Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

M'gladbach (M)
1:5
FC Bayern (M)
Endstand
< >
90. Minute

Gladbach verliert indes nach dem 0:3 gegen Hertha BSC, dem 0:3 gegen den VfL Wolfsburg auch das dritte Heimspiel in Folge - und ist seit vier Ligaspielen ohne Sieg.

90. Minute

Am Ende auch in der Höhe verdient gewinnt ein offensivfreudiger FC Bayern München mit 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach - und verkürzt den Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund nur noch auf zwei Tore. Punktetechnisch liegen beide Klubs bei 54 Zählern.

90+2. Minute

Direkt nach dem verwandelten Strafstoß ertönt der Abpfiff.

90+1. Minute
Tor
1:5 - Torschütze: Lewandowski

Lewandowski nimmt sich der Sache an, tritt also zum wiederholten Male an diesem Abend im Eins-gegen-eins gegen Sommer an. Dieses Mal bleibt der Pole cool, schießt links unten ein und schnürt den Doppelpack.

90. Minute
Elfmeter gepfiffen

Nach dem nächsten Steilpass von Jeong taucht Kimmich im Strafraum auf, wird nach Ballannahme von Hazard leicht gehalten, sinkt zu Boden - und holt den Elfmeter heraus.

90. Minute

Die letzten Sekunden laufen - und Referee Felix Zwayer macht keine Anstalten, hier noch lang nachspielen zu lassen.

90. Minute

Jeong steckt nun durch für Lewandowski, spielt allerdings etwas zu steil und findet nur die Arme von Keeper Sommer.

89. Minute

Lewandowski initiiert nochmals einen Konter, nimmt auf der rechten Seite Jeong mit. Der Südkoreaner traut sich auch direkt was, dribbelt los, zieht nach innen und schließt forsch ab - Sommer pariert sicher.

87. Minute

Längst klingt die Partie aus, es passiert kaum mehr etwas. Die Akteure, vor allem Thiago, schieben sich die Bälle nur noch zu.

86. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Jeong kommt für T. Müller

Der gerade einmal 19-jährige Südkoreaner Jeong darf ebenfalls noch ran, der Jungspund kommt für Torschütze Müller rein und feiert sein Bundesliga-Debüt.

84. Minute

Bemüht sind Stindl, Raffael & Co. sicherlich noch, doch sie wissen auch, dass hier und heute nichts mehr gehen wird in Richtung Punktgewinn.

83. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Davies kommt für Gnabry

Der kanadische Winterneuzugang Davies (ehemals Vancouver Whitecaps) kommt für Gnabry ins Spiel und darf ebenfalls etwas Bundesliga-Luft tanken (vierter Einsatz im deutschen Oberhaus).

81. Minute

Die letzten zehn Minuten sind angebrochen...

80. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Renato Sanches kommt für James

Bayern-Trainer Kovac gibt Renato Sanches noch etwas Spielzeit, James holt sich indes von den Gästefans den Applaus ab.

78. Minute

Mit dem 4:1 im Rücken lässt es der deutsche Rekordmeister und BVB-Jäger noch ruhiger angehen.

76. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: F. Johnson kommt für Lang

BMG-Coach Hecking reagiert und bringt Johnson für Lang.

75. Minute
Tor
1:4 - Torschütze: Gnabry

Lewandowski lässt die nächsten Top-Chancen an diesem Abend aus: Nach präziser Kimmich-Flanke scheitert der Pole zunächst aus nächster Nähe per Kopf an Sommer, auch beim Nachstochern gelingt nicht der erfolgreiche Abschluss. Allerdings klärt dort Elvedi zu kurz und direkt vor die Füße von Gnabry. Der frühere Hoffenheimer und Bremer lässt sich nicht zweimal bitten und schraubt auf 4:1 an.

73. Minute

Müller schnappt sich vor dem gegnerischen Strafraum die Kugel, steckt durch für Lewandowski - und der Pole kriegt den Ball aus bester Lage nicht aufs Tor. Das liegt auch daran, dass ein Gladbacher gerade so noch blocken kann.

72. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Raffael kommt für Hofmann

Mit lautstarkem Applaus wird Raffael, der nach langer Verletzungspause erstmals seit dem 15. Spieltag wieder mitwirken darf, empfangen. Ob der spielstarke Brasilianer die Wende einläuten kann?

