Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Sport

Formel-1-Team in der Krise: Auto nicht einsatzbereit - Williams verpasst Start der Te

DPA Im Vorjahr wurde Williams Letzter der Konstrukteurswertung in der Formel 1 - und auch in der neuen Saison droht ein Fehlstart: Das neue Auto "braucht noch etwas Zeit".
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 17.02.2019, 14:17 von Kalif78

Umwelschonend

Vielleicht dachte da jemand einfach mal an Umweltschutz. Solange solche Veranstaltungen noch laufen, kann ich keine Klimazielwünsche von Regierungen mit ihren tollen Abkommen ernst nehmen. Es Gibt nur 2 möglichkeiten weswegen Rennsport, Globalisierter Sport, und Kreuzfahrten noch erlaubt sind.
1: Es gibt kein Klimawandel durch den Menschengrößenwahn.
2: Der Drops ist gelutscht, wir sind am..., und deswegen Vollgas.

#2 - 17.02.2019, 14:21 von RalfBukowski

Den Niedergang...

...von Williams mitzuerleben ist schon schlimm. Das ist eines der letzten 'Privat'-Teams (naja, so in etwa) und nun hängen sie da ganz hinten - bei der Geschichte wirklich traurig.

#3 - 17.02.2019, 15:53 von supple

@1

Rennsport, wie z.b. die Formel 1 oder due Formel E tragen große teile zur Forschung bei effizientere motoren und Fahrzeuge zu bauen. D.h. durch Rennsport wird u.a. auch die co2 Bilanz verbessert. Das bring natürlich nichts wenn man auf die effizientere Technik eine Tonne und die Bezeichnung SUV draufklatscht, aber das ist ein Gesellschaftliches Problem und keines des Rennsports.