Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Dortmund
3:2
Leverkusen
Endstand
< >
90. Minute

Während die Hausherren ihre Sieglosserie von fünf Partien ohne Erfolgserlebnis beenden, geben die Leverkusener unter Bosz in der Liga erstmals nach vier Siegen wieder Punkte ab.

90. Minute

Dortmund gewinnt gegen Leverkusen mit 3:2 und baut den Vorsprung auf den FC Bayern wieder auf drei Punkte aus.

90+5. Minute
Gelbe Karte
Tah (Bayer 04 Leverkusen)

Tah zieht und zerrt am Trikot von Sancho.

90+4. Minute

Der BVB hält den Ball erfolgreich vom eigenen Tor entfernt.

90+3. Minute

Havertz schlägt das Leder aus dem Halbfeld in den Strafraum. Toraus.

90+2. Minute

Witsel klärt zur nächsten Ecke, die kurz ausgeführt wird.

90+2. Minute

Ecke für Leverkusen.

90+1. Minute

Dortmund fährt den Konter, doch Volland sprintet nach hinten und klärt vor Hakimi.

90. Minute

Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

90. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: M. Wolf kommt für Paco Alcacer

Wolf ersetzt Paco Alcacer.

86. Minute

Sancho erobert rechts im Strafraum den Ball, sieht den links aufgerückten Bruun Larsen und setzt diesen mit einem Chipball wunderbar in Szene. Der Däne nimmt das Leder volley und drischt es in den zweiten Stock.

83. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Dahoud kommt für M. Götze

Götze verlässt den Platz, Dahoud soll nun für weitere Impulse sorgen.

82. Minute

Bei Dortmund wird gerade Dahoud von Favre final instruiert.

80. Minute

Dingert schlichtet und schließt das Kapitel ohne Verwarnung.

79. Minute

Witsel und Aranguiz geraten aneinander - die Folge: eine kleine Rudelbildung.

78. Minute

Sancho wird von Volland am Knie getroffen und bleibt liegen. Das medizinische Personal eilt auf den Rasen.

75. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Bruun Larsen kommt für Guerreiro

Auch Dortmund wechselt: Bruun Larsen darf nun mitwirken und kommt für Guerreiro in die Partie.

76. Minute

Bayer ist wieder dran.

75. Minute
Tor
3:2 - Torschütze: Tah

Mit viel Schnitt zieht der Blondschopf das Leder in den Strafraum. Tah, von Weigl alleine gelassen, wuchtet den Ball aus fünf Metern ins Tor. Bürki ist zwar noch dran, kann die Flugbahn aber nicht mehr entscheidend verändern.

74. Minute

Diesmal steht Brandt bereit.

74. Minute
Gelbe Karte
Guerreiro (Borussia Dortmund)

Der Portugiese bringt Weiser 24 Meter vor dem Tor zu Fall. Gelb für Guerreiro, Freistoß für Bayer.

73. Minute

Volland läuft an und schießt deutlichst drüber. Der ist ihm komplett misslungen.

73. Minute

Freistoß für Leverkusen rund 22 Meter vor dem Dortmunder Gehäuse.

72. Minute

Riesending von Bürki: Vollands Flanke aus dem linken Halbfeld verlängert Alario aus fünf Metern in Richtung Tor. Bürki muss einen schönen Reflex auspacken, um diesen Kopfball zu entschärfen.

71. Minute

Bedingt durch diesen Wechsel weicht Volland auf den linken Flügel aus, Alario besetzt fortan das Zentrum.

70. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Alario kommt für Bailey

Bailey hat Feierabend, Alario ersetzt den Jamaikaner.

69. Minute

81.029 Zuschauer sind heut im Signal-Iduna-Park zugegen.

66. Minute

Leverkusen dreht nun auf: Aranguiz flankt von rechts in die Mitte. Vor dem einköpfbereiten Volland kommt jedoch Bürki an den Ball und pflückt sich diesen runter.

66. Minute

Eine Flanke von rechts landet auf dem Kopf von Volland, der jedoch in Bürki seinen Meister findet.

63. Minute

Der Ball zappelt im Netz, doch der Treffer zählt nicht: Nach einer wunderschönen Kombination wird Alcacer auf die Reise geschickt. Der Spanier umkurvt Hradecky und schiebt ein. Doch der Angreifer war zuvor im Abseits gestanden.

62. Minute

Kommt Leverkusen nochmal ran bzw. zurück?

62. Minute

Hatte er vor Wochenfrist diverse Male in FCN-Keeper Mathenia seinen Meister gefunden, ist er nun erfolgreich und trägt sich heute in die Torschützenliste ein.

