Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

Trumps Regime: Nur die NSA kann uns helfen

REUTERS Die US-Geheimdienste sind in der Ära Trump die letzte Hoffnung für die Freiheit - so paradox das klingt. Nur sie können seine Regierung davon abhalten, ein globales Unterdrückungsregime zu errichten.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/14   10  
#1 - 05.02.2017, 18:18 von mailo

Es gibt genug Leute, die immer wieder auf diese Gefahr hinweisen. Leiser gibt es noch viele mehr, die ihre Augen konsequent ignorieren :(

#2 - 05.02.2017, 18:26 von fisa_thul

Wir leben bereits

in einem orwellschen System. Genaugenommen ist die Überwachung viel umfangreicher und engmaschiger als in "1984". Im übrigen sind die von Snowden geleakten NSA Machenschaften während Obamas Präsidentschaft entstanden. Die NSA ist so ziemlich die letzte Behörde von der wir uns Freiheit erhoffen dürfen.

#3 - 05.02.2017, 18:40 von joG

Ich frage mich da schon....

....ob man sich klar ist, wie schädlich es ist diese gekünstelte Hysterie der sogenannten "Liberalen" (liberal hat mit der Verwendung des Wortes in den USA nichts zu tun) hier zu übernehmen. Das ist Populismus pur und man sollte sich schämen. Ich habe mehrfach in den Medien kolprtierte Darstellungen dessen, was Trump gemacht hat und stellte fest, dass die Darstellungen bestenfalls als postfaktisch bezeichnet werden konnten.

#4 - 05.02.2017, 18:48 von nwz86

Globales Unterdrückungssystem

"Globales Unterdrückungssystem"... SPON... geht es nicht ne Nummer kleiner? Ich weiss ja, dass es dem Spiegel enorm schwerfällt, einen Präsidenten Trump überhaupt anzuerkennen, aber deshalb muss man ihn nicht gleich in eine Art Starwars-Imperator verwandeln.

#5 - 05.02.2017, 18:49 von ergo-oetken

Nur wer macht, wird mächtig

Freiheiten und Unabhängigkeit muss man verteidigen, unter Anderem, indem man übergriffigen Menschen die notwendigen Grenzen setzt. Ich begreife die Entwicklung, dass sich Autokraten und totalitäre Einstellungen in demokratischen Staaten breit machen, als Chance für die Zivilgesellschaft, sich wieder mehr politisch zu engagieren. Vermutlich ging es uns zu gut, wir waren träge geworden.

#6 - 05.02.2017, 18:56 von volker_morales

Das perfide daran

ist, dass der illegalen Schnüffelei Tür und Tor geöfnnet sind, während die gerichtsverwertbare Überprüfung des privaten Mailverkehrs und anderer Daten praktisch unmöglich ist, obwohl hierdurch eine Vielzahl von Verbrechen und Vergehen aufgeklärt werden könnten, einschließlich der Verstöße gegen das Grundrecht der informationellen Selbstbestimmung. Mir ist es einfach unbegreiflich, warum keine transparenten Überprüfungen - einschließlich der Frage "wer" warum überprüft wird.

#7 - 05.02.2017, 18:58 von echoanswer

Europa benimmt sich wie ein paralysiertes Kaninchen

unfähig zu denken, Panik in den Augen, lächerlich die Hose voll. Wo sind unsere Heerscharen von hochbezahlten Politikern und Diplomaten? Jetzt wird ihr know how, falls es noch welches gibt, gebraucht. Und es wird Zeit den Medien in Europa das Heulen abzugewöhnen. Es wird sonst langsam Zeit diese Medien wegen Irrelevanz zu ignorieren. Inhaltlich wurde seit dem Wahlkampf in den USA nicht mehr viel geliefert. Das ist jämmerlich, wenn die Medien Europa zur Schlachtbank treiben wollen. Für wen arbeitet ihr eigentlich? Kümmert euch um unsere Politiker und treibt sie an Alternativen zu entwickeln und hört auf jeden Millimeter des Bildschirms und der Zeitungen mit Hypothesen, Gerüchen und Katastrophenmärchen zu füllen. Es wird Zeit sich unserer Stärken zu besinnen. Bei mir macht sich aber langsam der Eindruck breit, dass die Bequemlichkeit einen Weltuntergang billigend in Kauf nimmt, wenn es bis zum Schluss LTE gibt.

#8 - 05.02.2017, 18:59 von global.payer

Die Rolle des NSA relativiert sich

da die Trump Entourage innenpolitisch nicht liefern kann wird aussenpolitisch der Krieg im südchinesischen Meer angezettelt

#9 - 05.02.2017, 19:01 von 1smiler1

Widerstand

Die wirkliche Frage die sich stellt, wird die reale Mehrheit aller Bürger eines weiteren Landes, sprich die USA, die Zeichen nicht erkennen?
Ungarn, Polen, England, auch die Türkei und nun die USA?
Hoffe nur die Franzosen verpennen nicht die gegenwärtigen Zeiten und gehen wählen!

    Seite 1/14   10