Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Dortmund (M)
3:2
FC Bayern (M)
Endstand
< >
90. Minute

Beide Mannschaften haben in diesen weit über 90 Minuten phasenweise mächtig überzeugt - doch am Ende steht fest: Tabellenführer BVB baut den Vorsprung auf den amtierenden Meister FCB auf sieben Zähler aus!

90. Minute

Nach einer starken ersten Halbzeit des FC Bayern München inklusive der verdienten 1:0-Führung dreht Borussia Dortmund besonders nach dem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand mächtig auf und fährt letztlich ein furioses 3:2 ein.

90. Minute

Das Spiel ist aus! Und was für ein Spiel es war!

90+6. Minute

Das Spiel ist noch nicht vorbei - und Boateng schubst BVB-Coach Favre vor einem Einwurf etwas zur Seite.

90+5. Minute

Lewandowski kriegt tatsächlich noch nach einer präzisen Flanke von Kimmich mit der Hacke das 3:3 hin, doch sofort geht die Fahne hoch. Und das ist richtig: Der Pole steht im Abseits.

90+5. Minute

Kimmich findet mit einer Ecke von der rechten Seite Neuer, doch der mit aufgerückte Keeper kriegt keinen sauberen Kopfball hin.

90+4. Minute
Gelbe Karte
Wagner (Bayern München)

Beide Akteure sehen nach dieser Aktion die Gelbe Karte.

90+4. Minute
Gelbe Karte
Hitz (Borussia Dortmund)
90+4. Minute

Es gibt Eckball für München - und Hitz blockiert den Ball. Das schmeckt Wagner nicht, es gibt eine kleine Rudelbildung.

90+3. Minute

Die Schwarz-Gelben stehen nun mit allen Männern tief - auch Reus hilft ganz hinten mit.

90+3. Minute

Zweieinhalb Minuten geht das Spiel noch...

90+2. Minute

Javi Martinez findet Renato Sanches, der mit einer gefährlichen Flanke Ribery links im Strafraum findet. Der Franzose will in Seitenlage abschließen, trifft die Kugel aber nicht richtig.

90+1. Minute

Schnelle Freistoßausführung der Westfalen: Der Ball segelt links in den Sechzehner, wo Reus zum Volley ansetzt - und verzieht.

90+1. Minute

Dahoud zieht das Foul im Mittelfeld gegen Boateng, auch das bringt Zeit.

90+1. Minute

Die Nachspielzeit beträgt stolze fünf Minuten, das schmeckt den Dortmunder Fans natürlich wenig.

90. Minute

Witsel kann links im Strafraum Hakimi oder Paco Alcacer anspielen, schließt aber vielmehr selbst aus der Distanz ab - weit drüber.

90. Minute

Den Ball haben die Münchner gerade, allerdings tief hinten in der Defensive (Alaba, Neuer).

89. Minute

Die letzte Minute bricht gleich an...

89. Minute

Boateng, Javi Martinez & Co. haben nun viele Ballkontakte, doch ihnen allen fällt gegen tiefstehende Dortmunder nichts ein.

88. Minute

Zu lässig: Witsel schaufelt einen Freistoß links an den Strafraum zu Reus, der direkt ins Zentrum legt. Doch Paco Alcacer findet sich so nicht.

87. Minute
Gelbe Karte
Süle (Bayern München)

Clever: Paco Alcacer tänzelt Süle mit einer gekonnten Bewegung aus, wird danach abgeräumt - und das bringt dem Münchner Gelb ein.

86. Minute

Ribery wühlt sich abermals über die linke Bahn nach vorn, flankt scharf nach innen. Doch vor dem lauernden Wagner ist ein BVB-Spieler im Weg.

86. Minute

Piszczek lässt sich nun bei der Ausführung eines Einwurfs richtig viel Zeit, das alles werden die Westfalen sicherlich auskosten.

85. Minute

Es regnet im Übrigen im Signal-Iduna-Park.

85. Minute

Boateng und Kimmich werden von drei Dortmunder voll unter Druck gesetzt - und das führt letztlich zu einem Fehlpass des Bayern-Innenverteidigers ins Seitenaus.

84. Minute

Die BVB-Fans feiern lautstark ihr Team, während der FCB auf dem Rasen nach Lösungen sucht - und das in akuter Zeitnot.

