22.09.2019

Wohnungsnot in Manila: Leben auf dem Friedhof

< 1/13 >
Claudio Siebert

Auf den ersten Blick könnte es auch eines der vielen Armenviertel Manilas sein, erst bei genauerem Hinsehen entdeckt man die Gräber. Seit den Fünfzigerjahren leben Menschen in den Mausoleen des "Manila North Cemetery", mittlerweile sind es etwa 6000. Viele von ihnen sind schon ihr ganzes Leben hier.