Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Leverkusen
2:0
Freiburg
Endstand
< >
90. Minute

Das war's. Leverkusen gewinnt mal wieder an einem Karnevalswochenende und schlägt einen offensiv völlig harmlosen SC Freiburg verdient mit 2:0. Die Bosz-Elf glänzte zwar selten, die frühe Führung durch Aránguiz geriet dennoch nie ernsthaft in Gefahr.

90+3. Minute

Leverkusen lässt den Ball nun kreisen, die Partie plätschert dem Ende entgegen.

90+1. Minute

Vier Minuten Nachspielzeit. Hier dürfte nichts mehr anbrennen aus Sicht der Heimmannschaft.

88. Minute

Beste Chance für Freiburg in dieser Partie. Günter marschiert durchs Mittelfeld und zieht vom Strafraum flach ab. Hradecky taucht ab und wehrt mit einer Hand noch so eben ab. Klasse gehalten vom Finnen.

87. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Paulinho kommt für Bailey

Der Torschütze zum 2:0 geht raus - letzter Wechsel der Partie.

85. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Kohr kommt für Havertz

Die Welle schwappt durch die BayArena - und Bosz wechselt noch einmal. Erstmals unter dem Niederländer darf Kohr mitwirken.

81. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Höler kommt für Abrashi

Streich hat noch nicht aufgesteckt. Ein Stürmer für einen Mittelfeldspieler.

81. Minute

Grifo tunnelt Brandt kurz vor dem Strafraum, schießt dann aber deutlich übers Tor.

80. Minute

Bailey hat links Platz, seine Hereingabe fälscht Lienhart aber in die Arme von Schwolow ab.

75. Minute

Havertz kann beinahe nachlegen, jagt den Ball links im Strafraum aber deutlich drüber.

74. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Gondorf kommt für Frantz

Streich reagiert sofort auf das zweite Gegentor.

73. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Bailey

Einmal lässt Freiburg den Leverkusenern Platz - und schon steht es 2:0. Havertz kann rechts Tempo aufnehmen und steckt klasse durch auf den durchgestarteten Brandt. Der Nationalspieler lupft den Ball über Schwolow hinweg aufs lange Eck, wo sowohl Volland als auch Bailey auf Nummer sicher und deshalb zum Ball gehen. Letztlich ist es wohl der Jamaikaner, der die Kugel auf der Torlinie als Letzter berührt.

70. Minute

Und der Joker führt sich direkt ein. Nach einer langen Grifo-Flanke zieht Niederlechner aus der Drehung ab, stellt Hradecky damit allerdings vor keine Probleme.

68. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Niederlechner kommt für Waldschmidt

Erster Wechsel bei den Freiburgern. Der blasse Waldschmidt geht aus der Partie.

65. Minute

Große Möglichkeit zum 2:0. Ein hanebüchener Rückpass von Waldschmidt landet bei Volland, der vor dem Strafraum viel Platz hat und sofort Maß nimmt. Der Schlenzer des Stürmers gerät aber ein bisschen zu ungenau, sodass Schwolow parieren kann.

63. Minute

Nach einer feinen Kombination im Mittelfeld kommt Brandt im Zentrum zum Schuss. Der von Lienhart noch abgefälschte Ball landet knapp neben dem Tor, die folgende Ecke bleibt ungefährlich.

58. Minute

Volland klärt eine Freistoßflanke von Grifo per Kopf zur Ecke. Die sichert sich Hradecky dann sicher.

54. Minute

Volland erobert durch frühes Pressing den Ball und ermöglicht so Bailey eine Schusschance von der Strafraumgrenze. Der Jamaikaner schießt aber deutlich rechts vorbei.

53. Minute

Freiburg scheint sich hier etwas vorgenommen zu haben für die zweiten 45 Minuten. Bereits in der Anfangsphase sieht man mehr Offensivgeist von Streichs Team als im gesamten ersten Durchgang.

49. Minute

Die erste gute Möglichkeit für Freiburg in dieser Partie! Grifo und Günter spielen einen Freistoß kurz aus und letzterer hat links viel Platz zum Flanken. Der Ball rutscht durch zu Haberer, der vom rechten Strafraumeck abzieht und Hradecky zu einer Flugparade zwingt.

48. Minute

Erster Eckball für die Gäste in dieser Partie. Günter serviert von rechts, Heintz' Aufsetzer geht aber deutlich am Kasten vorbei.