60. Minute
Tor
3:1 - Torschütze: M. Götze

Eine flache Flanke von Hakimi wird von zwei Leverkusenern abgefälscht und landet im zentral-offensiven Rückraum bei Götze. Der nimmt das Leder 17 Meter vor dem Tor direkt und schießt flach links unten ein.

59. Minute
Gelbe Karte
Jedvaj (Bayer 04 Leverkusen)

Jedvaj ist mit einer Einwurfentscheidung von Dingert nicht zufrieden und prellt den Ball mit Wucht auf den Boden. Dafür kassiert der Kroate die erste Gelbe Karte dieser bislang sehr fair geführten Partie.

57. Minute

Dieser Standard verläuft im Sande. Da kam keinerlei Gefahr auf.

56. Minute

Alcacer klärt erneut zur Ecke.

56. Minute

Ecke für Bayer - diesmal schießt nicht Bailey, sondern Aranguiz.

55. Minute

Es hat sich eine ausgeglichene Partie auf hohem Niveau entwickelt. Beide Mannschaften haben den Vorwärtsgang eingelegt.

54. Minute

In diesem zweiten Durchgang hat der BVB übrigens weiterhin nur 32 Prozent Ballbesitz. Allerdings gewinnen die Schwarz-Gelben 57 Prozent der Zweikämpfe.

52. Minute

Leverkusen weiß auf engstem Raum immer wieder mit spielerischen Lösungen zu glänzen, doch es fällt auf, dass sich der BVB nun besser auf den Gegner eingestellt hat und die Bayer-Angriffe nun geschickter abzuwehren weiß.

51. Minute

Volland setzt sich nach schönem Körpereinsatz gegen Diallo durch, dringt rechts in den Strafraum ein, wird dort aber von Zagadou abgekocht.

49. Minute

Brandt schickt Jedvaj auf die Reise, doch Hakimi geht dazwischen und entschärft die Situation.

48. Minute

Tah erobert an der eigenen Eckfahne gegen Diallo den Ball, lässt ihn anschließend aber über die Seitenauslinie rollen und will einen Einwurf haben. Schiri Dingert macht dem Nationalspieler einen Strich durch die Rechnung und schreibt dem BVB den Einwurf zu - zu Recht.

47. Minute

Leverkusen presst wieder, doch Dortmund beweist Ballsicherheit und kann sich befreien.

46. Minute

Es geht weiter. Sowohl Favre als auch Bosz verzichten bislang auf personelle Veränderungen.

45. Minute

Man kann nur darauf hoffen, dass beide Teams in Durchgang zwei so weitermachen.

45. Minute

Eine unterhaltsame Bundesligapartie geht in die Pause. Dortmund führt mit 2:1, obwohl Bayer Leverkusen bis zur 30. Minute alles im Griff hatte und den BVB teilweise schwindelig spielte. Das Dortmunder 1:0 konterte die Werkself zeitnah, doch ein Sancho-Traumtor sorgte für das Halbzeitergebnis.

45+2. Minute

Hradecky mit dem Blackout: Der Finne spielt Alcacer den Ball in den Fuß. Der Spanier leitet direkt auf Götze weiter. Der legt unmittelbar darauf wieder für Alcacer auf, dessen Abschluss aus 16 Metern jedoch abgefälscht wird.

45+1. Minute

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

45. Minute

Weigl köpft den Ball ins Seitenaus.

44. Minute

Nochmal Ecke für den BVB, nachdem Guerreiro Havertz' Volleyschuss abgefälscht hatte.

44. Minute

Leverkusen ist wieder um Spielkontrolle bemüht, wirkt aber ein wenig gehemmt.

40. Minute

Was für ein Spiel! Hatte sich Bayer 04 mit dem hochverdienten Ausgleich wieder zurückgemeldet, zieht Sancho so ein Ding aus dem Hut.

38. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Sancho

Das Stadion tobt: Nach einer Diallo-Flanke schläft Jedvaj komplett und lässt Sancho vollkommen ungestört zum Volley ansetzen. Der Engländer nimmt die Hereingabe aus elf Metern mit höchstem Risiko und drischt die Kugel mit rechts unhaltbar für Hradecky ins linke Eck.

37. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Volland

Der Ausgleich: Havertz und Volland gehen mittels Doppelpässen spielend leicht durch die Dortmunder Hintermannschaft. Kurz vor dem Strafraum hält Volland mit links drauf, und schießt durch Witsels Beine ins Tor.

34. Minute

Dortmund wirkt nun hellwach, Leverkusen muss erstmal durchpusten.

32. Minute

Das heißt auch: Dortmund ist Stand jetzt wieder drei Punkte vor den Bayern.

32. Minute

Was war denn das? Der BVB war bis dato kaum zu sehen, Bayer legt einen nahezu perfekten Auftritt hin - und nun führt Dortmund mit 1:0.