70. Minute
Gelbe Karte
Kramer (Bor. Mönchengladbach)

Kramer kommt viel zu spät ins Duell mit Kimmich, trifft den Außenverteidiger klar am Fuß - und sieht Gelb.

69. Minute

Kimmich, Thiago und Müller kommen nach vorn, doch am Ende funkt Kramer im eigenen Strafraum dazwischen und klärt die Situation clever.

68. Minute

Erste Aktion des eben eingewechselten Spielers: Zakaria schiebt nach Fehler von Thiago voran, taucht rechts am Strafraum auf und zieht aus leicht spitzem Winkel ab - links am Tor vorbei.

67. Minute

Lang lässt Rafinha am eigenen Strafraum nicht passieren, klärt zur Ecke. Nach dieser entsteht keine neuerliche Gefahr.

66. Minute

Glückt BMG hier noch die Kehrtwende? Es sieht nicht danach aus, der FCB verwaltet das 3:1 mehr als geschickt.

65. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Zakaria kommt für Neuhaus

Zakaria soll für mehr Schwung im Mittelfeld sorgen und seine Stärken am Ball ausspielen.

63. Minute

Boateng lässt Hazard gewähren, doch nach einem guten Zuspiel rechts in den Sechzehner zu Plea folgt kein gelungener Abschluss. Süle bereinigt am Ende mit einem beherzten Befreiungsschlag.

62. Minute

Geschickt, wie der FC Bayern aktuell das 3:1 verwaltet. Erst wird längere Zeit mit beinahe allen Spielern defensiv der Laden dicht gemacht, ehe nun Gnabry & Co. wieder vorne anschieben.

61. Minute

Lewandowski schnappt sich die Kugel rechts im Strafraum, zieht einen Schritt nach innen und schließt ab - abgeblockt.

61. Minute

Es läuft bereits die letzte halbe Stunde der Partie.

60. Minute

Lang arbeitet sich über die rechte Seite nach vorn, legt in den Rückraum für Plea ab - und der Stürmer scheitert mit seinem Abschluss an einem gestellten Block.

58. Minute

Müller und Gnabry, die ziemlich weit in die Defensive schieben, helfen fleißig bei der Abwehrarbeit mit aus.

57. Minute

Die Fohlen suchen nach Lösungen, doch die etwas weiter zurückgerückte Abwehr des FCB steht sicher.

57. Minute
Gelbe Karte
Thiago (Bayern München)

Thiago steigt viel zu ungestüm mit dem ausgefahrenen Bein gegen Hofmann ein, das bringt ihm Gelb ein.

55. Minute

Wenig los in diesen Minuten, beide Teams egalisieren sich.

53. Minute

Auf der anderen Seite verzeichnen die Münchner die nächste Annäherung, nachdem Gnabry Lang austanzt und von der Grundlinie zurück zu James legt. Der Kolumbianer schließt im Fallen ab, kriegt so wenig Wucht zusammen und kommt damit nicht an Sommer vorbei.

52. Minute

Wendt nimmt sich der Freistoß-Angelegenheit aus weniger als 20 Meter an, knallt drauf und jagt die Kugel haarscharf links oben am Knick vorbei.

51. Minute
Gelbe Karte
J. Boateng (Bayern München)

Kurz vor dem eigenen Strafraum nach einem Neuhaus-Schuss nimmt Boateng die Hand zu Hilfe und handelt sich somit Gelb ein.

50. Minute

Lewandowski, Gnabry & Co. gehen indes weit vorne drauf, wollen weitere Fehler der Hausherren erzwingen.

49. Minute

Der Plan der Fohlen, das 1:2 erst einmal zu halten, ist damit in die Hose gegangen. Fortan muss direkt wieder mehr Risiko gegangen werden.

49. Minute

Gladbach schlägt sich beim Gegentor trotz feinem FCB-Spielzug auch gewissermaßen selbst, unter anderem Ginter sieht beim 1:3 nicht gut aus.

47. Minute
Tor
1:3 - Torschütze: Lewandowski

Wie schon im ersten Abschnitt legen die Münchner los wie die Feuerwehr - und treffen erneut in der zweiten Minute nach Anpfiff: Thiago hat im Zentrum zu viel Platz, steckt präzise ins Zentrum für Lewandowski. Dort verarbeitet der Pole das Zuspiel weltklasse im Duell mit zwei passiven Gegenspielern, dreht sich zum Tor und feuert flüssig aus einer Bewegung unhaltbar unter die Latte zum 3:1 ein.