46. Minute

Seit drei Spielen hat Freiburg gegen Leverkusen nicht mehr getroffen. Wenn die Breisgauer heute noch etwas mitnehmen wollen, muss sich das zwangsläufig ändern. Offensiv war das gar nichts von der Streich-Elf im ersten Durchgang.

46. Minute

Die Teams gehen unverändert in den zweiten Durchgang.

45. Minute

Pause in Leverkusen. Die Heim-Elf führt verdient durch den frühen Treffer von Aranguiz und kommt auf satte 75 Prozent Ballbesitz, wird aber auch recht selten gefährlich. Freiburg agiert bislang außerordentlich passiv, Werkself-Keeper Hradecky musste noch kein einziges Mal ernsthaft eingreifen.

45+3. Minute

Noch einmal Freistoß für Freiburg. Grifo serviert aus dem Halbfeld, Jedvaj klärt per Kopf. Das ist bislang sehr harmlos von den Breisgauern.

45+2. Minute

Günter marschiert über links und gibt hart in die Mitte. Dort steht aber kein Mitspieler, sondern nur Aranguiz.

45+1. Minute

Aufgrund der langen Verletzungsunterbrechung von Bender gibt es drei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang.

45. Minute

Vielleicht geht bei den Gästen mal etwas über eine Standardsituation? Nein. Günter schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld weit über Freund und Feind hinweg.

42. Minute

Wieder Gefahr nach einer Ecke. Havertz verlängert die Hereingabe von Aranguiz an den zweiten Pfosten, wo Dragovic per Kopf zu Volland zurück legt. Der Stürmer setzt zum Fallrückzieher an, setzt den Ball akrobatisch aber knapp über das Tor. Schwolow wäre auch da gewesen.

41. Minute

Brandt wird im Zentrum von Volland eingesetzt, verpasst dann aber den richtigen Moment zum Abschluss. Letztlich spritzt Heintz noch dazwischen und klärt zur Ecke.

40. Minute

Bailey vernascht Kübler auf dem linken Flügel, Abrashi kann seine Flanke dann aber per Kopf klären.

37. Minute

Auch von Leverkusen kommt mittlerweile nicht mehr allzu viel nach vorne, die Energie der Anfangsphase ist ein bisschen verfolgen. Das Spielgeschehen bewegt sich derzeit hauptsächlich im Mittelfeld.

34. Minute

Mal wieder etwas von den Gästen. Grifo setzt sich vom linken Flügel in die Mitte ab, schießt dann aber recht deutlich rechts vorbei.

31. Minute

Jedvaj versucht den weiten Ball auf Havertz, doch der Youngster kommt nicht mehr ganz an die Kugel.

30. Minute

Nach dem frühen Führungstreffer hat Leverkusen bislang alles unter Kontrolle und kommt auf satte 83 Prozent Ballbesitz. Von Freiburg kommt offensiv bislang sehr wenig.

28. Minute

Die anschließende Ecke resultiert in einem im Ansatz gefährlichen Freiburger Konter. Grifo hat viel Platz, ist allerdings auch allein auf weiter Flur und wird letztlich von den zurückeilenden Leverkusenern eingeholt. Die Möglichkeit verpufft.

26. Minute

Havertz will den Ball von der rechten Grundlinie in den Rücken der Abwehr legen, die Kugel springt aber glücklich vor die Füße von Volland, der aus spitzem Winkel im Fünfmeterraum an Schwolow scheitert.

23. Minute

Weiser hat rechts viel Platz zum Flanken, bringt den Ball aber nicht einmal in die Nähe eines Mitspielers. Schwach.

22. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Dragovic kommt für S. Bender

Bosz ist also zum Wechseln gezwungen: Dragovic nimmt den Platz neben Tah ein.

21. Minute

Die Sanitäter kommen mit der Trage aufs Feld, aber Bender steht sofort auf. Der Innenverteidiger will den Platz selbst verlassen. Weiterspielen kann er aber nicht.

20. Minute

Nach der anschließenden Ecke rasseln Sven Bender und Kübler mit den Köpfen zusammen. Der Leverkusener bleibt mit einer blutenden Platzwunde liegen und muss eingehend behandelt werden.

18. Minute

Brandt marschiert wieder einmal durch die Freiburger Abwehr und gibt dann nach links zu Jedvaj. Der Kroate zieht direkt ab, sein noch abgefälschter Versuch landet nur Zentimeter neben dem linken Pfosten.

18. Minute

Starke Kombination von Brandt und Havertz am rechten Strafraumeck. Im letzten Moment geht Abrashi noch dazwischen.

