Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

Gletschermumie: Ötzi trug Russenmütze

DPA/ EURAC Kappe aus Bärenfell, Köcher aus Rehleder, Leggins aus Ziegenleder: Die Garderobe der Eismumie Ötzi war überraschend hochwertig, fanden Wissenschaftler heraus. Fotos geben Einblick in seinen Kleiderschrank.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/3    
#1 - 18.08.2016, 15:42 von miss_moffett

Russenmütze reicht zur Disqualifikation von Ötzi bei den nächsten olympischen Spielen.
Der olle Putin-Freund!

#2 - 18.08.2016, 15:42 von anti_g

Ötzi trug Russenmütze

Da ist sie wieder, die Russland-Connection! Damit will Putin einen Keil zwischen die Europäer treiben.

#3 - 18.08.2016, 16:02 von Bueckstueck

Es gibt keine Russenmütze mehr!

Das heisst ab jetzt Ötzimütze!

#4 - 18.08.2016, 16:11 von Carabus

Das zeigt mal wieder...

selbst die Menschen in der Steinzeit hatten mindestens soviel Hirn und Verstand, wie unsere Zeitgenossen. Ich würde sogar sagen mehr. Diese Menschen mußten mit Widrigkeiten klar kommen, die wir uns gar nicht mehr vorstellen können. Ein Mensch von heute wäre ohne Ötzis Wissen in dieser Zeit verloren gewesen. Schauen Sie sich um: wem von Ihren Bekannten, inklusive Sie selbst, würden Sie zutrauen auch nur zwei Tage in den Verhältnissen zu überleben, in denen Ötzi sein ganzes Leben verbracht hat? Würde schon an ganz einfachen Dingen scheitern...

#5 - 18.08.2016, 16:13 von euro-paradies

Die Mütze hat ihm die CIA aufgesetzt

um eine falsche Fährte zu legen.

#6 - 18.08.2016, 16:16 von Olaf

In dem Aufzug würde er heute aber mächtig Ärger mit PETA und anderen Tierschützern bekommen.

#7 - 18.08.2016, 16:20 von markus_wienken

Zitat von Carabus
selbst die Menschen in der Steinzeit hatten mindestens soviel Hirn und Verstand, wie unsere Zeitgenossen. Ich würde sogar sagen mehr. Diese Menschen mußten mit Widrigkeiten klar kommen, die wir uns gar nicht mehr vorstellen können. Ein Mensch von heute wäre ohne Ötzis Wissen in dieser Zeit verloren gewesen. Schauen Sie sich um: wem von Ihren Bekannten, inklusive Sie selbst, würden Sie zutrauen auch nur zwei Tage in den Verhältnissen zu überleben, in denen Ötzi sein ganzes Leben verbracht hat? Würde schon an ganz einfachen Dingen scheitern...
Quatsch.
Die Menschen in der Steinzeit hatten sicherlich nicht mehr Hirn und Verstand als heutige Menschen, nur die Art des Wissens hat sich geändert.
Auch heute gibt es noch Menschen, die in der Wildnis (fernab der Zivilisation) überleben und Menschen, welche heute in der Zivilisation leben könnten es mit Anleitung problemlos lernen.

Rein evolutionär gibt es keine wirklichen Unterschiede zwischen der Steinzeit und heute.

#8 - 18.08.2016, 16:26 von Grorm

Zitat von Olaf
In dem Aufzug würde er heute aber mächtig Ärger mit PETA und anderen Tierschützern bekommen.
Und mit der Polizei: Er hatte ein Bronzebeil, zu seiner Zeit die modernste Kriegswaffe, dabei ...

#9 - 18.08.2016, 16:31 von 123456789abc

Teaser

wenn man in die Berge geht (man fand ihn auf gut 3000m Höhe), zieht man das mit der besten Funktionalität an, was man hat. Das ist und wird immer
so gewesen sein.

    Seite 1/3