26.08.2019

Loch in Raumstation: Wer hat da falsch gebohrt?

< 2/6 >
NASA

Besatzung der ISS (links Alexander Gerst): Anfangs vermuteten viele, dass das Loch durch den Einschlag eines Mikrometeoriten entstanden sein könnte. Doch dann entdeckte man Bohrspuren und Reste von einem Kleber, mit dem das zwei Millimeter große Loch geschlossen worden war. Der Kleber war im Weltraum offenbar eingetrocknet und dann nach draußen gedrückt worden.