Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Sport

Liverpool-Zugang Shaqiri: "Du bist jetzt schon eine Legende"

AFP Abgang aus München, Abstieg mit Stoke, WM-Ärger: Xherdan Shaqiri hat bewegte Jahre hinter sich. Vor dem Duell gegen Manchester City ist der Schweizer einer der Wichtigsten bei Tabellenführer Liverpool. Was ist passiert?
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/2    
#1 - 03.01.2019, 16:41 von axelmueller1976

Was soll passiert sein ? Klopp hat Shaqiri gut gemacht

So wie der Motivations-Trainer Klopp schon viele Durchschnitts- Spieler gut gemacht hat.Nur wenn die Spieler dann zu einem anderen Trainer wechseln stürzen sie ab. Z.B. Kagawa,Sahin und Götze.

#2 - 03.01.2019, 17:08 von spon_2294391

Naja.

Gegen Manu waren es zwei abgefälschte Schüsse...

#3 - 03.01.2019, 17:14 von spadoni

axelmueller1976

Das ist Quatsch, Kagawa spielte eine Saison für ManUnited, noch unter Sir Alex, der ihn bestimmt nicht "schlecht
machte". Doch damals blieb er weit hinter den Erwartungen zurück. Das ändert aber nichts daran dass Klopp ein sehr guter Trainer ist, und ich drücke seinem Liverpool FC ganz fest die Daumen dass sie heute FC Abu Dhabi City besiegen. Dann wären es 10 Punkte Vorsprung in der PL, reife Leistung!!

#4 - 03.01.2019, 17:20 von AlternativeMeinung

Wenn man nicht genau hinguckt, kann man zum Schluß kommen, die Daten verraten einen guten Spieler.

Aber er ist nur ein überbewerteter, egoistischer Spieler ohne irgendwelche besonderen Fähigkeiten.

#5 - 03.01.2019, 17:31 von rolforolfo

Klopp ist schuld dran...

.....unter Klopp werden Spieler einfach besser. Sie spielen plötzlich Höchstleistung.

#6 - 03.01.2019, 19:56 von faberhomo

Überbewerteter

Spieler??? Hören Sie doch auf mit so einem Blödsinn, Sie wären doch froh, wenn Sie auch nur halb so viel Talent hätten.

#7 - 03.01.2019, 20:03 von whos-next

wichtiger Ergänzungsspieler

Ich denke mal nicht, dass er einer der wichtigsten Spieler in Liverpool ist. Er ist ein guter und wichtiger Ergänzungsspieler, der unter Klopp einen Schritt nach vorne gemacht hat (blöd nur, wenn man vorher 2 zurück gemacht hat).

#8 - 03.01.2019, 20:20 von briancornway

Keine Zauberei

Zitat von rolforolfo
.....unter Klopp werden Spieler einfach besser. Sie spielen plötzlich Höchstleistung.
Die beiden Tore, die er als Einwechselspieler binnen 10 Minuten gemacht hat, hatten nichts mit Höchstleistung oder unmenschlicher Laufleistung zu tun.

Es waren beherzte Torschüsse, die glücklich reingingen. So ist das eben mit Legenden, sie werden geschaffen von Wille und Glück.

Shaqiri wirkt durch Körperhaltung & Schrittfrequenz immer motiviert, und als CL-Gewinner und mit seinen anderen Titeln kann man ihn kaum ernsthaft als "Durchschnitt" einordnen.

Er wäre für jede Mannschaft nützlich, und bei Klopps Liverpool passt es besonders gut.

#9 - 03.01.2019, 20:35 von mima84_84

Zitat von axelmueller1976
So wie der Motivations-Trainer Klopp schon viele Durchschnitts- Spieler gut gemacht hat.Nur wenn die Spieler dann zu einem anderen Trainer wechseln stürzen sie ab. Z.B. Kagawa,Sahin und Götze.
Klopp ist halt nicht nur Motivatiionstrainer. Er kann offenbar perfekt die Stärken und Schwächen von Spielern erkennen und sie zu einem Kader zusammen bauen und ein taktisches System entwickeln, in dem er gezielt die Stärken fördert und gezielt die Schwächen abfängt. Deshalb blühen die Spieler unter ihm auf.

    Seite 1/2