Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wirtschaft

Umstrittene Rettungsaktion: Air Berlin erhielt Kredit ohne fertiges Gutachten

DPA Ein Großteil des staatlichen Überbrückungskredits für Air Berlin könnte verloren sein. Warnungen gab es früh. Doch nach SPIEGEL-Informationen wartete die Regierung nicht einmal ein extra bestelltes Gutachten ab.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/7    
#1 - 24.03.2018, 10:12 von grommeck

Sind ja nur meine Steuergelder, die von der Regierung Merkel und ihren

Lobbyisten veruntreut werden. Wir leben nun einmal in keinem demokratischen System mehr, dass den Menschen dient, sondern den Unternehmern und Aktionären. Das ist das eigentliche Problem, nicht nur in Deutschland. Aber die Quittung kommt spätestens bei den nächsten Wahlen, denn das Gezeter und Gejammer der Parteien nach der Wahl, ist wohl schon wieder vergessen. Im Gegenteil, jetzt werden die Lobbyisten direkt in die Ministerien gesetzt. Ohne Umwege schreiben die Konzerne direkt die Gesetze - tolle Leistung, Buffet! Sie hatten Recht, wer den Krieg gewinnen würde!

#2 - 24.03.2018, 10:21 von joG

Ich weiß nicht, ob ein Gutachten....

....vorgeschrieben ist, weil dann wäre es ja keine "Blamage" sondern ein Vergehen. Und selbst dann, wenn im Gesetz unverantwortlich kein Gutachten vorgeschrieben ist, wäre die Vergabe eines Kredits ohne Prüfung durch eine Bank und vermutlich auch durch eine Aktiengesellschaft strafbar.

#3 - 24.03.2018, 10:21 von genugistgenug

Wozu Gutachten? Kredit war doch alternativlos/Systemrelevant!

Mal sehen wann sich der 1. Politiker hinstellt und einfach sagt "da kann man jetzt nichts mehr machen, wir haben unser Bestes gegeben, leider ist der Kredit teilweise verloren, ist aber egal der Steuerzahler hat es ja und ist das gewohnt. Außerdem ging es daru, dass die Urlauber wieder zurückkommen können". Gab es für die Rückkehr nicht sogenannte Sicherungsscheine?
Die pauschale Zahlungszusage (7-Zeiler) von Etihad ist ja bereits verrissen worden und zeigt deutlich die Unfähigkeit der Behörden/Politik und deren Realitätsferne/verweigerung.

#4 - 24.03.2018, 10:25 von ctwalt

Absurd und ekelhaft

mit welch Verantwortunglosigkeit hier Steuergelder verbrannt werden. Allein der Gutachter dürfte, einen sechs bis siebenstelligen betrag erhalten, obwohl er das Eegebnis auch gleich schreddern könnte. Jede kleine Firma wird erbarmungslos gegängelt und drangsaliert, es gibt vom Staat gar nichts. Wen n die Bude dann groß genug ist, obwohl sie über Jahre nur Verluste eingefahren hat, steht der Staat Gewehr bei Fuß.

#5 - 24.03.2018, 10:36 von Raphael II

Irgendwas geht immer . . .

Wenn ein tatsächlich unabhängiger Gutachter eine gutachterliche Stellungnahme abgeben soll, dann kann er immer was schreiben. Entweder dafür oder dagegen.

Das Statement "Unter uns: Kriegen wir keine Aussage zu möglichen Rückführungen, wird das dünn etwas aufzuschreiben" zeigt doch klar, daß hier nicht eine objektive Stellungnahme abgegeben, sondern ein bestimmtes Ergebnis gerechtfertigt werden sollte. Denn "dünn etwas aufzuschreiben" kann es nur genau dann werden, wenn die Ausgangslage die gewünschte Stellungnahme eben nicht rechtfertigt, sondern ihr entgegensteht.

Die Beauftragung von pwc sieht so aus, als sei einmal mehr das Geld des Steuerzahlers für ein Gefälligkeits-"gutachten" mit vorgegebenem Ergebnis ausgegeben worden.

Einmal mehr erweist sich die Bundesregierung als untreu im Umgang mit dem ihr anvertrauten Geld der Bürger.

Eigentlich ein Fall für die Staatsanwaltschaft!

#6 - 24.03.2018, 10:37 von oneworldnow

Sorry,aber

mir fehlen einfach die Worte.Unzähligen Menschen in diesem Land geht es wirklich schlecht,auch wenn abgehobene Politiker das nicht wahrhaben,Ich vermisse Verantwortungsbewußtsein,Klientelpolitik will der
Bürger nicht.

#7 - 24.03.2018, 10:37 von aa_mode

Und was ist mit der gemeinsamen Reise von Spohr & Merkel nach Abu Dhabi? Das war kein Kontakt am Rande einer Veranstaltung.
https://www.welt.de/newsticker/news1/article164090780/Lufthansa-Chef-Spohr-spricht-laut-Focus-in-Abu-Dhabi-ueber-Airberlin.html
Kurze Zeit später steigt Ethihad bei Air Berlin "überraschend" aus und die Beiden zaubern einen Plan B samt Überbrückungskredit aus der Schublade, bei der die LH extrem gut abschneidet. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

#8 - 24.03.2018, 10:38 von emobil

ja wie denn nun

Zitat von grommeck
Lobbyisten veruntreut werden. Wir leben nun einmal in keinem demokratischen System mehr, dass den Menschen dient, sondern den Unternehmern und Aktionären.
Hm, das wüsste ich doch jetzt gern mal von Ihnen: wie sollte es denn bei so einer Kreditangelegenheit "demokratischer" zugehen? Erst mal eine Volksabstimmung starten? Ein Gesetz im Bundestag beraten und dann verabschieden?
Ich weiß es ja auch nicht.
Ich sag mal, es gibt immer Gründe pro und kontra und die müssen sachverständig, objektiv und zeitnah erörtert und entschieden werden.
Aber dieses ewige Genöle, "das Volk" (whatever that may be) wurde nicht gefragt, geht einem denkenden Menschen doch auch zunehmend auf den Senkel.

#9 - 24.03.2018, 10:38 von John McC!ane

Bei soviel...

...Dummheit und Ignoranz, die schon an Vorsatz grenzen, sollte es eine Durchgriffshaftung bis zur Pfändungsgrenze für die Verantwortlichen geben! Gibt es im Unternehmensrecht schließlich auch und nach höchstrichterlicher Rechtsprechung ist auch der Staat als Unternehmen anzusehen!

    Seite 1/7