46. Minute

Nach einem kapitalen Fehlpass von Elvedi im Spielaufbau rollt ein Vier-gegen-eins-Konter, an dessen Ende James zu eigensinnig agiert und schwach rechts neben das Tor schießt. Da ist mehr drin gewesen.

46. Minute

Der zweite Durchlauf hat begonnen, es gibt noch keine Wechsel zu verzeichnen.

45. Minute

Ein hochinteressantes Topspiel mit etlichen Highlights hat nach dem ersten Abschnitt drei Tore gesehen. Der FC Bayern München führt dabei mit 2:1 gegen ein zuletzt aufkommendes Borussia Mönchengladbach. Für weitere Spannung ist also gesorgt.

45+2. Minute

Sommer führt den Ball, lässt sich Zeit und lässt so letzte Sekunden verstreichen.

45+1. Minute

Plea und Hazard rennen jetzt noch einmal an, setzen Süle unter Druck - und es folgt ein sicherer Rückpass des Innenverteidigers, der damit auf Nummer sicher geht.

45+1. Minute

Zwei Minuten werden noch nachgelegt.

45. Minute

Thiago, Müller und Lewandowski schieben sich nochmals voran. Am Ende spielt der deutsche Nationalspieler allerdings einen zu ungenauen Querpass, den die Gladbacher Abwehr sofort kontrolliert.

44. Minute

Lang will nach einer missglückten Flanke zurück zu Torwart Sommer köpfen, legt dabei aber viel zu viel Kraft rein. Es gibt Eckball, denn da kann der Keeper nicht herankommen. Glück auch, dass Lang nicht aufs eigene Tor genickt hat.

44. Minute

Wenige Sekunden vor dem Ende der ersten 45 Minuten ziehen sich die Fohlen wieder ein klein wenig zurück, sie begnügen sich offenbar mit dem 1:2-Zwischenstand.

43. Minute

Nochmals ein Blick auf die LIVE!-Daten: Beinahe 300 Pässe hat der FCB schon gespielt (295), Gladbach steht bei 208.

42. Minute

Abschluss von Plea, doch Neuer ist zur Stelle.

42. Minute

Dieses Topspiel hält bislang alles, was es versprochen hat. Beide Teams suchen den Weg nach vorn, kommen teils sehenswert voran.

41. Minute

Nächste Möglichkeit für den Gast: James findet mit einer abermals höchst präzisen Ecke den hochsteigenden Javi Martinez. Der Kopfball des Spaniers kommt in der Folge zu zentral, geht somit direkt in die offenen Hände von Torwart Sommer.

40. Minute

Lewandowski und Müller kombinieren auf der anderen Seite im Strafraum - und nach Flanke des Weltmeisters kommt der Pole beinahe im Zentrum zum Kopfball.

39. Minute

Wenngleich der FCB insgesamt neben den zwei erzielten Toren noch drei, vier Top-Chancen vergeben hat und Neuer eher noch nicht geprüft wird, so geht das 1:2 doch auch etwas in Ordnung. Schließlich ist die Hecking-Elf nach dem 0:2-Zwischenstand aufgewacht und wagt mehr.

38. Minute

Allzu präsent ist Boateng beim Gegentor nicht gewesen, er spendiert dem Torschützen Stindl eher nur Geleitschutz.

37. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Stindl

Die Fohlen belohnen sich für zuletzt stärkere Minuten nach einem feinen Spielzug mit dem 1:2-Anschlusstreffer: Hazard macht zunächst auf der linken Seite Tempo, spielt kurze, schnelle Pässe, zieht nach innen und steckt herrlich für den lauernden Stindl durch. Der BMG-Kapitän stellt hierbei Körper zwischen Ball und Gegner Boateng, schließt aus spitzem Winkel mit links ab und jagt die Kugel unhaltbar unter die Latte.

36. Minute

Thiago nimmt aktuell das Tempo raus, steht auch mal und sortiert seine Kollegen. Es folgen etliche Kurz- wie Querpässe.

35. Minute

Lewandowski arbeitet sich mit Wucht bis an die Kante des Sechzehners, wird dabei leicht gestoßen und fällt. Für einen Standard reicht das aber nicht.

34. Minute

Auf der anderen Seite nähert sich Gladbach an: Stindl marschiert links in den Sechzehner, zieht forsch ab und jagt die Kugel drüber.

