Schrift:
Ansicht Home:
KarriereSPIEGEL

Rätsel der Woche

Die geheimnisvollen Brüder

In einer Schulklasse gibt es zwei neue Jungen, die einander gleichen wie Zwillinge. Doch sie behaupten, keine zu sein. Was ist ihr Geheimnis?

SPIEGEL ONLINE

Von und (Grafik)
Sonntag, 05.05.2019   07:47 Uhr

Es gibt immer wieder Momente im Leben, in denen wir die üblichen Pfade verlassen müssen - egal, ob im Job oder im Privatleben. Manches Problem löst sich einfach besser auf unkonventionelle Weise.

Doch es ist gar nicht so einfach, neue Wege zu gehen. Oft stehen uns dabei erlernte Lösungstechniken und Denkstrategien im Weg. Querdenken fällt vielen von uns schwer.

Beim Rätsel der Woche geht es oft darum, kreativ zu werden und anders zu denken, weil klassische, eher schematische Lösungsansätze nicht funktionieren. Und es muss sich dabei nicht einmal zwingend um ein Problem aus Logik oder Mathematik handeln, wie die folgende Aufgabe zeigt. Können Sie dieses Rätsel lösen?

Die Ferien sind vorbei. In der Klasse sitzen zwei neue Schüler, die man kaum voneinander unterscheiden kann. "Ihr seid sicher Zwillinge?", fragt die Klassenlehrerin.

"Nein", antworten die beiden Jungen.

Die Lehrerin wundert sich und schaut noch mal in ihren Unterlagen nach: Beide haben denselben Geburtstag und dieselben Eltern. Wie kann das sein?

insgesamt 52 Beiträge
wortgewalt87 05.05.2019
1. Mehr davon!
Ich mache die Rätsel höchst selten, denn Mathe und Logik sind nicht meine Stärke. Hier endlich mal ein Rätsel, das ich auf Anhieb gekonnt habe. Bitte mehr für Querdenker.
Ich mache die Rätsel höchst selten, denn Mathe und Logik sind nicht meine Stärke. Hier endlich mal ein Rätsel, das ich auf Anhieb gekonnt habe. Bitte mehr für Querdenker.
klapo 05.05.2019
2. Ernsthaft?
Kann sein dass man eher drauf kommt wenn man Drillinge kennt. Aber wer kommt denn bitte hier nicht auf die Lösung? Das ist ja ungefähr so schwer als würde ich fragen ich bin motorisiert gefahren, aber es war kein Auto, wie kann [...]
Kann sein dass man eher drauf kommt wenn man Drillinge kennt. Aber wer kommt denn bitte hier nicht auf die Lösung? Das ist ja ungefähr so schwer als würde ich fragen ich bin motorisiert gefahren, aber es war kein Auto, wie kann das sein?
brandeco 05.05.2019
3. Denselben Geburtstag
könnte man auch so definieren, als fiele der Geburtstag jährlich auf denselben Tag, und das Datum der Geburt könne z. B. genau ein Jahr auseinanderliegen. Wenn das eindeutiger formuliert gewesen wäre (dasselbe Datum der [...]
könnte man auch so definieren, als fiele der Geburtstag jährlich auf denselben Tag, und das Datum der Geburt könne z. B. genau ein Jahr auseinanderliegen. Wenn das eindeutiger formuliert gewesen wäre (dasselbe Datum der Geburt), hätte ich mir mehr Zeit gelassen.
irritation 05.05.2019
4. Uralt und zu naheliegend
Diese Mal is das Rätsel wirklich eine Enttäuschung.
Diese Mal is das Rätsel wirklich eine Enttäuschung.
ente_0815 05.05.2019
5. Ich...
...Habe an das Sternzeichen gedacht.
...Habe an das Sternzeichen gedacht.
© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP