Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Mainz
3:0
Schalke
Endstand
< >
90. Minute

Schluss in Mainz! Auch in der Höhe verdient schlägt Mainz 05 den FC Schalke 04 mit 3:0. Die Rheinhessen zeigten sich über die gesamte Spielzeit präsenter in den Zweikämpfen und zielstrebiger im Angriff, die Königsblauen blieben weitgehend harmlos. Nun könnte es noch dicker kommen bei S04: Nach kicker-Informationen könnte Sportvorstand Christian Heidel noch heute zurücktreten.

90+1. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Bungert kommt für Aaron

Auch der lange verletzte Bungert darf nun noch ein bisschen Spielpraxis sammeln.

87. Minute

Beste Chance für Schalke im zweiten Durchgang. Uth scheitert an Müller, der Mainzer Schlussmann sichert sich dann auch den Nachschuss von Kutucu.

86. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Maxim kommt für Boetius

Die Arena feiert, Schwarz wechselt. Maxim erhält noch ein paar Einsatzminute.

84. Minute
Gelbe Karte
Onisiwo (1. FSV Mainz 05)

Der Doppelpacker reißt sich das Trikot vom Leib und sieht dafür noch Gelb.

84. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Onisiwo

Schalke bricht völlig auseinander! Onisiwo geht nach einem Steilpass von Latza ins Eins-gegen-eins mit Sané, lässt den Schalker Abwehrmann letztlich auf den Hosenboden rutschen und vollendet frei vor Nübel flach ins lange Eck.

83. Minute

Nächster Hochkaräter für Mainz! Bell steht nach einer Onisiwo-Flanke am zweiten Pfosten völlig frei und bringt das Kunststück fertig, den Ball aus fünf Metern über das leere Tor zu befördern.

82. Minute

Schalke steht jetzt völlig offen, Onisiwo verpasst eine Aaron-Flanke am ersten Pfosten knapp.

81. Minute

Die Riesenmöglichkeit zum 3:0! Boetius steckt klasse in den Lauf von Mateta durch, der alleine auf Nübel zulaufen kann. Der Franzose scheitert jedoch am Schalker Schlussmann, der lange stehen bleibt und mit dem Knie pariert.

79. Minute

Freistoß für Mainz links vom Strafraum nach einem bösen Foul von Uth an Onisiwo. Latzas Ball erreicht aber keinen Mitspieler in der Mitte.

78. Minute

Eine Meldung abseits des sportlichen Geschehens auf dem Platz: Nach kicker-Informationen könnte Christian Heidel noch heute seinen Rücktritt als Manager des FC Schalke 04 verkünden. Dieser soll dann nach Saisonende vollzogen werden. Heidels Vertrag gilt eigentlich bis 2020.

77. Minute

Beinahe das 3:0. Onisiwo kommt im Strafraum zum Schuss und setzt ihn knapp über Nübels Kasten.

75. Minute
Gelbe Karte
D. Caligiuri (FC Schalke 04)

Unnötiges Einsteigen gegen Onisiwo.

74. Minute

Caligiuri geht im Mainzer Strafraum gegen Boetius zu Boden und fordert einen Elfmeter - vergeblich.

73. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Mateta

Mainz legt nach! Aarons Flanke wird von Caligiuri abgefälscht und landet in der Mitte bei Mateta, der von Nastasic und Sané völlig alleingelassen wird. Der Joker steht schulbuchmäßig in der Luft und nickt ins rechte Ecke ein. Das ging viel zu einfach aus Schalker Sicht.

72. Minute
Gelbe Karte
Boetius (1. FSV Mainz 05)

Der Niederländer steigt Rudy böse auf den Fuß. Gelb ist die einzig richtige Konsequenz. Für Boetius ist es die fünfte Verwarnung, er wird nächste Woche fehlen.

69. Minute

Latza kehrt indes zurück auf den Platz, die erste eigene Prognose war wohl falsch beim Mainzer.

69. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: Wright kommt für J. Bruma

Zunächst wechselt aber Tedesco: Noch ein Stürmer für einen Defensiven.

