Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

Friedlieb Ferdinand Runge: Wie ein Chemiker dank Goethe das Koffein entdeckte

Google "Ohne ihn hätte der Schmerz, auf den morgendlichen Kaffee zu verzichten, womöglich niemals eine wissenschaftliche Erklärung bekommen": Google erinnert an diesem Freitag an den Koffein-Entdecker Runge.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
#1 - 08.02.2019, 09:44 von bianca_jansen

Mathematik...

...ist nicht so die Stärke des Artikels. Oder Recherche :D
"Er wurde am 8. Februar 1795 in Hamburg geboren" - wie kann er dann heute schon seinen 225. Geburtstag feiern?
Diese anstrengende Hirnleistung ist nur Dank meinen ersten Tassen Kaffees möglich gewesen, vielen Dank :D

#2 - 08.02.2019, 09:59 von RonK1989

1794 ist Runge geboren. #Wikipedia #factcheck

#3 - 08.02.2019, 13:40 von kmussfeldt

Und wenn man schon das Anilin erwähnt, hätte ich mir - ohne Werbung machen zu wollen- einen Hinweis auf die Badische Anilin und Soda Fabriken, kurz BASF, der Vollständigkeit halber gewünscht. Nein ich arbeite nicht dort und die Monsantoübernahme war der grösste Unfug, den irgendein unfähiger Manager machen konnte. Aber Fusionen und Übernahmen sind ja Gang und Gebe, wenn unfähige Manager nicht mehr weiter wissen, siehe Kaeser.

#4 - 08.02.2019, 14:01 von jensruminy

@ #1

Vielleicht noch eine Tasse gefällig, um das Hirn auch im Bereich Grammatik voran zu bringen?
„ dank MEINER ernsten Tassen Kaffee ...”
Die Regeln dazu stehen im Duden. ( dank ... im Plural meist mit Genitiv.)
Jedem Besserwisser fällt halt was anderes auf! :-)

#5 - 08.02.2019, 15:18 von Spring Frosch

ernste Kommentare

@jensruminy
ein ernster Einwand, mit der ernsten Tasse Kaffee.

Jedem Besserwisser fällt halt was anderes auf! :-)

#6 - 08.02.2019, 15:37 von Hugo Rune

@kmussfeld

Monsanto wurde 2016 von Bayer und nicht von der BASF übernommen.
Mit einem Käffchen wäre Ihnen das sicher nicht passiert ?

#7 - 08.02.2019, 16:06 von Hugo Rune

@kmussfeld

Monsanto wurde 2016 von Bayer und nicht von der BASF übernommen.
Mit einem Käffchen wäre Ihnen das sicher nicht passiert ?

#8 - 10.02.2019, 01:00 von ate2

ach wie schön...

.. und Herr L.v. Beethoven zählte gar Bohnen ab. Derr Herr Goethe ist ja unterschätzt als NatWiss und Entecker, Aber vernittelt das schon heutzutage. Wahlverwandschaften lesen, wer an Chemie interessiert ist.