33. Minute

Borussia Mönchengladbach verteidigt erneut nicht gut - und schenkt dem Gast aus dem Süden Deutschlands die nächste Kracher-Chance: Gnabry ist nach Steilpass auf und davon, taucht im Strafraum frei vor Sommer auf. Sein zu unplatzierter Abschluss wird erneut gekonnt entschärft von einem starken Sommer.

33. Minute

Weil Rafinha ein Foul begeht und keine Gelbe Karte sieht, wird es kurz laut im Stadion. Damit sind die heimischen Fans nicht einverstanden.

31. Minute

Javi Marinez erobert die Kugel, blickt auf und schlägt einen brillianten Diagonalpass in den Lauf von Müller. Der deutsche Nationalspieler hat es nun mit Wendt zu tun, kann allerdings nur einen Eckstoß herausholen. Nach diesem geht der Ball nach Lewandowski-Kopfball in Richtung Tor, Sommer greift dort zu.

30. Minute

30 Minuten sind rum - und der FC Bayern München führt nach engagierter Anfangsphase mit 2:0. Aufgrund der Anzahl an Möglichkeiten geht der Zwischenstand in Ordnung, Lewandowski nämlich hat noch zwei Großchancen liegengelassen.

29. Minute

Stindl läuft an vorderster Front immer wieder an, geht auf Neuer, Süle oder Boateng drauf - und erzwingt damit den ein oder anderen weiten Schlag. So wird der kontrollierte Aufbau der Münchner gehemmt.

28. Minute

Kimmich und Wendt schenken sich binnen weniger Sekunden nichts, beharken sich mehrmals. Am Ende langt der Münchner etwas zu forsch hin und wird dafür zurückgepfiffen.

27. Minute

Lewandowski ist anzumerken, dass er an diesem Abend noch treffen will. Chancen dazu hat es schon drei gegeben, darunter zwei hochkarätige.

26. Minute

Mit vollem Risiko zieht Lewandowski rechts im Strafraum nach Müller-Vorlage ab, knallt aber zu hart drauf - und so geht der Ball weit drüber.

25. Minute

Gladbach spürt, dass der FC Bayern defensiv angreifbar ist. Für ein Erfolgserlebnis fehlt allerdings auch noch die zündende Idee.

24. Minute

Rafinha und Gnabry versuchen es über die linke Seite, werden dort aber sofort wie konsequent attackiert - und erfolgreich vom Ball getrennt.

23. Minute

Das Spiel ist in diesen Minuten allerdings deutlich offener, weil die Elf vom Niederrhein mehr riskiert und die Hintermannschaft der Bayern mit Teilerfolgen zu Fehlern zwingt.

22. Minute

Auf der anderen Seite liegt direkt das 3:0 in der Luft: Nach einem zackig vorgetragenen Konter der Münchner verzeichnet Lewandowski zum zweiten Mal an diesem Abend eine Großchance frei vor Sommer - und scheitert zum zweiten Mal an diesem Abend am Schlussmann der Gladbacher.

21. Minute

Kurz brandet Jubel im Borussia-Park auf, als nach einem Eckball Ginter weiter zu Plea köpft und dieser aus kurzer Distanz zum vermeintlichen 1:2-Anschluss vollstreckt. Allerdings geht dabei auch sofort und vollkommen zu Recht die Fahne hoch - Abseits.

20. Minute

Plea tut aktuell viel, schiebt sich rechts in den Strafraum - und kommt dort nicht am bestens postierten Boateng vorbei.

20. Minute

Zeit für einen schnellen Blick auf die LIVE!-Daten: 5:1 steht es bei den Torschüssen für München, das auf beinahe 60 Prozent Ballbesitz kommt.

19. Minute

Die Fohlen bekommen etwas mehr Raum, Plea tankt sich gekonnt durchs Mittelfeld und seine Kollegen nähern sich in der Folge immerhin dem Strafraum der Gäste an. Ein Abschluss folgt hier aber nicht - und Neuer bleibt damit noch relativ beschäftigungslos.

18. Minute

Kurz etwas zu den Aufstellungen: Javi Martinez und Thiago bilden im FCB-Mittelfeld eine Art Doppelsechs, wenngleich sich einer der beiden bei Ballbesitz immer wieder mit nach vorne schiebt.

17. Minute

In diesen Minuten geht es etwas ruhiger zu, der FC Bayern verwaltet das 2:0 derzeit.