83. Minute

Ribery wird mal wieder gesucht und auf dem linken Flügel gefunden. Der Franzose dribbelt sich nach vorn, setzt sich gegen einen Gegenspieler durch und kriegt die Kugel nach innen. Dort finden sich aber nur die offenen Arme von Hitz.

82. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Delaney kommt für Bruun Larsen

Auch Favre reagiert ein finales Mal von der Bank: Abräumer und Zweikämpfer Delaney kommt für Bruun Larsen rein.

82. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Wagner kommt für T. Müller

Dritter und damit letzter Wechsel beim FC Bayern: Stürmer Wagner kommt vorne rein, Müller weicht.

81. Minute

Piszczek trifft Javi Martinez nach einem Renato-Sanches-Pass vor dem Strafraum leicht, einen Freistoß kriegen die Gäste dafür aber nicht.

81. Minute

Süle führt derzeit den Ball, muss aber abbrechen, weil ein tiefstehender BVB keine Räume auftun lässt.

80. Minute

Zeit ist zwar noch vorhanden für den FC Bayern, allerdings wird sie auch immer knapper. Etwas mehr als zehn Minuten dürften es inklusive Nachspielzeit noch sein.

79. Minute

Gegenstoß der Westfalen - und Sancho steckt elegant für Paco Alcacer durch, der frei vor Neuer auftaucht und dieses Mal aber mit einem Heber scheitert. Außerdem ertönt noch ein Pfiff: Abseits.

78. Minute

Ein klein wenig zielstrebiger wirken die Münchner inzwischen wieder, sie setzen wieder Nadelstiche. Der BVB indes lauert auf Konter.

77. Minute

Gefährliche Aktion - und zwar von Dortmund selbst verursacht: Einen Kimmich-Freistoß aus dem linken Halbfeld verlängert Reus tückisch aufs eigene Tor und letztlich rechts vorbei. Die anschließende Ecke bringt derweil nichts Gefährliches ein.

76. Minute

Langer Ball von der rechten Seite, der links am Fünfmetereck Ribery findet. Der Franzose schließt direkt ab - und scheitert an einem BVB-Block.

76. Minute

15 Minuten hat nun der FCB noch Zeit, um zum 3:3 zu kommen.

75. Minute

Müller nähert sich mit einem Torschuss an, der Ball saust aber links oben übers Gehäuse.

74. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Renato Sanches kommt für Gnabry

Sofort nach dem Gegentor reagiert FCB-Trainer Kovac und bringt Renato Sanches für Gnabry.

73. Minute

Der Videobeweis wird nach dem Treffer nicht bemüht, also dürfte Paco Alcacer nicht im Abseits gestanden haben. Alle Proteste der Gäste helfen somit nicht.

73. Minute
Tor
3:2 - Torschütze: Paco Alcacer

Spiel gedreht - und wie schön ist das herausgespielt! Nach einem Ballverlust von Ribery leitet Reus an der rechten Seite mit der Hacke auf Witsel weiter, der sofort aufblickt und das Auge für den durchstartenden Paco Alcacer hat. Der Spanier ist auf und davon, bleibt vor Neuer cool und chippt die Kugel eiskalt über Neuer hinweg zum 3:2 ins Netz.

71. Minute

Javi Martinez und der FC Bayern melden sich wieder an - die Flanke des Spaniers kommt aber nicht, sie landet auf dem Tordach.

70. Minute

Über 20 Minuten hat dieser Bundesliga-Kracher noch zu bieten. Und aktuell ist der BVB mehr am Drücker, also liegt eher das 3:2 in der Luft. Ob's aber auch so kommt? Oder schlägt erneut Lewandowski zu?

69. Minute

Überragende Rettung: Reus arbeitet sich durchs Mittelfeld nach vorn, spielt steil in Richtung Paco Alcacer - doch vor dem Spanier kommt Süle mit einer starken Grätsche heran.

69. Minute

Was für ein Spiel bislang! Auf beiden Seiten ist richtig viel geboten.

68. Minute

Reus bejubelt seinen zweiten Treffer des Tages vor den Fans und klopft sich dabei auf das Vereinslogo.

67. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Reus

Jetzt ist's passiert, der BVB macht das 2:2 - und das ist absolut verdient! Witsel baut zunächst über Dahoud auf, ehe das Zuspiel auf den rechten Flügel zu Piszczek folgt. Der Pole flankt präzise ins Zentrum, wo Reus den Volley riskiert und diesen perfekt links unten ins Eck schießt.

65. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Süle kommt für Hummels

Wechsel beim FC Bayern München: Innenverteidiger Süle kommt für den offenbar nicht ganz rund laufenden Hummels.

65. Minute

Chance über Chance aktuell: Nun vertändelt Goretzka den Ball ganz schwach gegen Hakimi, der links im Strafraum ist und quer für Reus legt. Der Nationalspieler schließt direkt ab - rechts oben vorbei.

63. Minute

Während sich die Münchner nach diesen abgewehrten Großchancen von Reus und Paco Alcacer abklatschen, ärgern sich die Dortmunder mächtig.

62. Minute

Unglaublich, aber wahr: Borussia Dortmund lässt auch die zweite Top-Chance aufs 2:2 liegen! Nun hängt Sancho mit einem monströsen Sprint den deutlich zu langsamen Hummels ab, zieht in den Strafraum, an Neuer vorbei und legt ins Zentrum zum lauernden Paco Alcacer. Der Spanier schließt aber nicht direkt ab, sondern stoppt die Kugel kurz - und trifft letztlich nicht. Auch der Nachschuss von Bruun Larsen saust noch drüber.

61. Minute

Ribery kombiniert sich derweil mit Alaba in den Sechzehner, doch die scharfe Flanke des Österreichers kommt nicht an.

60. Minute

Lewandowski taucht nun nach einem Steilpass links im Strafraum auf und feuert die Kugel hammerhart unter die Latte. Allerdings ertönt ein Pfiff - Abseits.

59. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Paco Alcacer kommt für M. Götze

Wechsel im Angriff der Dortmunder: Paco Alcacer ersetzt Götze.

59. Minute

Was für eine gewaltige Chance tut sich denn jetzt für Dortmund auf! Sancho arbeitet sich auf der rechten Seite bis vor an den Strafraum, kriegt den Ball tatsächlich vor den Fünfmeterraum zum freien Reus. Der Nationalspieler nimmt an, Neuer saust vorbei und es folgt der Flachschuss mit der rechten Innenseite. Doch gerade noch kann Kimmich mit einer astreinen Rettungsgrätsche entschärfen.

56. Minute

Mit der erneuten Führung im Rücken üben die Münchner direkt wieder Druck auf die BVB-Abwehr aus, sie wollen im besten Fall direkt nachlegen.

55. Minute
Gelbe Karte
F. Ribery (Bayern München)

Ribery langt im Mittelfeld überhart hin und handelt sich Gelb ein.

54. Minute

Wie kommen die Schwarz-Gelben nun mit dieser eiskalten Bayern-Antwort zurecht?

53. Minute

Eine Abseitsstellung liegt im Übrigen nicht vor, weil vor dem Abspiel von Gnabry auf Kimmich Dortmunds Zagadou bereits hinter der Torlinie steht und die vermeintlich sträfliche Position von Vorlagengeber Kimmich aufhebt.

52. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Lewandowski

Mit der ersten Chance des zweiten Durchgangs antwortet derweil der FC Bayern prompt mit dem 2:1 - und das ist stark herausgespielt sowie etwas schlecht verteidigt: Über die rechte Seite marschierte der amtierende Meister los, ehe im Zentrum Gnabry an den Ball kommt und mit der Hacke perfekt vor den Fünfmeterraum zu Kimmich ablegt. Es folgt ein eleganter Chip die Linie entlang nach innen, wo Lewandowski steht und mit seinem zweiten Tor einnickt.

51. Minute

Die BVB-Profis drängen nach dem Ausgleich weiter - und der Gast zeigt sich beeindruckt. Nun drehen Hakimi und Bruun Larsen links vor der Box auf, arbeiten sich nach innen und wollen das Schussfenster finden. Boateng und Hummels machen die Schotten aber dicht.

50. Minute

Nächster Konter der Westfalen, dieses Mal macht Götze Tempo. Der Weltmeister arbeitet sich an den Strafraum vor, geht mit einem Haken nach innen - kommt aber letztlich nicht zum Abschluss.