68. Minute

Latza kommt nach einem Luftduell unglücklich auf und setzt sich sofort auf den Boden. Der Mittelfeldmann zeigt an: Es wird nicht weitergehen.

64. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Mateta kommt für Ujah

Auch Mainz wechselt im Sturmzentrum.

64. Minute

Latza zieht einen Freistoß aus halblinker Position direkt aufs Tor, verfehlt das kurze Eck aber ziemlich deutlich.

63. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: Kutucu kommt für Skrzybski

Tedesco bringt den nächsten Offensivmann, der 18-jährige Kutucu kommt.

62. Minute

Niakhaté mit einem sehenswerten Tor per Fallrückzieher nach einer Freistoßflanke von Latza - aber die Fahne geht hoch, der Abwehrmann stand mehrere Meter im Abseits.

60. Minute

Oczipka schlägt den Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Sané hochsteigt, letztlich aber deutlich rechts daneben köpft.

60. Minute
Gelbe Karte
Öztunali (1. FSV Mainz 05)

Taktisches Foul am durchgestarteten Harit. Keine schlechte Freistoßposition für Schalke.

56. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: Harit kommt für Mascarell

Erster Wechsel der Partie, es wird offensiver bei den Königsblauen.

55. Minute

Ein langer Ball in den Schalker Strafraum fällt Ujah etwas glücklich vor die Füße. Den Abschluss des Nigerianers kann Nübel jedoch parieren.

54. Minute

Mal wieder etwas von S04. Uth nimmt einen langen Ball links im Strafraum technisch stark herunter und legt für Mascarell ab. Der Defensivmann trifft den Ball nicht richtig - und doch wird es fast gefährlich, denn Skrzybski bekommt am zweiten Pfosten fast noch den Fuß an die Kugel. So kullert das Spielgerät aber deutlich rechts vorbei.

53. Minute

Öztunali versucht sich aus gut 20 Metern fast aus dem Stand. Nübel hat mit dem Flatterball leichte Probleme, sichert ihn aber letztlich doch. Das war auch wichtig, denn Ujah hatte auf den Abpraller gewartet.

50. Minute

Den folgenden Freistoß aus knapp 25 Metern schießt Aaron halbhoch in die Mauer. Das war gar nichts.

49. Minute
Gelbe Karte
J. Bruma (FC Schalke 04)

Mainzer Zirkus-Minute: Boetius leitet einen Angriff mit einem feinen Hackentrick ein, dann tunnelt Latza Bentaleb. Letztlich bereitet Bruma dem Treiben mit einer rigorosen Grätsche gegen Onisiwo ein Ende. Gelb geht völlig in Ordnung.

46. Minute

Weiter geht's in Mainz. Beide Mannschaften gehen unverändert in den zweiten Durchgang.

45. Minute

Durchaus verdiente Pausenführung für Mainz 05. Vor allem in der ersten halben Stunde stellten die Rheinhessen den Gegner aus Gelsenkirchen mit mutigem Pressing und schnellem Umschalten vor große Probleme und kamen zu zahlreichen Ballgewinnen. Einer davon resultierte im bislang einzigen Tor durch Onisiwo.

45+2. Minute

Der Eckball wird abgewehrt, den zweiten Ball jagt Oczipka meterweit über das Tor. Dann ist Pause.

45+2. Minute

Noch einmal Freistoß Schalke. Caligiuri serviert aus dem rechten Halbfeld, Ujah klärt per Kopf zur Ecke.

45+1. Minute

Nach kurzer Behandlung am Seitenrand geht es weiter für den Schalker Stürmer.

45. Minute

Uth bleibt nach einem Zweikampf mit Bell liegen und beordert die medizinische Abteilung aufs Feld.

43. Minute

Und der Freistoß führt zur besten Schalker Chance bis dato! Oczipka chippt den Ball an den Fünfmeterraum, wo sich Nastasic gegen Gbamin und Latza durchsetzt und zum Flugkopfball kommt. Müller steht genau richtig und kann mit dem Fuß abwehren. Starke Parade.

42. Minute

Bentaleb marschiert mit Tempo durchs Mittelfeld und bekommt im Duell mit drei Mainzern einen Freistoß zugesprochen. Die Torentfernung beträgt gut 25 Meter.