15. Minute

Gleich die nächste Möglichkeit für Gladbach - und dieses Mal würde es zählen. Der mit aufgerückte Neuhaus kann nach Flanke von der linken Seite seinen Kopfball jedoch nur weit links vorbei setzen.

14. Minute

Die Hausherren nähern sich erstmals an und spielen Lang rechts im Strafraum frei. Der Rechtsverteidiger zieht ab, setzt seinen Schuss aber links am Kasten von Neuer vorbei - und steht außerdem im Abseits.

13. Minute

Die Elf vom Niederrhein macht es dem Dortmund-Verfolger bis hierhin nicht allzu schwer - und somit rangieren aktuell BVB und FCB gleichauf mit 54 Zählern ganz oben.

11. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: T. Müller

Das geht zu schnell für Gladbach - und das geht zu leicht: Gnabry erhält freistehend links vor dem Sechzehner den Ball, hat Zeit, blickt auf und flankt halbhoch in die Mitte zum ebenfalls nicht gedeckten Müller. Der Angreifer scheitert mit seinem ersten Schuss an Sommer, ehe er beim Nachsetzer aus ganz kurzer Distanz keine Probleme mehr hat - 2:0!

9. Minute

James versucht es mit dem fälligen Freistoß rechts vor dem Strafraum aus spitzem Winkel direkt, scheitert aber damit direkt am ersten Block.

9. Minute
Gelbe Karte
Hofmann (Bor. Mönchengladbach)

Hofmann klammert vor dem eigenen Strafraum im Duell mit Kimmich und sieht dafür die Gelbe Karte.

8. Minute

Interessant ist, dass sich Müller und James immer wieder abwechseln. Das liegt vor allem daran, dass der Weltmeister gerne im Zentrum agiert.

8. Minute

James und Kimmich marschieren über die rechte Seite voran, arbeiten sich bis an den Strafraum. Was fehlt, ist eine präzise Flanke.

6. Minute

Bis zur Mittellinie ziehen sich die Borussen aktuell zurück, sie zeigen Respekt vor dem Rekordmeister, der bis hierhin alles im Griff hat.

6. Minute

Und: Die Borussia ist der einzige Bundesligist, der seit 2014 eine positive Bilanz gegen den FCB hat (vier Siege, zwei Remis, drei Pleiten). Aktuell sieht es aber nach einer Niederlage aus.

5. Minute

Der FC Bayern geht richtig forsch zur Sache, BMG muss sich in den ersten Minuten erst einmal sammeln. Nach vorne geht bislang nichts.

5. Minute

Am Rande noch etwas aus der Statistik-Schatulle gefällig? Lewandowski könnte heute in seinem 280. Bundesliga-Spiel seinen 200. Sieg holen. Nur Teamkollege Müller feierte dieses Jubiläum noch früher. Der Nationalspieler knackte diese Marke bereits in seinem 275. Einsatz.

2. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Javi Martinez

Wenig später klingelt es: Nach Eckball von James steigt im Zentrum kurz vor dem Fünfmeterraum Javi Martinez, der dabei Gegenspieler Elvedi etwas wegstößt, hoch und nickt die Kugel rechts oben in den Knick.

1. Minute

Was für ein Beginn des FCB! Müller treibt die Kugel durch die Mitte nach vorn, blickt auf und steckt herrlich für Lewandowski durch. Der Pole taucht nach einem kurzen Spurt frei vor Schlussmann Sommer auf, zieht flach ab - und scheitert an einer starken Reaktion des Keepers.

1. Minute

Die Münchner sammeln erste Ballkontakte in der Abwehr, werden dabei aber sofort von den Hausherren attackiert.

1. Minute

Der Ball rollt, pünktlich ist angepfiffen worden...

Stindl und Neuer begegnen sich bei der Platzwahl, Schiedsrichter Felix Zwayer plaudert mit den beiden Akteuren dabei kurz.

Der Anpfiff rückt näher, die Spieler machen sich im Tunnel bereit. Gleich geht es raus auf den Rasen, gleich geht es los.

Dieser Meinung ist auch Sportdirektor Max Eberl: "Unsere zwei letzten Heimspiele waren nicht so schlecht. Aber es haben eben ein paar Prozent gefehlt: Sowohl in der Effizienz vorne als auch im Verteidigen unseres eigenen Tores. Beides werden wir am Samstag zu hundert Prozent brauchen, sonst wirst du gegen Bayern keine Chance haben."