49. Minute

Während die Dortmunder das schnelle 1:1 feiern, regen sich die Münchner immer noch ein klein wenig über den Pfiff auf. Der Videobeweis hat aber nicht eingriffen - und das vertretbarerweise. Denn: Es hat einen Kontakt gegeben, wenngleich das Reus sicherlich auch geschickt gemacht hat.

49. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Reus

Reus selbst legt sich den Ball zurecht, läuft an, verlädt Neuer und schiebt rechts halbhoch neben den Pfosten ein.

48. Minute

Der Videobeweis wird nicht bemüht, denn es hat einen Kontakt der beiden Spieler gegeben - wenngleich Neuer natürlich vornehmlich den Ball attackiert hat.

48. Minute
Elfmeter gepfiffen

Stark gemacht: Sancho dribbelt im Zentrum los, steckt herrlich rechts in den Strafraum für Reus durch - und der Nationalspieler legt sich den Ball rechts am herauskommenden Neuer vorbei. Der Torwart berührt den Nationalspieler leicht - und es gibt Elfmeter.

47. Minute

Zagadou trickst sich gekonnt an zwei Gegenspieler vorbei, überschreitet die Mittellinie und bedient Hakimi auf der linken Seite. Der Außenverteidiger muss aber abbrechen.

46. Minute

Der Ball fliegt indes in den ersten Sekunden erst einmal hoch hin wie her, beide Teams können noch keinen akkuraten Aufbau starten.

46. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Dahoud kommt für Weigl

Mit einem Wechsel reagiert BVB-Coach Favre: Dahoud ersetzt Weigl.

45. Minute

Was auffällt: Der FCB ist über weite Strecken bislang das aktivere Team, zeigt sich ballsicher und angriffsbewusst. Der BVB indes steht weitestgehend defensiv und lauert auf Chancen - hätte aber vor dem 0:1-Gegentor durch Lewandowski selbst durch Reus in Führung gehen müssen.

45. Minute

Die ersten 45 Minuten zwischen Borussia Dortmund und Bayern München stehen in den Büchern - und der amtierende Meister führt insgesamt verdient mit 1:0 beim aktuellen Tabellenführer.

45+2. Minute

Nach einem Witsel-Ballverlust rollt nochmals ein schneller Bayern-Konter, doch nach Lewandowski-Steilpass ist Akanji schneller als Ribery an der Kugel.

45+1. Minute

Die BVB-Spieler fordern Freistoß nach einem vermeintlichen Foul von Hummels, der damit einen BVB-Konter unterbindet. Doch Referee Gräfe pfeift nicht.

45+1. Minute

Zwei Minuten werden noch nachgelegt...

45+1. Minute

Noch einmal probieren es Müller und Ribery vorne links, Sancho funkt aber dazwischen.

45. Minute

Die letzten Sekunden im ersten Durchgang laufen - und Neuer führt den Ball.

44. Minute

Hummels lässt sich defensiv ein klein wenig zu viel Zeit und bedient Javi Martinez, der sofort in Bedrängnis gerät. Dem Spanier bleibt nichts anderes übrig, als einen weiten Befreiungsschlag zu setzen.

43. Minute

Ruhig geht's nun zu im Signal-Iduna-Park, es passiert nicht viel auf dem Platz in dieser Phase.

42. Minute

Jetzt aber pressen Lewandowski und Müller wieder etwas. Das führt zu einem weiten Schlag von Hitz - und der direkt folgenden Balleroberung von München.

41. Minute

Fünf Minuten noch in den ersten 45 Minuten - und wie zuletzt zieht sich der FC Bayern etwas zurück.

40. Minute

Javi Martinez hat beim Reus-Freistoß noch den Ellenbogen von Akanji abbekommen - und muss nun behandelt werden.

39. Minute

Reus dreht einen Standard von der rechten Seite scharf nach innen, doch die Dortmunder kommen zu keinem Abschluss. Letztlich bereinigt Lewandowski.

38. Minute

Hummels kommt vor dem Strafraum einen Hauch zu spät gegen Götze, trifft seinen WM-2014-Kollegen klar - und kommt ohne Gelb davon. Darüber regen sich die Westfalen auf.

37. Minute

In einer intensiven, kurzweiligen und spannenden Partie sind noch einige Minuten im ersten Abschnitt zu gehen. Und aktuell will wieder der BVB Druck ausüben.