39. Minute

Boetius spielt einen Steilpass auf Ujah, der den Ball nicht ganz optimal mitnimmt und schließlich im letzten Moment noch von Caligiuri gestört wird. Das hätte sonst ganz gefährlich werden können.

35. Minute

Leichte Nachlässigkeit in der Mainzer Abwehr: Bell und Niakhaté verlassen sich aufeinander und ermöglichen so Uth beinahe einen Ballgewinn am Strafraum. Letztlich ist Bell aber noch rechtzeitig am Ball und klärt per Befreiungsschlag.

31. Minute

Beste Schalker Phase bislang. Skrzybski verpasst eine scharfe Caligiuri-Flanke von rechts nur knapp.

31. Minute

Skrzybski versucht den Schnittstellenpass auf Uth, doch Niakhaté passt auf und klärt per Grätsche.

30. Minute

Caligiuri nimmt sich der Sache selbst an und bringt den Strafraum in die Mitte - aber die Flanke kommt nicht einmal am ersten Verteidiger vorbei. Eine sehr gute Freistoßmöglichkeit leichtfertig vergeben.

29. Minute
Gelbe Karte
Latza (1. FSV Mainz 05)

Caligiuri startet durch und wird am rechten Strafraumeck von Latza zu Fall gebracht. Das könnte ungemütlich werden für Mainz.

27. Minute

Nächste Großchance zum 2:0. Sané grätscht einen Steilpass von Onisiwo noch so eben vor Ujah weg - aber auch vor die Füße von Boetius. Der Niederlander hat halbrechts im Strafraum freie Schussbahn, setzt den Ball aber klar links vorbei. Da muss er mehr draus machen.

26. Minute

Keine Frage: Die Führung für Mainz 05 ist bislang absolut verdient.

25. Minute

Wieder die Rheinhessen. Nach einem weiten Einwurf von Donati legt Latza mit der Brust für Ujah ab. Der Nigerianer stochert den Ball aus sechs Metern aufs Tor und zwingt Nübel zur Parade.

22. Minute

Mainz bleibt agil. Öztunali bedient Ujah, dessen Drehschuss geblockt wird. Schalke ist momentan nicht wirklich auf der Höhe.

18. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Onisiwo

Das hohe Pressing der Mainzer zahlt sich aus! Caligiuri verliert den Ball 20 Meter vor dem eigenen Tor an der rechten Seitenlinie an Latza, der sofort den Kopf hochnimmt und Onisiwo im Strafraum bedient. Dem Österreicher springt der Ball bei der Ballannahme günstig auf den rechten Fuß - und dann jagt der Angreifer den Ball wuchtig ins rechte Eck.

17. Minute

Mainz bleibt weiterhin die gefährlichere Mannschaft. Aaron marschiert über links und spielt den Ball in den Rücken der Schalker Abwehr, wo Latza blanksteht. Sané steht aber richtig und blockt sowohl den gefährlichen Abschluss, als auch Latzas zweiten Versuch.

15. Minute

Oczipka tritt auch zur folgenden Ecke an, doch Ujah hilft hinten aus und klärt per Kopf.

15. Minute

Schöner Steilpass von Oczipka auf Uth, den Niakhaté im letzten Moment zur Ecke grätschen kann.

13. Minute

Donati zieht aus großer Distanz ab, trifft aber nur Mascarells Brust.

12. Minute

Ein schneller Angriff der Schalker endet halblinks bei Bentaleb. Der Doppeltorschütze vom Mittwoch hat vor dem Strafraum etwas Platz, setzt seinen Flachschuss aber einen halben Meter rechts vorbei.

8. Minute

Caligiuri tritt eine Ecke scharf vors Tor, der Ball fliegt gefährlich durch den Fünfmeterraum, aber kein Schalker kann profitieren.

8. Minute

Auch Schalke wird gefährlich. Skrzybski säbelt nach einer Hereingabe von Uth im Zentrum aber über den Ball.

5. Minute

Erste Top-Chance der Partie für Mainz! Nach einer Freistoßflanke von Aaron fällt der Ball vor die Füße von Bell, der die Kugel nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbeisetzt.

