mit ihm werden manche Plays überhaupt erst möglich.

#6 - 12.09.2019, 19:04 von bigmitt

Also von einem....

...Kater nach nur einem verlorenen Spiel zu sprechen ist bei 15 noch ausstehenden Spielen doch sehr verfrüht.
Denke die Browns haben den Hype den sie zum Teil selber verursacht haben geglaubt . Eine Niederlage zur rechten Zeit um jeden wieder auf den Boden zu holen...gerade auch weil die Titans nicht wirklich hoch eingeschätzt wurden vor der Saison.