36. Minute
Gelbe Karte
Akanji (Borussia Dortmund)

Plötzlich liegt Lewandowski am Boden und hält sich das Bein. Was ist passiert? Akanji ist im Mittelfeld klar zu spät gekommen und hat den Polen rüde gelegt. Die Gelbe Karte geht somit absolut in Ordnung.

36. Minute

Goretzka hat Platz im Mittelfeld, will den Steilpass in Gnabrys Lauf spielen. Doch das Zuspiel kommt nicht an, findet nur die Arme von Hitz.

35. Minute

Piszczek und Sancho arbeiten sich nun anfangs ansehnlich nach vorn, am Ende aber missverstehen sich die beiden. Und zack, da ist der Ball schon wieder weg. Ribery erobert die Kugel hierbei.

35. Minute

Hakimi und Witsel wollen einen BVB-Angriff einleiten, doch gegen ein dicht gestaffeltes Mittelfeld der Gäste muss erst einmal der Weg nach hinten angetreten werden.

33. Minute

Die Schwarz-Gelben kriegen nun die Kugel nicht geklärt - und so nimmt Lewandowski auf und bedient Ribery links im Strafraum. Der Franzose tänzelt und schließt aus spitzem Winkel kraftvoll ab. Hitz ist zur Stelle.

33. Minute

Zeit wieder für einen schnellen Blick auf die LIVE!-Daten: 5:1 steht es bei den Torschüssen für München, das auf 68 Prozent Ballbesitz kommt.

32. Minute

Die Partie nimmt sich eine kleine Pause, vieles spielt sich im Zentrum ab.

31. Minute

Mit Anbruch der 31. Minute aber zieht sich der FC Bayern dann auch mal etwas zurück - und das bringt zum Beispiel direkt Witsel in Szene, der sich im Mittelfeld stark gegen drei Gegner behauptet und links raus zu Bruun Larsen legt. Die Flanke des Dänen kommt scharf, kann aber von Alaba mit einer Flug-Abwehr geklärt werden.

30. Minute

Was außerdem auffällt: Die Gäste setzen nicht nur die BVB-Abwehr unter Druck, sondern laufen auch stets die beiden Aufbauspieler Witsel und Weigl an. Das hemmt den Spielfluss merklich.

29. Minute

Mit allen elf Spielern hantieren die Dortmunder nun in der eigenen Hälfte, sodass Hummels oder auch Boateng an der Mittellinie ohne Druck Pässe spielen können.

29. Minute
Gelbe Karte
Weigl (Borussia Dortmund)

Nachdem Weigl Goretzka über die Klinge hat springen lassen, setzt es nun nachträglich die erste Gelbe Karte der Partie.

28. Minute

Die Schwarz-Gelben tun sich aktuell schwer, ins Spiel zu finden. Mit der Führung im Rücken drücken nämlich die Bayern weiterhin.

27. Minute

Insgesamt geht die Führung für die Münchner in Ordnung, weil der FCB insgesamt mehr investiert und besser spielt wie kombiniert. Allerdings hat auch der BVB mit einer insgesamt eher defensiveren Ordnung schon einige Kontermöglichkeiten gehabt - die beste davon Reus (10.).

26. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Lewandowski

Nachdem Ribery von der linken Seite über den Ball haut und so eine ungenaue Flanke rechts vor den Strafraum bringt, macht dort Kimmich den Ball wieder scharf. Der Außenverteidiger bedient Gnabry rechts - und der Offensivmann findet mit einer butterweichen Flanke den komplett freien Lewandowski im Zentrum. Der Pole nickt nun humorlos ein.

25. Minute

Dieses Spiel ist richtig intensiv, das macht Spaß: Nun zum Beispiel erobert Reus mit einer Grätsche den Ball, nimmt Götze mit - und dieser legt steil in den Lauf von Sancho. Der Engländer macht Tempo, wird aber auf seinem Weg von einem starken Alaba-Tackling aufgehalten.

24. Minute

Bayern erhöht nun nochmals den Druck: Lewandowski dribbelt sich durch die Mitte und findet Ribery links vor dem Strafraum. Der Franzose dribbelt und trickst sich an Piszczek vorbei und feuert mit links. Der Ball geht flach am langen Pfosten vorbei.

