Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wirtschaft

Chinesische Expansion: Hongkonger Börse bietet 35 Milliarden Euro für Londoner LSE

DPA Die Finanzplätze London und Hongkong könnten enger zusammenrücken: Die Börse in der chinesischen Sonderverwaltungszone will mit der LSE fusionieren. 2017 war bereits die Frankfurter Börse mit einer Übernahme gescheitert.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 11.09.2019, 17:16 von ThinkTwice2011

Bereits vor 2017

hatten sich die LSE Eigentümer und die britische Politik mehrfach gegen eine Übernahme durch die Deutsche Börse gewehrt. Doch bei einer Übernahme durch die HKEX scheint es keinen Aufschrei mehr zu geben, dabei handelt es sich um die Börse einer ehem. britischen Kronkolonie.

#2 - 11.09.2019, 17:26 von hanka-matho

Ich stehe auf dem Schlauch

Eine Fusion würdeLondon als Finanzplatz ja eigentlich auch stärken - oder haben die Londoner dann weniger Basis? Ist das jetzt vorteilhaft für UK oder eher nicht?

#3 - 12.09.2019, 10:03 von cisko

Es

Wäre sehr vorteilhaft für China und würde London hohe Bedeutung zukommen lassen, insbesondere wenn es zum Brexit kommt. China wäre in Europa angekommen, bevor die neue Seidenstrasse fertig ist.