2. Minute

Erste Annäherung der Schalker. Eine Flanke von Uth wird abgefälscht und landet im Mainzer Fünfmeterraum. Müller hat den Ball aber sicher vor Skrzybski.

1. Minute

Los geht's, der Ball rollt in der Opel-Arena.

Die letzte Information vor Anpfiff zum Schiedsrichter: Sven Jablonski leitet die Partie zwischen Mainz und Schalke.

Auf der Gegenseite muss Schalke-Coach Domenico Tedesco auf McKennie verletzt, der sich gegen ManCity eine Oberschenkelverletzung zuzog. Auch der in Liga gesperrte Ex-Mainzer Serdar fehlt im Vergleich zur Champions League in der Startaufstellung ebenso wie Mendyl (Bank), dafür spielen Rudy, Mascarell und Skrzybski von Beginn an. Vierte und letzte Änderung bei S04: Nübel steht nach abgelaufener Sperre wieder für Fährmann zwischen den Pfosten.

Heute muss Donati rechts verteidigen, da Brosinski kurzfristig passen muss - ebenso wie Kunde und Quaison, der nach einem Zusammenprall am vergangenen Wochenende nicht mehr rechtzeitig fit geworden ist, Mateta sitzt zunächst nur auf der Bank. Neben Donati kommen Öztunali, Onisiwo und Ujah neu in die Startaufstellung.

Schwarz wartet heute mit einer Überraschung in der Startformation auf: Giulio Donati spielt heute von Beginn an. Der Italiener war zuletzt völlig außen vor, stand zuletzt Mitte Dezember im Kader. Sein einziger Einsatz der aktuellen Saison war eine Einwechslung gegen Düsseldorf am 13. Spieltag.

Heute gilt es aber zunächst, die Negativserie der letzten Wochen zu beenden. Die Königsblauen sind allerdings alles andere als ein gern gesehener Gegner für die Nullfünfer. Bereits 16 Niederlagen kassierte Mainz in der Bundesliga gegen Schalke, nur gegen den FC Bayern mehr (18).

Umso größer der Vertrauensbeweis, den Coach Sandro Schwarz unter der Woche vom Verein hielt. Trotz der jüngsten Niederlagenserie wurde der ursprünglich bis 2020 datierte Vertrag des Cheftrainers am Donnerstag vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Als "einen wichtigen Schritt für die Stabilität und Entwicklung von Mannschaft und Klub" bezeichnete Sportvorstand Rouven Schröder die Verlängerung.

Hinzu kommt, dass es bei den Rheinhessen derzeit alles andere als gut läuft. Null Punkte und 1:11 Tore lautet die verheerende Bilanz der vergangenen drei Spiele.

Ein Hoffnungsträger auf den ersten Dreier nach zuletzt drei sieglosen Pflichtspielen könnte heute Mark Uth sein. Der Stürmer trifft heute auf seinen Lieblingsgegner. In sieben Begegnungen gegen die Mainzer traf Uth schon sechsmal und feierte fünf Siege - jeweils Bestwert in seiner Karriere.

Heute wartet mit Mainz 05 zwar kein ganz großer Name, dafür aber der Ex-Klub von Manager Christian Heidel. Ausgerechnet dieses Spiel könnte nun für den intern in der Kritik stehenden Heidel zum Schicksalsspiel werden. Nach kicker-Informationen wurden erste interne Schritte zu seiner Ablösung bereits unternommen. Auch Coach Domenico Tedesco gibt zu, die Diskussion um den Sportvorstand sei derzeit im Kreis der Mannschaft und des Trainerteams "präsent".

Nach der bitteren Last-Minute-Niederlage gegen Guardiolas Starensemble am Mittwoch wollen die Königsblauen nun die guten Ansätze in die Liga transportieren, um den Vorsprung auf die Abstiegsränge auszubauen. "Wir haben Mentalität gezeigt und gezeigt, dass wir mit den Großen mithalten können", meinte zumindest Daniel Caligiuri im Nachgang.

Nach Manchester jetzt Mainz: Der FC Schalke 04 gastiert um 15.30 Uhr in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.