14. Minute

Diesmal serviert Aranguiz selbst, seine Ecke bleibt aber ungefährlich.

13. Minute

Weisers Flanke von rechts wird zur Ecke geblockt.

12. Minute

Aranguiz mit dem Selbstvertrauen aus dem frühen Hammer-Tor: Aus gut 25 Metern drischt der Chilene den Ball diesmal aber in Richtung Oberrang.

10. Minute

Auch Freiburg zeigt sich. Tah verliert den Ball an der eigenen Eckfahne an Günter und Freiburg kombiniert sich schnell in Schussposition. Haberer zielt vor dem Strafraum letztlich aber deutlich zu hoch.

7. Minute

Leverkusen hält weiterhin das Tempo hoch. Weiser spielt einen Doppelpass mit Volland und kommt rechts im Strafraum frei zum Abschluss. Dem Rechtsverteidiger rutscht der Ball aber völlig über den Spann - deutlich drüber. Da war mehr drin.

4. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Aranguiz

Frühe Ecke, frühe Führung für Bayer! Kübler kann eigentlich klären, köpft den Ball aber unbedrängt ins Zentrum, wo Aranguiz Risiko geht und die Kugel technisch anspruchsvoll aus der Luft nimmt. Haberer fälscht den Schuss des Chilenen noch leicht ab und das Spielgerät schlägt flach links unten ein.

3. Minute

Erste Möglichkeit der Partie: Brandt spielt steil auf Bailey, der von der linken Grundlinie flach in die Mitte gibt. Dort ist Heintz einen Schritt schneller als Volland und klärt zur Ecke.

1. Minute

Pünktlich geht es los, der Ball rollt in der BayArena.

Die letzte Information vorab: Schiedsrichter der Partie ist Guido Winkmann. Der 45-Jährige wird die Partie in Kürze anpfeifen.

Trotz der Niederlage in Dortmund lässt Werkself-Coach Peter Bosz seine Startelf unverändert. Lars Bender und Bellarabi sind nicht rechtzeitig fit geworden.

Positiv für den SC: Linksverteidiger Günter kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre zurück in die Elf und ersetzt Okoroji. Ansonsten lässt Streich die gleichen Spieler auflaufen, die Augsburg mit 5:1 schlugen.

Heute muss Freiburg aber eine Negativserie gegen Leverkusen beenden. In den vergangenen drei Partien gegen Bayer 04 erzielte Freiburg keinen Treffer. So lange warten die Badener gegen kein anderes Bundesligateam auf ein Erfolgserlebnis. Von den letzten 14 Spielen gegen Leverkusen blieb Freiburg sogar ganze neunmal torlos.

Wohl auch ein Grund für die gute Stimmung im Breisgau: Christian Streich und sein Trainerteam haben unter der Woche ihr Verträge verlängert, die Weichen für die Zukunft sind gestellt beim Sport-Club.

Anders der heutige Gegner. Freiburg ist seit vier Spielen ungeschlagen, zuletzt trumpfte der Sport-Club beim 5:1 gegen Augsburg groß auf. "Die Stimmung ist super und wir können mit breiter Brust nach Leverkusen fahren", sagte Linksverteidiger Christian Günter unter der Woche im kicker-Interview.

Derartige von Bender angesprochene Schlafmützigkeiten hatte die Werkself zuletzt beim 2:3 in Dortmund trotz starker Leistung ohne Punkte zurückgelassen - nach zuletzt vier Bundesliga-Siegen in Folgen wieder ein Dämpfer für das Team von Peter Bosz.

"Wir müssen sie auseinanderziehen", analysiert Jonathan Tah im Bezug auf die laufstarken Gäste aus dem Breisgau. Sein Innenverteidiger-Partner Sven Bender ergänzt: "Es geht darum, in jeder Sekunde des Spiels hellwach zu sein."

Obwohl Leverkusen und Freiburg sich diesbezüglich ähneln, findet Bayer-Trainer Peter Bosz: "Es stehen zwei Mannschaften auf dem Platz, die eine sehr unterschiedliche Spielweise haben. Das dürfte das Spiel zu einer sehr interessanten Angelegenheit machen, auch für die Trainer."

Es dürfte ein intensives Spiel in der BayArena werden: Mit Bayer 04 (durchschnittlich 121,4 Kilometer pro Spiel) und dem SC Freiburg (120,8) treffen die beiden laufstärksten Teams der Bundesliga aufeinander.

Karnevalssamstag im Rheinland: Bayer 04 Leverkusen empfängt um 15.30 Uhr den SC Freiburg.