17.06.2019

Anschlag auf Lübecks Synagoge: "Papa, warum machen Menschen so etwas?"

< 1/16 >
Marwitzky/ LN/ action press

Der Sündenfall: Erstmals seit der Zeit des NS-Terrors brannte in Deutschland 1994 wieder eine Synagoge. Vier junge Männer aus Lübeck, drei von ihnen aus der rechtsextremen Szene, hatten in der Nacht auf den 25. März 1994 Molotowcocktails auf das jüdische Gotteshaus im Herzen der Stadt geworfen - und damit weltweit Entsetzen ausgelöst.