Nichtsdestotrotz glaubt er an eine Chance. "Mutig sein" und "nach vorne spielen" wollen die Borussen am Samstag, versichert Hecking und macht deutlich, dass man angesichts der ergebnismäßigen Schwächeperiode (nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen, darunter zwei 0:3-Heimniederlagen) nicht ins Grübeln geraten müsse. "Es gibt keinen Grund, verunsichert zu sein. Und wir haben keinen Grund, jetzt eine Trotzreaktion heraufzubeschwören."

"Die Voraussetzungen sind anders als vor dem Hinspiel. Damals hatten sie beim FC Bayern eine Phase, in der sie instabil wirkten und am Nachdenken waren. Es war eine schwierige Phase, die sie aus meiner Sicht hervorragend gelöst haben", erklärt Hecking darüber hinaus mit Rückblick aufs 3:0 letztes Jahr. "Heute", so Hecking, "wirkt Bayern München wieder stabil. Und wenn man sieht, wie sie beim Spiel in Liverpool zu Werke gegangen sind, dann war das schon sehr beeindruckend."

Während der auf der Bank sitzende Raffael nach ausgeheiltem Schlüsselbeinbruch zudem vor dem Comeback steht, beklagen die Fohlen vor dem Top-Spiel zudem zwei neue Ausfälle. Cuisance (schwere Fersenprellung) und Drmic (kleiner Muskelfaserriss im Oberschenkel) stehen nicht zur Verfügung. Außerdem fallen Traoré (Operation im Leistenbereich) und Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel) aus.

Auf der anderen Seite nimmt Gladbachs Coach Dieter Hecking nach dem 0:3 gegen den zuletzt starken wie effektiven VfL Wolfsburg ebenfalls drei Veränderungen vor: Lang, Hofmann und der formschwache Plea bekommen den Vorzug vor Johnson, Zakaria und Herrmann (allesamt auf der Bank).

Im Vergleich zum jüngsten 1:0 gegen Hertha BSC bedeutet das, dass Trainer Niko Kovac drei Wechsel in seiner Startelf vollzieht: Rafinha, der sich zuletzt über den Trainer beschwert und anschließend entschuldigt hat, Thiago und der zuletzt oftmals nur auf der Bank sitzende Müller dürfen anstelle von Alaba, Goretzka und Ribery ran.

Bei Ribery stand schon am Donnerstag fest, dass er nicht auflaufen würde können. Goretzka und Alaba waren fraglich, "müssen jedoch in München bleiben", wie der FCB am Freitag auf seiner Website mitteilte. Dafür rücken Shabani, Jeong und Mai von der Zweitvertretung der Münchner in das Aufgebot nach.

Bitter indes für Kovac ist die personelle Lage, die Ausfallliste vor dem Gang in den Borussia-Park ist lang beim FCB: Neben den Langzeitverletzten Tolisso, Robben (beide Aufbautraining) und Coman (Muskelfaserriss) muss das Star-Ensemble von der Isar auch auf Ribery (Magen-Darm), Goretzka (Sprunggelenksprobleme) und Alaba (Sehnenreizung) verzichten.

"Das letzte Drittel der Saison beginnt. Es geht jetzt wirklich ins Finish, da will jeder seine Ziele erreichen", meint Trainer Niko Kovac, der die "gute Phase" unabhängig vom Personal bei den Fohlen mit Blick auf Tabellenführer Dortmund fortsetzen will. "Wir brauchen die drei Punkte unbedingt. Der Fokus liegt voll auf Gladbach, das Spiel ist sehr wichtig."

Doch Vorsicht: Die Elf vom Niederrhein ist eine Art Angstgegner für Bayern, hat immer wieder wichtige Erfolge gegen den deutschen Rekordmeister eingefahren - zuletzt in der Hinrunde in München ein 3:0.

Allzu abwegig ist diese Konstellation nicht, schließlich befindet sich der FCB zuletzt auf verbessertem Wege (fünf Pflichtspiele ohne Niederlage), während BMG derzeit etwas Federn lässt und gar zweimal in Folge daheim mit 0:3 verloren hat (gegen Hertha BSC und gegen Wolfsburg).

Ein richtiger Kracher steht ins Haus: Der FC Bayern München gastiert bei der Gladbacher Borussia (insgesamt das 102. Bundesliga-Aufeinandertreffen) - und kann zudem mit einem Sieg den Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund (1:2 in Augsburg) gänzlich pulverisieren.