Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wirtschaft

Neuer E-Zigaretten-Hype Juul: Cool, stark - und gefährlich

REUTERS "Juuling" ist der Trend an US-Highschools. Hunderttausende Kids greifen zu einer neuen E-Zigarette. Die gilt als extrem angesagt - und macht extrem schnell süchtig.
zum Artikel
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!
    Seite 1/9    
#1 - 28.04.2018, 10:28 von rstevens

Und was ist jetzt neu?

Das Ding ist eine E-Zigarette wie alle anderen auch. Und was ist das für ein Tabakforscher, der hier zitiert wird? Der erzählt 5mg/ml sind eine hohe Nikotinkonzentration, dabei sind 9-12 gängig, 18 sind auch nach neuer Gesetzgebung ganz normal zu kaufen. Nur halt mit mehr Plastikmüll aufgrund der kleinen Flaschen.

Irgendwie ist der Artikel wirr.

#2 - 28.04.2018, 10:31 von jobdil

Einmal sachlich beleuchten

Hat sich eigentlich irgend einer der Redakteure/innen jemals die Mühe gemacht sich sachlich mit dem Thema e-Zigarette auseinander zu setzen, anstatt nur irrlichternde und vor allem nicht fundierte Schreckensmeldungen ungeprüft abzuschreiben?

Ich empfehle mal den neuen Bericht der staatlichen Gesundheitsfürsorge Großbritanniens zu studieren, die nämlich zu einem komplett anderen Ergebnis bezüglich e-Zigaretten kommt:

https://www.gov.uk/government/publications/e-cigarettes-and-heated-tobacco-products-evidence-review/evidence-review-of-e-cigarettes-and-heated-tobacco-products-2018-executive-summary

Wer eine kurze Zusammenfassung auf Deutsch sucht wird hier fündig:

https://www.vapers.guru/2018/02/07/offizielle-richtungweisende-studie/

#3 - 28.04.2018, 10:36 von adsoftware

Die Niktotinabgabe

richtet sich auch nach Größe und Leistung des Verdampfers. Die Juul hat einen Miniatur-Verdampfer. Übliche Sub-Ohm-Verdampfer leisten 10mal soviel. So relativiert sich der prozentuale Nikotinanteil von 5%, da er nur leicht vernebelt wird. Außerdem enthalten die Juul Pods ein Liquid mit Nikotinsalz, was zu einer schnelleren Nikotinabgae ins Blut führt. Zielgruppe sind hier Ex-Raucher und die, die es werden wollen. In Deutschland ist der Jugendschutz mit Altersprüfung bei Verkauf und Versand umgesetzt. Im Gegensatz zu Alkohol, den sich Jugendliche ohne weiteres bei Amazon bestellen können. Für den Bruch der Verkaufsbedingungen sind aber nicht die Verkäufer verantwortlich, sondern die Eltern.

#4 - 28.04.2018, 10:45 von m82arcel

"Geschmacksrichtungen wie "Cool Cucumber", "Crème Brulée", "Stoned Smurf" oder "Fruity Fun Cereal" dürften 50-jährige Camel-Raucher jedenfalls kaum ködern."
Damit liegen Sie wohl falsch. Zumindest in meinem näheren Umfeld sind inzwischen drei ehemals starke Raucher mit über 50 Jahren auf E-zigarette umgestiegen - und keiner von denen dampft noch Liquid mit klassischem Tabak-Geschmack. Meine Mutter, die fast 40 Jahre lang täglich bis zu zwei Schachteln geraucht hat, dampft inzwischen ohne Nikotin und die gesundheitlichen Vorteile sind offensichtlich. Ich selbst komme noch nicht ganz ohne Nikotin aus, aber spüre trotzdem deutliche Vorteile (kein Husten, Geschmack kehrt zurück, Fitness deutlich gesteigert und natürlich kein Gestank bei deutlich geringeren Kosten).
Natürlich muss das Verkaufsverbot an Minderjährige eingehalten werden, aber das allgemeine negative Image von E-zigaretten entbehrt meiner Meinung nach jeder Grundlage. Für Raucher (und Passivraucher) gibt es nur Vorteile gegenüber der herkömmlichen Zigarette.

#5 - 28.04.2018, 10:48 von fabsel123

Juul verwendet Nikotin-SALZ-Liquid und kein einfaches Nikotin-Liquid die Sättigung ist eine andere, Auch Ist es nicht die Frage wieviel Nikotin pro ml drin ist sondern wieviel ml pro sekunde verdampft wird und wieviel jemand pro Tag dampft.

Und 50 Jährige Camel Raucher dampfen divereses von Eisbonbon bis Mango-Maracuja-Vanillie gehen sie in ein der unzählige Dampfershops die es heute in diversen Großstädten gibt. Da finden sie vorallem 30+ Kunden.

#6 - 28.04.2018, 10:51 von Grummelchen321

Sie vewrstehen nicht

warum die e Zigaretten so angesagt sind?Dann sollten Sie sich mal die werbestrategien der Hersteller ansehen.In Deutschland wird es auch so kommen .Herr Kauder ist ja der passende Lobbyist für die Tabakmultis die hier mit ähnlichen Methoden arbeiten.Schauen sie sich doch nur die Werbung von IQOS an.
Diese wurde bereits vielfach wegen der zu positiven und neutralen gestaltung bemängelt.

#7 - 28.04.2018, 10:57 von Nonvaio01

warum bei den Kids angesagt?

ganz einfach, man riecht nichts, die klamotten stinken auch nicht. in den USA gibt es schlimmers als E-zigaretten, die sollten sich lieber um vernuenftige Waffengesetzte kuemmern als um E-zigaretten.

Nikotin an sich ist nicht schaedlich fuer den Koerper, die gifte in den Zigaretten die dem Taback beigemischt werden fallen da weg. Darum ist Vaping gesuender, und wesentlich sauberer.

#8 - 28.04.2018, 11:00 von vubra

Ein Trost bleibt

diese Dampfmaschinen taugen meist nichts. Der Akku ist schnell leer, oder der Verdampfer muss laufend gewechselt werden. Inzwischen gibt es wohl neue extreme Dampfmaschinen die den Eindruck erwecken gleichzeitig zur Selbstverteidigung zu dienen da sie sehr Globig scheinen. Alles in allem hat mich so eine Dampfmaschine nicht überzeugt. Wenn diese Geräte nicht extrem verbessert wurden in den letzten drei Jahren dann taugen sie auch heute nicht für den längeren gebrauch, die anschaffung ist relativ teuer und die Liquids sind es auch, der ständig zu erneuernde verdampfer nervt. Ich sehe da nur eine Gefahr das man sein Geld zum Fenster hinauswirft.

#9 - 28.04.2018, 11:11 von pansenhans75

Was denn jetzt?

Was genau soll uns dieser Artikel sagen? Nikotin ist ein süchtig machendes Nervengift! Ja, aber durch e Zigaretten aufgenommen wird es im Körper wesentlich schneller und besser wieder abgebaut.... was soll dieser Artikel? Das neue Ding in den USA wird genutzt um alle Dampfer unter Generalverdacht zu stellen... warum sind die Sachen wohl nicht in Apotheken verbannt oder gar ganz verboten worden?...... hat keiner geschafft, auch gibt es Gerichtsurteile das der Dampf eben nicht passiv schadet.........nicht rauchen und nicht dampfen ist natürlich am besten, aber dampfen an sich sollte man echt mal langsam aus der Schmuddelecke rausholen, da ist vieles was um uns herum ist wesentlich gesundheitsschädlicher

    Seite 1/9