23. Minute

Zunächst tunnelt nun Gnabry frech Götze, baut so einen aussichtsreichen Angriff mit auf - und an dessen Ende chippt Kimmich die Kugel herrlich in die Mitte zum lauernden Lewandowski. Doch der Pole kommt nicht heran, weil Witsel letztlich mit dem ganz hohen Bein dazwischen funkt.

22. Minute

Nach einem folgenden langen Schlag der Westfalen kocht derweil Hummels seinen Gegenspieler gekonnt ab und bringt den Ball damit wieder in die eigene Reihe.

21. Minute

Schlecht ausgespielt derweil jetzt von Lewandowski, der links vor der Box angespielt wird, etwas verzögert und in den Rücken des Strafraums passt. Dort findet sich aber kein Abnehmer.

20. Minute

Der Gast aus dem Süden Deutschland drückt Dortmund nun defensiv an den eigenen Strafraum zurück, setzt sich in diesem Gebiet richtig fest. Was aber fehlt, ist die zündende Idee, um die Abwehr auch erstmals so richtig zu überspielen.

20. Minute

Zeit für einen Blick auf die LIVE-Daten: Der FCB kommt auf 67 Prozent Ballbesitz, gewinnt aber nur 30 Prozent der Zweikämpfe.

19. Minute

Neuer spielt nun Hummels an, der einen kurzen Moment stehen bleibt und mit Handzeichen Anweisungen an seine Vordermänner verteilt.

18. Minute

Gleich die nächste Chance für Bayern: Gnabry bricht durchs Zentrum, nimmt mit einem verzögerten Doppelpass Lewandowski mit - und darf schließlich rechts im Sechzehner abziehen. Der Ball kommt aber nicht aufs Tor, weil im rechten Moment gerade noch Akanji mit einer sauberen Grätsche dazwischen funkt.

17. Minute

Nicht schlecht: Kimmich legt sich auf der rechten Seite den Ball auf den linken Fuß und flankt präzise links in den Strafraum zum freien Ribery. Dessen Volley wird nicht sauber getroffen und schnellt links neben das Tor.

16. Minute

Lewandowski reibt sich indes immer wieder mit seinen Gegenspielern, bekommt aber noch nicht wie erwünscht die Freistöße zugesprochen. Klar zu sehen ist aber: Die BVB-Abwehr will dem Polen wenig Raum zur Entfaltung geben.

15. Minute

Stark aufgepasst von Neuer! Bruun Larsen startet einen überfallartigen Konter, dieses Mal über die linke Seite. Der Däne blickt schlussendlich auf und legt rechts rüber in den Strafraum zu Sancho. Der Engländer kommt jedoch nicht ran, weil Neuer nach vorne hechtet und sich den Ball schnappt.

14. Minute

Boateng und Hummels sammeln derzeit reichlich Ballkontakte, weil die Dortmunder auf die beiden Innenverteidiger nicht pressen.

13. Minute

Eine etwas ruhigere Phase deutet sich aktuell an, beide Teams beharken sich im Mittelfeld und warten geduldig ab.

11. Minute

Pfeifkonzert im Signal-Iduna-Park, nachdem Lewandowski in die Box eindringt und nach einem vielleicht leichten Kontakt von Weigl fällt. Referee Gräfe lässt weiterlaufen und auch der Videobeweis wird nicht bemüht.

10. Minute

Was für eine Großchance tut sich da plötzlich für Reus auf! Der Nationalspieler ist nach einem Aufbaufehler der Münchner frei durch, läuft von der Mittellinie los und eilt allein auf Neuer zu. Aus etwa 16 Metern will der BVB-Kapitän nun rechts unten einschieben, doch das hat sein DFB-Kollege geahnt und pariert den Abschluss sicher.

10. Minute

Selbst bei Abstößen für den BVB stellen die Bayern-Profis um Lewandowski die Hintermannschaft der Westfalen konsequent zu. Sie wollen den Aufbau der Gastgeber klar und deutlich hemmen.

9. Minute

Gnabry gibt Vollgas, schiebt sich rechts vor der Torauslinie an Witsel vorbei - erreicht die Kugel aber nicht mehr vor Passieren der Auslinie.

8. Minute

FCB-Coach Kovac steht an der Seitenlinie und verteilt fleißig Anweisungen.

