Schrift:
Ansicht Home:
einestages

In sieben Schritten

Warum Putin seine Macht den Cherokee-Indianern verdankt

7. Teil: Blut und Blaubeeren

Mittwoch, 26.03.2014   12:36 Uhr

AP

...für den Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin. Denn nicht nur mittels beharrlicher Selbstdarstellung als harter Kerl und Naturbursche durch pressewirksame Kampfjet-Flüge, Kampfsportvorführungen, Flugversuche mit Kranichschwärmen oder halbnackte Reitausflüge in der sibirischen Tundra schaffte es Putin, sich die Gunst seines Volkes zu sichern.

Zum wahren Präsidenten der Herzen schwang der ehemalige KGB-Agent sich mit seinem Auftritt auf einer Spendengala für Kinder am 11. Dezember 2010 in Sankt Petersburg auf, als er seine emotionale Seite zeigte und vor laufenden Kameras "Blueberry Hill" anstimmte. Die anwesende Prominenz, darunter Kevin Kostner, Alain Delon und Sharon Stone, schunkelten munter, Gérard Depardieu klatschte so eifrig im Takt mit, als ahnte er bereits, dass er drei Jahre später einen sicheren Hafen für seine Steuerflucht brauchen würde, und am Ende war allen klar: Putin, dieser grundsympathische Mann, war der Richtige, um Russland in die Zukunft zu führen.

Kein Wunder, dass Polit-Barde Putin bei der russischen Präsidentschaftswahl 2012 mit 63,6% gewann und so am 7. Mai seine dritte Amtszeit als russisches Staatsoberhaupt antreten konnte - nachdem die Moskauer Polizei Massendemonstrationen gegen seine erneute Vereidigung gewaltsam niedergeschlagen hatte.

insgesamt 6 Beiträge
Heinz Pütter 26.03.2014
1. Alles ist mit allem verbunden
..... und entdeckt auf einer absurden Zeitreise, dass absolut alles mit absolut allem zu tun hat. Es existiert im Universum nichts, das von irgend etwas anderem getrennt ist. Wir Menschen sind alle zutiefst miteinander [...]
..... und entdeckt auf einer absurden Zeitreise, dass absolut alles mit absolut allem zu tun hat. Es existiert im Universum nichts, das von irgend etwas anderem getrennt ist. Wir Menschen sind alle zutiefst miteinander verbunden, unwiderruflich wechselseitig voneinander abhängig, interaktiv, eingewoben in den Stoff allen Lebens. Wir haben noch kein Gespür dafür, dass es nur eine große Gemeinschaft des Existierenden gibt, die das ganze Weltall einschließt. Es gibt nur einen Planeten, eine Gemeinschaft und einen einzigen großen Prozeß gegenseitiger Verbindungen. Wenn eines beschädigt wird, wird alles geschädigt, wenn die äußere Welt Schaden leidet, leidet die innere Welt des Menschen Schaden.
David Müller 26.03.2014
2. Ist nicht beliebt
Putin ist nicht überall beliebt, nur gibt es keine Konkurrenten. Der Letzte wurde wegen "Holzdiebstahls", welches ihm vorher geschenkt wurde, verhaftet.
Putin ist nicht überall beliebt, nur gibt es keine Konkurrenten. Der Letzte wurde wegen "Holzdiebstahls", welches ihm vorher geschenkt wurde, verhaftet.
David Müller 26.03.2014
3. Ist nicht beliebt
Putin ist nicht überall beliebt, nur gibt es keine Konkurrenten. Der Letzte wurde wegen "Holzdiebstahls", welches ihm vorher geschenkt wurde, verhaftet.
Putin ist nicht überall beliebt, nur gibt es keine Konkurrenten. Der Letzte wurde wegen "Holzdiebstahls", welches ihm vorher geschenkt wurde, verhaftet.
Boris Fischer 27.03.2014
4. Von wegen Cherokee, die Ossis waren's1
Von 1964 bis 1972 gab es eine Band aus DDR-Studenten der verschiedensten Hochschulen in Leningrad. Einigen unserer Auftritte müssten heute noch in den Tonarchiven des Leningrader Rundfunks vorhanden sein. Wenn unsere [...]
Von 1964 bis 1972 gab es eine Band aus DDR-Studenten der verschiedensten Hochschulen in Leningrad. Einigen unserer Auftritte müssten heute noch in den Tonarchiven des Leningrader Rundfunks vorhanden sein. Wenn unsere kubanisch-kreolische Sängerin Blueberry Hills oder Fever sang, dann hielt der Saal den Atem an. Darunter auch sicher auch der der junge Wolodja Putin.
Horst Lien 29.03.2014
5. cranberries statt blueberries
er kann von deren Platte 1996 einen Titel wählen 2. "Salvation" 2:23 3. "When You're Gone" 4:56 4. "Free to Decide" 4:25 5. "War Child" 3:50 6. "Forever Yellow [...]
er kann von deren Platte 1996 einen Titel wählen 2. "Salvation" 2:23 3. "When You're Gone" 4:56 4. "Free to Decide" 4:25 5. "War Child" 3:50 6. "Forever Yellow Skies" 4:09 7. "The Rebels" 3:20 8. "I Just Shot John Lennon" 2:41 10. "I'm Still Remembering" 4:48 11. "Will You Remember?" 2:49 12. "Joe" 3:22 13. "Bosnia" 5:40

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP