17.07.2019

Weinmythen: Warum der Bordeaux ein Kinderlied singt

< 1/5 >
Getty Images

Je tiefer die Einbuchtung am Flaschenboden, desto edler der Inhalt.
Dass die Güte des Weins mit der Vertiefung am Flaschenboden zu tun hat, ist Humbug. Der "Einstichboden", so der Fachbegriff, dient bei Sektflaschen der Stabilität, sagt Cornelia Banzhaf von der Glashütte Verallia. So kann sich der Kohlensäuredruck besser verteilen. Bei Wein ist die Einbuchtung nur Designelement und kann allenfalls beim eleganten Einschenken als Griff benutzt werden. Eigentlich schade, dass es doch nicht so einfach ist, Qualität zu erkennen.