8. Minute

Boateng rückt etwas aus der Abwehr heraus und entscheidet das Kopfballduell mit Reus für sich.

7. Minute

Die Stimmung im Stadion ist großartig, die BVB-Fans peitschen das Team nach vorn - und auf dem Rasen geben beide Teams Vollgas. Weiterhin mit leichten Vorteilen für ein bis dato spielstärkeres München.

6. Minute

Riesige Konter-Möglichkeit für Dortmund, nachdem sich Götze im Mittelfeld behauptet und Tempo aufnehmen kann. Der Weltmeister zieht los, blickt bei einer Fünf-gegen-zwei-Situation auf - und spielt einen viel zu ungenauen Ball rechts raus. Am Ende klärt dort erneut Ribery im Duell mit Sancho.

5. Minute

Müller, Ribery und Alaba kombinieren sich ansehnlich links in die Box, am Ende darf der Franzose beinahe abschließen. Doch im letzten Moment funkt die westfälische Abwehr dazwischen.

5. Minute

Sancho kann nun einen aussichtsreichen Konter starten, doch Ribery hilft defensiv überragend mit aus und bereinigt mit einer Grätsche.

4. Minute

Sancho ist direkt defensiv mehrere Male gefordert. Warum? Weil der FC Bayern Druck ausübt.

4. Minute

Goretzka, wie Neuer früherer Schalker, zeigt sich im Mittelfeld absolut präsent. Der Aufbauspieler fordert viele Pässe.

4. Minute

Pfiffe gibt es indes auch für Nationalspieler Hummels, das hat wiederum mit seiner BVB-Vergangenheit zu tun.

3. Minute

Den etwas besseren Eindruck machen die Münchner in diesen ersten Augenblicken, sie sammeln reichlich Ballbesitz und starten häufig über die linke Außenbahn durch.

3. Minute

Bei jedem Ballkontakt Neuers hagelt es lautstarke Pfiffe, das hat sicherlich auch mit seiner Schalker Vergangenheit zu tun.

2. Minute

Erste Annäherung: Lewandowski wird links im Strafraum mit einem Goretzka-Steilpass gefunden, der Pole kann sich aber nicht gegen Zagadou behaupten.

2. Minute

Alaba baut einen ersten FCB-Vorstoß auf, findet den durchstartenden Ribery aber mit seinem Steilpass nicht. Piszczek passt gut auf.

1. Minute

Götze macht nun Druck auf Boateng, der abbrechen und nach hinten zu Neuer passen muss.

1. Minute

Noch ein paar Zahlen zum Klassiker gefällig? Bayern lag in dieser Saison die meisten Minuten in Führung (393), Dortmund die zweitmeisten (382). Bayern hat die höchste Passgenauigkeit (87,0 Prozent), Dortmund die zweithöchste (84,7 Prozent). Bayern hat den höchsten Ballbesitz (68 Prozent), Dortmund den zweithöchsten (57 Prozent). Kurzum: Man darf sich absolut auf dieses Spiel freuen.

1. Minute

Die Dortmunder sammeln über die Abwehr und Torwart Hitz erst Kontakte, während die Münchner sofort Druck ausüben und pressen.

1. Minute

Der Ball rollt, Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) hat das Top-Spiel eröffnet...

"You'll Never Walk Alone" von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein ist erklungen, die Spieler stehen im Tunnel parat - gleich kann es also losgehen mit Dortmund vs. Bayern...

Im eigenen Stadion ist Dortmund derweil immer eine Macht, immer in der Lage, in diesem ohrenbetäubend lauten wie furchteinflößenden Fußballtempel jeden Gegner in die Knie zu zwingen. "Natürlich ist es am Samstag unser Ziel, zu Hause zu gewinnen", so Zorc. "Das wollen wir gegen jedes Team der Welt."

Dass es mit einem Dreier gegen Bayern am heutigen Abend klappen kann, davon sind sie im Lager der Schwarz-Gelben überzeugt. Denn: 16 Pflichtspiele, nur eine Niederlage, Tabellenführung in der Bundesliga - es läuft unter Favre. Das erkennt auch Sportdirektor Michael Zorc. Favre habe "vom ersten Tag an klare Visionen gehabt, wie die Mannschaft spielen sollte. Die Mannschaft ist ihm gefolgt und vertraut ihm und seiner Herangehensweise."

