Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Sport

Verpflichtung minderjähriger Spieler: Geldstrafe von 340.000 Euro - Manchester City e

Robin Alam/ Icon Sportswire/ AP Dem FC Chelsea war in einem ähnlichen Fall ein Transferstopp auferlegt worden - der bleibt Manchester City nach einem Fifa-Urteil erspart. Ungemach droht nach Enthüllungen des SPIEGEL aber weiterhin von Uefa.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 13.08.2019, 21:23 von spadoni

Manchester City

Das war vorherzusehen, diese "Strafe" ist eine Farce!! Das bezahlen die Ölprinzen aus Abu Dhabi doch locker aus der Portokasse, und City darf fröhlich weiter machen. Die Schmiergelder an die FIFA müssen erträglich gewesen sein.

#2 - 14.08.2019, 23:06 von spon1899

Das war vorher klar, dass das so ausgeht. Warum prüft sowas eigentlich nicht eine kompetente und unabhängige Institution? Da hätte man ja gleich ManCity sich selbst prüfen lassen können.

#3 - 14.08.2019, 23:38 von Orthoklas

Wahnsinn!

340.000 Euro Strafe! Da ist man jetzt aber dringend auf die Einnahmen aus einem Sané-Transfer angewiesen... Es ist einfach nur noch lächerlich!

#4 - 14.08.2019, 02:05 von meresi

Ein Witz

Es stellt sich die Frage wieviel Geld fließt jetzt noch unter der Hand an die Fifa ? bzw. an jene von der Fifa die das sanktioniert haben. Sieht so aus, als ob Chelski nicht bereit war das geforderte Schmiergeld zu bezahlen. Daher wurde ihnen die Transfersperre umgehängt.

#5 - 14.08.2019, 07:37 von tombadil1

Also wird ManCity überhaupt nicht bestraft.
Solche Summen mögen sich für „normale“ Menschen nach viel Geld anhören, aber für ManCity ist das ein echter Witz. Die würden sich nicht mal ärgern wenn da noch ne Null dran hängen würde.

#6 - 14.08.2019, 12:07 von Sal.Paradies

Die Tippkönige

Liebe BuLi-Freunde,
auch dieses Jahr gibt es wieder eine Bundesliga-Tipprunde, wo sich alle "Experten" des runden Balles beweisen können. Da der Admin die alte Runde (altcramer) verschlafen hat, hier eine neue, mit heißer Nadel gestrickt. Alle...wirklich alle Foristen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Anmeldung bitte hier: ""https://www.kicktipp.de/spon-tipp-koenige/""________________________________________PS: Was die Strafe vs. City angeht, kann man diese kaum so bezeichnen und mit "Sumpf" ist all dies gut beschrieben. Aber regt euch nicht auf, sondern bündelt eure Kräfte und eure Expertise in der neuen Tipprunde. DANKE :-)______PS: Du, liebe Spadoni, bist explizit eingeladen den Männern zu zeigen, wo der Hammer hängt ;-)

#7 - 14.08.2019, 12:13 von masskrugstemmer

Die Großen kommen halt immer davon

Die Bestrafung ist lächerlich, gerade für Man City. Während kleine Vereine wegen weniger gleich ausgeschlossen werden wird machen die Großen was sie wollen.
Egal ob bei Transfers gegen das Fair Play verstoßen wird oder Steuern von Spielern hinterzogen werden etc. alles geht wenn der Spieler oder der Verein nur wichtig genug ist.
Da wird die Strafe so hingedrückt, dass keiner in den Knast muss bzw. zumindest mal gesperrt wird oder der Verein aus der CL/EL raus fliegt. Mei dann gibts halt eine Saison mal keine Show mit Barcelona, Real, Man City, PSG unc Co. - was solls.
Das Malaga und Istanbul raus sind hat ja auch keinen gestört.
Also Eier in die Hand und mal Taten sprechen lassen - sonst ändert sich nie was.

#8 - 15.08.2019, 10:19 von dr.joe.66

Mich wundert nur eines....

Mich wundert nur eines: Dass sich Politiker und sonstige in den oberen Sphären immer noch wundern, dass die normalen Menschen dem Rechtssystem nicht mehr vertrauen.
Hier wird doch ganz offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
Diese Geldstrafe ist so als würde ein Raser statt mit 12 Monaten Führerscheinentzug mit einer Zahlung von 4 Euro davonkommen.