Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

Negative Emissionen: Britische Verbrennungsanlage holt erstmals C02 aus der Luft

REUTERS Um die Klimaziele zu erreichen, muss die CO2-Menge in der Atmosphäre sinken. Nun läuft in Großbritannien eine Verbrennungsanlage, die Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre holen soll.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 4/4    
#30 - 14.05.2019, 07:58 von frelsingi

Idiotisch - aber eine gute Sache :-)

Natürlich ist dies eine der Blüten, welche die absolut irrationale Klima-Religion treibt und für sich gesehen eine Idiotie. Aber: CO2 ist ein wertvoller Stoff, weil man ihn braucht um aus Wasserstoff Methan zu machen. Auf diese Weise kann man nämlich mit Strom, der aus regenerativen aber volatilen Energiequellen (Wind und Sonne) zur Unzeit entsteht, künstliches Erdgas erzeugen, dass mit bereits vorhandenen Anlagen (Erdgasnetz) gespeichert und genutzt werden kann - und zwar nicht zuletzt auch rückverstromt. Regenerative Energiequellen sind nämlich eine gute Sache. Nicht wegen der angeblich menschengemachten Erderwärmung, sondern weil sie uns unabhängig von politisch dubiosen Erdöl erzeugendenStaaten und gierigen Ölmultis machen. Und weil man eben doch damit rechnen muss, dass Erdöl und Erdgas endlich sind.

    Seite 4/4