Nochmals kurz zur Ausgangslage: Die Westfalen gehen als Tabellenführer in dieses Duell mit dem FC Bayern, haben vier Punkte mehr als München auf dem Konto, können den Vorsprung also auf sieben Zähler ausdehnen - haben allerdings auch drei Bundesliga-Spiele in Serie gegen den FCB verloren (0:6, 1:3, 1:4). Der letzte Sieg? Ein 1:0 am 19. November 2016.

Interessante Randnotiz, die durchaus Aussagekraft über den bisherigen Bundesliga-Verlauf hat: Der FC Bayern hat bis dato deutlich mehr Torschüsse abgegeben (183) als Dortmund (133). Während der amtierende Meister im Schnitt allerdings ganze zehn Torschüsse für einen Treffer benötigt, braucht der BVB keine fünf Versuche.

Schmerzlich vermisst wird neben Coman (Syndesmoseriss), Thiago (Außenband- und Kapselriss) und Tolisso (Kreuzbandriss) natürlich auch Robben. Der niederländische Flügelstürmer leidet an einer Blockade im Knie, hat es unter der Woche noch mit einem Lauf versucht - und muss eben letztlich für heute Abend absagen.

Beim FC Bayern belässt es Coach Niko Kovac indes nach dem 2:0 in der Königsklasse gegen AEK Athen (Doppelpack von Lewandowski) bei exakt derselben Elf. Sicherlich eine kleine Überaschung nach vielen Wochen der Rotation.

Es ist direkt Zeit, um auf die Aufstellungen der beiden deutschen Top-Klubs zu sprechen - angefangen bei Gastgeber Dortmund. Dort tauscht Trainer Lucien Favre im Vergleich zum Champions-League-0:2 bei Atletico Madrid auf insgesamt fünf Stellen: Torwart Hitz, Zagadou, Weigl, Bruun Larsen und Götze rücken für den nicht rechtzeitig fit gewordenen Keeper Bürki (Oberschenkelprobleme), Toprak, Delaney, Pulisic und Paco Alcacer (allesamt auf der Bank) in die Startelf.

BVB-Coach Lucien Favre findet indes Folgendes: "Um die Bayern zu schlagen, muss man pressen, sehr gut und intelligent verteidigen und intelligent angreifen. Wir wissen, dass wir gegen eine sehr gute Mannschaft mit großer Erfahrung auf allen Positionen spielen. Wir wollen eine Topleistung bringen - das wollen wir in jedem Spiel."

Bayern-Trainer Kovac spricht in jedem Fall vor diesem Kracher deutliche Worte und sagt über Dortmund: "Wir müssen sie jagen! Es geht für uns um sehr viel. Wir wollen den Abstand möglichst verkürzen. Der FC Bayern ist in solchen Spielen ganz groß. Ich bin überzeugt, dass wir unseren Mann stehen."

Die aktuelle Ausgangslage dürfte derweil bekannt sein - und sie spricht eher für den BVB, der mit 24 Punkten nicht nur Tabellenführer, sondern auch im deutschen Oberhaus noch ungeschlagen ist. Anders die Situation in München, wo es unter Trainer Niko Kovac bislang "nur" 20 Zähler gegeben hat. Ob es sich allerdings wirklich um eine Krise handelt, wenn man wie der FCB zuletzt von sechs Pflichtspielen fünf gewonnen hat (darunter auch das bittere 1:1 gegen Freiburg)?

Kurios dabei auch: In den letzten zwölf Duellen der beiden Vereine stand jeweils der FCB an der Spitze - und Dortmund war der Verfolger. Dass der BVB vor einem Bundesliga-Vergleich vor Bayern rangiert, hat es zuletzt 2011/12 gegeben. Am 30. Spieltag war damals das 1:0 von Lewandowski (heute Münchner Profi) ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Meisterschaft.

Dieses Spiel zieht die Massen an, dieses Spiel verspricht pure Spannung wie Fußballkunst - und dieses Spiel birgt eine Menge Brisanz in sich: Borussia Dortmund erwartet den FC Bayern München. Es ist das 99. Bundesliga-Aufeinandertreffen der beiden deutschen Top-Klubs. Und es ist das Duell des aktuellen wie souveränen Tabellenführers mit einem zuletzt strauchelnden Rekordmeisters.