Schrift:
Ansicht Home:
Forum
Wissenschaft

Welttemperatur: 2012 zählt zu den zehn wärmsten Jahren

NASA Die Erde hat sich weiter erwärmt. 2012 war nach Angaben der Nasa das neuntwärmste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn vor gut 130 Jahren. In den USA wurde sogar ein neuer Temperaturrekord aufgestellt.
zum Artikel
Im mobilen Forum können sie die Beiträge nur lesen.
Um zu kommentieren, verwenden Sie bitte die Kommentarfunktion im Artikel.
    Seite 1/25   10  
#1 - 16.01.2013, 10:11 von meinmein

Zitat von sysop
Die Erde hat sich weiter erwärmt. 2012 war nach Angaben der Nasa das neuntwärmste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn vor gut 130 Jahren. In den USA wurde sogar ein neuer Temperaturrekord aufgestellt.
Gut, dass ich nicht in den USA wohne, sondern an der Nordseeküste. Hier ist das Wetter seit Jahrzehnten stabil, nämlich immer schlecht.
Ich wundere mich immer, wieso meine Vorfahren oder überhaupt Menschen sich hier angesiedelt haben. Leider kann ich nicht weg, weil ich hier einen gutbezahlten leichten Job habe.

#2 - 16.01.2013, 10:14 von Delago

Wie soll es denn sonst auch sein?

Seit Ende der Kleinen Eiszeit erwärmt sich das Klima (mit einigen Unterbrechungen) - insgesamt um 0,8° bis 1°.

Ist es dann verwunderlich, dass wir 2012 das neuntwärmste Jahr erlebt haben?
Wie man dem Artikel auch entnehmen kann, dümpelt die Temperatur seit Jahren um einen Wert herum. Genaugenommen - und wie man diversen Temperaturdatenreihen wie HadCRUT3 oder HadCRUT4 entnehmen kann - stagniert die "globale" Temperatur seit 10-14 Jahren. Nicht ganz passend zu den Klimamodellen des IPCC, wie man dem Entwurf des neusten IPCC-Reports entnehmen kann (Fig. 1.4 in Dokument http://stopgreensuicide.com/Ch1-Intr..._All_Final.pdf).

#3 - 16.01.2013, 10:16 von Gort

Na wat denn nun...

Entweder "Die Erde hat sich weiter erwärmt."

Oder "2012 war (...) das neuntwärmste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn vor gut 130 Jahren."

Beides gleichzeitig geht nicht.

#4 - 16.01.2013, 10:18 von vgo

Wen überrascht das?

Es wird aber immer noch genügend Leute geben, die das alles für eine Verschwörungstheorie halten. Die weiteren Einträge in diesem Blog wird mir vermutlich Recht geben.

#5 - 16.01.2013, 10:30 von ae1

Gefälschter Unsinn

2012 war zumindest hierzulande ein weiterer Minusrekord an kaltem Winter und herbstlichem Sommer. Komisch finde ich, dass es Wärme immer nur andernorts gibt. Aber hier soll man dafür zahlen.

#6 - 16.01.2013, 10:37 von alterego12

Zitat von Gort
Entweder "Die Erde hat sich weiter erwärmt." Oder "2012 war (...) das neuntwärmste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn vor gut 130 Jahren." Beides gleichzeitig geht nicht.
Macht sie ja auch nicht, wie man hier schön sieht:

Wood for Trees: Interactive Graphs

Startjahr bitte, je nach religiöser Gesinnung, selbst anpassen :)

#7 - 16.01.2013, 10:37 von aras62

optional

... Ich habe ersaufende Eisbären im Kopf, die keine rettende Eisscholle auf ihrer Wanderung im Packeis finden. Wir merken es nicht so dramatisch.

#8 - 16.01.2013, 10:40 von expendable

Na...

...habt Ihr wieder die mittlere Temperatur auf der Venus mit einfließen lassen, damit die bestellten Zahlen stimmen? Man muß ja nämlch das große Ganze sehen...

#9 - 16.01.2013, 10:43 von M. Michaelis

Was besagt das , in einem beliebigen dazu noch kurzen Zeitabschnitt haben wir ein Maximum.

Wir leben in einer Zwischeneiszeit, da kann es natürlich wärmer werden.

    Seite 1/25   10