Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Stil

Vegane Chicken Wings: Wie kohl ist das denn?

Peter Wagner/ Foodbild Zeit für den Jojo-Effekt: Nach den ersten Fasten-Gewichtsverlusten gönnen wir uns wieder etwas mehr Kalorien. Buffalo-Wings mit Coleslaw, aber in der fleischlosen und dennoch nicht minder leckeren Variante.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 2/4    
#10 - 30.03.2019, 12:15 von schlaueralsschlau

Kann ich statt der roten und violetten Karotten auch orangefarbene Möhren nehmen? Statt Meersalz auch 0815- salz? Darf ich mit dem Rezept auch die Hühnchen füttern oder macht Blumenkohl die Tiere flugunfähig?

#11 - 30.03.2019, 12:36 von dasfred

Zu Nr.10 schlaueralsschlau

Der Trick an Wagner Rezepten ist, erstmal die Zutatenliste in brauchbare, erschwingliche und überall erhältliche Produkte umzuschreiben. Dann bei den Garzeiten lieber auf das eigene Gefühl hören und wenn einem ein Rezept suspekt vorkommt, dann lieber ganz die Finger von lassen. Ich hole mir hier trotzdem gerne Anregungen.

#12 - 30.03.2019, 14:57 von chilibär

Wann...

...gibts hier mal ein Rezept mit Sülze? Da würden nämlich die ganzen obigen Textzeilen nebst ach so lustigen Wortspielereien in den Überschriften bestens dazu passen.

#13 - 30.03.2019, 19:30 von FrieFie

Die "Buffalo Wings" sind also nicht "Buffalo", weil paniert, keine Wings und kein Hühnchen. Was für ein Unfug!
Gemüse ist kein Fleischersatz, ich brauche auch keinen Schweinebraten aus Saitan oder Sellerie.
Blumenkohl ist ein phantastisches Gemüse, das man auf unterschiedlichste Art lecker zubereiten kann. Kein Grund, ihn als Fleisch zu verkaufen. Aber daran erkennt man den eingefleischten (!) Fleischesser: Gemüse isst man zur Fastenzeit statt Fleisch, bereitet es wie Fleisch zu, nennt es wie ein Fleischgericht und das höchste Lob Gäste ist, dass es genauso lecker wie Fleisch geschmeckt habe.
Schade.

#14 - 30.03.2019, 19:54 von PeterAlef

Zitat von Onkel Drops
es ist kein Krautsalat und laut dem holl. original ehr doch.es ist kein Flügel aber nennt sich Wings? so gerne ich Grünzug esse und verarbeitet, ich verkaufe das Ergebnis als das was es ist. das meiste baue ich im Garten selbst an( vollreife bioware schmeckt halt besser siehe Tomaten). da gibt es genug Bekannte die gerne mal was richtig gutes pflücken statt kaufen. die kids können die Beeren plündern und schmecken mal wie gut es sein kann. Zucht Erdbeeren sind tabu, Walderdbeeren sind der Hit ! Mangold ersetzt den schnöden Spinat und Topiambur ersetzt Rüben, roh wie gekocht mal anders. wenn man den Fleisch Liebhabern keinen Hafer als Pferd verkaufen will, probieren sie es ehr( das nörgeln fällt ganz aus meist). einfach mal beim richtigen Namen bleiben: Rosenkohl Nuggets mit Krautsalat. ganz vegan: Pommes gesalzen mit Malzessig mag ich ehr wie mit Mayo ( noch mehr Extrafett zum frittierten muss nicht sein!) .
...achten Sie auch in dieser Sendung auf Schleichwerbung..so ging das kommerzielle Anschleimen früher....schade, wenn es auch hier schon Fakes gibt....

#15 - 30.03.2019, 19:59 von RalfBukowski

Vegane Chicken Wings

OMG. Ich stelle mir gerade vor, ich komme zu einer Party und mir wird sowas gereicht. Überhöre das "vegan", stecke es in den Mund und es ist - Blumenkohl. Man kann einen Abend auch anders vermiesen, aber das ist mal effektiv. Am besten gefällt mir die Überhöhung durch "Buffalo". Es sind also Hühnerflügel mit Büffel, die eigentlich aber Blumenkohl sind. Ach nö, sowas muss nicht sein.

#16 - 30.03.2019, 20:49 von Leser161

Interessante Idee

Blumenkohl als Chicken Wings Ersatz. Sehr interessant, hatte ich noch nicht gehört. Gut wird sich natürlich vollkommen anders essen, aber ich denke vegetarische Nachbauten können niee das Original erreichen, da ist es besser, wie hier, ganz was neues zu machen. Daumen hoch.

#17 - 30.03.2019, 21:47 von PeterAlef

..an den verehrten Hobbykoch...

'Mandelmilch'...da Sie derzeit wohl ihr Lieblings Vegan Ingredienzium gefunden haben...Mandelmilch gibt es nicht. Es gibt Getränke, die ähnliche Namen tragen, aber niemals 'Milch'. Bitte an die Lebensmittelregeln auch bei Verbreitung von Rezepten halten. Zu Lisen in den EU Richtlinien zur Lebensmittelkunde...

#18 - 30.03.2019, 23:04 von mehrbereichsölfarbe

Das Rezept ist doch aus aus Bosh! geklaut?
Aber egal... Ich finde den Rezeptnamen auch doof, denn meiner Meinung nach kann Hendl nie so geil schmecken wie Blumenkohl.

Und wer Coleslaw einen Krautsalat heißen will, darf auch eine Leberkassemmel einen Bayern-Burger heißen:-)

#19 - 30.03.2019, 23:08 von mehrbereichsölfarbe

Zitat von PeterAlef
'Mandelmilch'...da Sie derzeit wohl ihr Lieblings Vegan Ingredienzium gefunden haben...Mandelmilch gibt es nicht.
Mandelmilch heißt halt schon immer Mandelmilch. Auch in anderen Sprachen. EU hin oder her.

    Seite 2/4