31. Minute

Fast der Doppelschlag: Eine lange Flanke von links landet bei Sancho, der auf den am Elfmeterpunkt lauernden Alcacer zurücklegt. Der zielt drüber.

30. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Zagadou

Und dann schlagen sie eiskalt zu und stellen den bisherigen Spielverlauf aber sowas von auf den Kopf: Sancho schlägt die Ecke in die Mitte, dort ist Zagadou Tah enteilt und hält drei Meter vor dem Tor den linken Fuß hin - 1:0 für Borussia Dortmund.

30. Minute

Einen von Jedvaj an Hakimi verursachten Freistoß schlägt Sancho in den Strafraum. Bender steigt am höchsten und klärt zur Ecke.

29. Minute

Nach einer Flanke von links köpft Sancho in die Mitte auf Weigl. Der nimmt das Leder einmal an und schließt dann ab. Tah schmeißt sich dazwischen und blockt die Kugel fünf Meter vor dem Tor ab.

28. Minute

Nun mal wieder Dortmund: Götze macht das Spiel schnell und schickt Sancho auf die Reise. Der Engländer ist auf dem rechten Streifen unterwegs, zieht halbrechts in den Strafraum und hält aus elf Metern einfach mal drauf. Kein Problem für Hradecky.

27. Minute

Volland hat sich ein wenig fallen lassen und steckt nun mit einem schönen Pass auf den links kaum in den Griff zu kriegenden Bailey durch. Der geht bis zur Grundlinie, schlägt einen Haken und flankt dann mit dem rechten Fuß ins Zentrum. Dieser Ball ist aber etwas ungenau - Havertz und Volland kommen nicht ran.

25. Minute

Wird sich die Werkself für den bislang bockstarken Auftritt bald belohnen?

25. Minute

Bailey nimmt sich ein Herz, probiert es aus der Distanz, zielt aber rechts vorbei.

23. Minute

Wieder macht Brandt Tempo und legt links raus auf Bailey. Der Jamaikaner flankt in die Mitte, doch Akanji geht mit dem Kopfball dazwischen. Der 23-Jährige kann die Situation aber nicht endgültig bereinigen, denn der Klärungsversuch landet direkt bei Havertz, der mit einer flachen Direktabnahme aus 17 Metern nur hauchzart am linken Pfosten vorbeischießt.

21. Minute

Auch bei dieser Ecke herrscht wieder Vollversammlung in Bürkis Fünfmeterraum. Diesmal gibt es aber einen Pfiff: Referee Dingert hat ein Offensivfoul gesehen.

20. Minute

Brandt wuselt sich nach Havertz-Zuspiel durch den Strafraum und legt auf den aufgerückten Bender zurück. Der hält aus 16 Metern zentraler Position drauf - Zagadou bringt noch die Fußspitze dazwischen und klärt zur Ecke.

17. Minute

Guerreiro nimmt sich aus 23 Metern halblinker Position ein Herz und zieht mit dem starken linken Fuß ab. Der Portugiese trifft das Leder überhaupt nicht - es rollt fernab des Gehäuses ins Toraus.

15. Minute

Sechs Leverkusener befinden sich bei der anschließenden Ecke im Fünfmeterraum. Blöd nur, dass Bailey den Ball viel zu hoch in die Mitte schlägt und dieser über Freund und Feind hinwegfliegt. Einwurf.

15. Minute

Unsicherheit Zagadou: Einen hohen Ball von Bailey will der Franzose volley klären, fabriziert aber einen Querschläger - Eckball.

13. Minute

Leverkusen kommt wieder: Brandt zündet in der eigenen Hälfte den Turbo, schüttelt Witsel ab und spielt einen etwas ungenauen Pass zu Havertz. Der hält die Kugel am rechten Strafraumeck, legt sie sich auf den linken Fuß, doch sein Abschluss wird geblockt - Chance vertan.

11. Minute

Ein erster Blick auf die LIVE!-Daten zeigt: Bayer hat einen beeindruckenden Ballbesitzwert von 88 Prozent. In puncto Zweikampfquote halten sich die Teams bislang die Waage.

10. Minute

Eine Aranguiz-Ecke faustet Bürki ins Seitenaus.

9. Minute

Die Hausherren tun sich aktuell sehr schwer, einen gepflegten Spielaufbau zu betreiben. Ganz im Gegenteil zu Bayer 04: Die Leverkusener sind deutlich wacher und spielen sehr gefällig.

8. Minute

Nun der BVB: Sancho bedient Guerreiro auf dem linken Streifen, dessen schwache Hereingabe landet aber bei Tah.

6. Minute

Nach einem unsauberen Zuspiel von Jedvaj auf Bailey kommt der Jamaikaner gegen Hakimi zu spät und foult den Marokkaner. Freistoß für Dortmund an der Mittellinie. Da kann sich der Leverkusener glücklich schätzen, ohne Verwarnung davongekommen zu sein.

