Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wirtschaft

Schifffahrt: Bremerhaven verliert wohl vier Transatlantik-Routen - an Hamburg

DPA Neuer Rückschlag für die kriselnde Schifffahrt in Bremerhaven: Hapag-Lloyd will vier Transatlantik-Linien nach Hamburg verlegen.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 23.08.2018, 18:45 von rainerwäscher

In den Sand gesetzt

Die meisten Container werden ja per LKW befördert. Dazu baut man gerade für 200 Millionen den Hafentunnel von der Autobahn zum Terminal.
Das ist nicht die erste Großinvestition in Bremerhaven, die bei Fertigstellung schon wieder überflüssig ist.

#2 - 23.08.2018, 19:06 von sucher533

Teile und herrsche

Ein bisschen Druck hier und ein bisschen Druck da, dann kommen immer ein paar Forderungen und Zusagen zusammen - klassische Lobbyarbeit

#3 - 23.08.2018, 22:36 von fehleinschätzung

Ich kapiere manches nicht

im Text steht "und gestiegene Treibstoffpreise schwer zu schaffen" - deshalb verlegt man die Route nach Hamburg, das noch weiter vom Meer entfernt ist, als Bremerhaven? Wo ist denn da die Logik? kann man das bitte mal dem kleinen Mann erklären?

#4 - 23.08.2018, 22:58 von quark2@mailinator.com

Zitat von fehleinschätzung
im Text steht "und gestiegene Treibstoffpreise schwer zu schaffen" - deshalb verlegt man die Route nach Hamburg, das noch weiter vom Meer entfernt ist, als Bremerhaven? Wo ist denn da die Logik? kann man das bitte mal dem kleinen Mann erklären?
Wegen der Treibstoffpreise und der internationalen Konkurenz können sie sich keine Sentimentalitäten leisten und etwa in Bhvn bleiben, sondern müssen den ökonomisch günstigsten Weg gehen, auch wenn es fies für ihr bisheriges Zuhause ist. Als Zyniker könnte man aber auch sagen, daß das eine Ausrede ist und sie sowieso immer versuchen, den billigsten Weg zu gehen. Aber das kann man nicht wissen, ohne die Leute zu kennen. Warum nun das Entladen in HH in Summe ökonomischer ist, kann ich nicht sagen, aber ich bin sicher, die können da schon rechnen. Ich frage mich immer, warum wir in DE überhaupt mehrere Hochseehäfen brauchen, aber naja.

#5 - 23.08.2018, 23:25 von hbb258

Zitat von fehleinschätzung
im Text steht "und gestiegene Treibstoffpreise schwer zu schaffen" - deshalb verlegt man die Route nach Hamburg, das noch weiter vom Meer entfernt ist, als Bremerhaven? Wo ist denn da die Logik? kann man das bitte mal dem kleinen Mann erklären?
Hapag-Lloyd verlegt die Routen nicht wegen den gestiegenen Treibstoffpreisen. Das war im Artikel nur eine allgemeine Info, dass es Hapag-LLoyd nicht so gut geht und sie dehalb unter Druck sind. Die hoffen offensichtlich, dass sich durch die Verlegung nach Hamburg andere finanzielle Vorteile ergeben.. selbst wenn es dann am Ende mehr Treibstoff braucht.

#6 - 24.08.2018, 07:32 von 13s

Erneuter Rückschlag für Bremerhaven? Ist es nicht vielmehr so, dass in letzter Zeit Hamburg massiv an Umschlag eingebüsst hat? Ein bisschen mehr Neutralität in der Überschriftenwahl der Hamburger Redakteure wäre schön.

#7 - 24.08.2018, 09:04 von herkurius

Die meisten Container werden ja per LKW befördert.

Zitat von rainerwäscher
Die meisten Container werden ja per LKW befördert.
Wie meinen...? per LKW über den Atlantik?!

#8 - 25.08.2018, 10:17 von hosenfaen

Altenwerder

Altenwerder gehört Hapag zu 25% und ist z.Zt. nicht ausgelastet. Das ist der Hauptgrund.
Dann hat Bremerhaven einfach schlechte Anbindungen. Für eine Reederei zählen nicht nur Straßen und Bahnstrecken.
Die Weiterverschiffung ist von Hamburg aus sehr viel besser.
Kommt für mich aber auch die Frage, trotz der vielen Nachteile, würde dort hin gewechselt.
Gab es evtl finanzielle Anreitze um den Hafen in Bremerhaven besser auszulasten? Und evt gibt es die nicht mehr?