6. Minute

Bayer spielt das Leder in Handball-Manier um den Dortmunder Strafraum herum. Das Kurzpassspiel der Gäste kann sich bis dato durchaus sehen lassen.

4. Minute

Leverkusen hat die Pressing-Maschine angeschmissen. Die Werkself steht mit allen Feldspielern in der Dortmunder Hälfte und drängt den BVB hinten rein.

3. Minute

Havertz mit dem ersten kleinen Ausrufezeichen. Brandt spielt den Youngster mit einem schönen Pass in die Tiefe in Szene. Der dreht sich und hält aus 16 Metern halbrechter Position mit der linken Innenseite drauf - knapp drüber.

3. Minute

Paco Alcacer steht 2019 erst zum zweiten Mal in der Startelf und ist seit mittlerweile sieben Pflichtspielen torlos. Beim 4:2-Sieg im Hinspiel traf der Spanier als Joker noch doppelt.

1. Minute

Die Werkself lässt das Leder in der eigenen Defensive wandern und wartet auf die Lücke.

1. Minute

Leverkusen, komplett in Weiß unterwegs, stößt an. Dortmund ist traditionell in Gelb und Schwarz unterwegs.

Angeführt vom Schiedsrichtergespann betreten die 22 Akteure nun den Rasen.

Leiten wird die heutige Begegnung Schiedsrichter Christian Dingert. Für den 38-jährigen Diplom-Verwaltungswirt ist es der zehnte Saisoneinsatz in der Bundesliga (kicker-Durchschnittsnote 2,78).

Durch das Stadion schallt gerade "You'll Never Walk Alone". Ein deutliches Zeichen, dass es alsbald losgeht.

Ein Jubiläum könnte heute Schmelzer feiern. Der 31-Jährige steht vor seinem 250. Bundesligaspiel, sitzt zunächst jedoch auf der Reservebank.

Optimistisch ist man aber auch beim Gegner. Die derzeitige Situation beim BVB im Hinterkopf, ist sich Sven Bender sicher, "dass wir für Dortmund gerade etwas ungelegen kommen". Aber es geht auch um eigene Belange: "Wenn du entlassen wirst, ist immer einiges hängen geblieben", will B04-Keeper Hradecky indes für den Coach spielen. "Das würde es extra süß machen, wenn wir in Dortmund gewinnen können."

Heute treffen auch die beiden Teenie-Bomber aufeinander: Havertz kommt bereits auf neun Tore, Sancho war schon sieben Mal erfolgreich. Kein anderer Spieler unter 20, der in einer der Top-5-Ligen Europas unterwegs ist, traf öfter als die beiden.

"Wir sind immer noch Erster in der Liga und haben nur ein Spiel verloren", ist Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc weiterhin optimistisch. "Es gibt genügend Gründe, selbstbewusst in die Partie gegen Leverkusen zu gehen."

Bosz bringt nach dem 1:1 gegen Krasnodar drei Neue: Alario, Dragovic und Wendell (alle Bank) werden durch Jedvaj, Ex-Dortmunder Sven Bender und Baumgartlinger ersetzt.

Lucien Favre nimmt im Vergleich zum torlosen Remis beim Club drei Änderungen vor: Akanji, Hakimi und Paco Alcacer dürfen von Beginn an ran und verdrängen Delaney, Wolf und Philipp auf die Bank. Unter anderem fehlt der schmerzlich vermisste Kapitän Reus weiter verletzungsbedingt.

Während die Werkself unter Bosz in der Liga die letzten vier Partien gewann (13:2 Tore), ging sie in den Pokalwettbewerben regelrecht baden. Im DFB-Pokal schied Bayer in Heidenheim aus (1:2), in der Europa League gegen FK Krasnodar (0:0, 1:1).

Peter Bosz? Der kehrt heute erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. Hatte er die Schwarz-Gelben zwischen Juli und Dezember 2017 trainiert, coacht er nun Bayer Leverkusen.

Dazwischen lag ein 3:3 gegen Hoffenheim, ein 0:3 in Wembley gegen Tottenham und ein 0:0 beim 1. FC Nürnberg. Insgesamt ist der BVB seit fünf Pflichtspielen sieglos - eine solche Negativserie gab es zuletzt am Ende der Amtszeit von Peter Bosz.

In das letzte Heimspiel ging der Tabellenführer noch mit sieben Punkten Vorsprung auf Verfolger Bayern München. Der Vorsprung heute: genau null Punkte.

Sonntagabend, "Tatort" Signal Iduna Park. Borussia Dortmund empfängt Bayer 04 Leverkusen. Anpfiff ist um 18 Uhr.