Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Wolfsburg
1:1
Bremen
Endstand
< >
90. Minute

Schluss in Wolfsburg: Der VfL, lange die bessere Mannschaft, kommt am Ende nicht über ein 1:1 gegen Bremen hinaus. Werder wachte erst nach dem Gegentor auf - Kapitän Kruse schlug dann aber eiskalt zu.

90. Minute

Brenzlige Szene! Am ersten Pfosten wird Pizarro gefunden, der sich im Luftkampf mit Brooks durchsetzt. Doch sein Kopfball streicht über den Querbalken. Pervan muss nicht eingreifen.

89. Minute

Zwei Minuten Nachschlag sind angezeigt.

86. Minute

Die Crunchtime ist angebrochen. Gibt es hier noch einen Sieger?

84. Minute

Weghorst setzt den Körper zu heftig gegen Möhwald ein. Offensivfoul in der Bremer Hälfte.

82. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Möhwald kommt für Bargfrede

Bargfrede hat den Geburtstags-Einsatz hinter sich, Möhwald ersetzt ihn.

81. Minute

Arnold nimmt sich der Sache an und entscheidet sich für die Torwartecke. Pavlenka hat darauf spekuliert und packt sich das Leder.

80. Minute
Gelbe Karte
Augustinsson (Werder Bremen)

Augustinsson unterläuft ein Fehler bei der Ballannahme. Mehmedi spritzt vor dem Strafraum dazwischen und wird vom Schweden von den Beinen geholt. Freistoß und Gelb.

79. Minute

Bremen hat sich nun wieder weiter zurückgezogen und lässt Wolfsburg machen. Der SVW wäre mit dem Punkt wohl zufriedener.

78. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Rexhbecaj kommt für Klaus

Rexhbecaj ersetzt den Startelf-Debütanten.

76. Minute

Damit bekommt die Schlussviertelstunde nochmal richtig Würze.

74. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: M. Kruse

Da ist doch der Ausgleich! Maximilian Eggestein bekommt rechts am Strafraum viel zu viel Platz. Er hebt den Kopf und findet in der Mitte Kapitän Kruse. Dieser ist Bewacher William entwischt und netzt wuchtig ins rechte Eck ein. Gegen diesen Volley ist Pervan machtlos. 1:1!

73. Minute

Diese Ecke wird gefährlich, weil Brooks am ersten Pfosten wieder Herr der Lüfte ist. Am Ende kann Pavlenka aber mit beiden Fäusten klären.

73. Minute

Es geht nun hin und her! Klaus bietet sich eine Konterchance, im Strafraum ist er aber zu eigensinnig. Der abgefälschte Schuss landet im Toraus. Ecke.

72. Minute

Auf der Gegenseite läuft Johannes Eggestein mit viel Tempo aufs Wolfsburger Tor zu. Sein Schuss wird geblockt, anschließend setzt Kruse den Ball aus der Drehung deutlich drüber.

71. Minute

Weghorst kommt zu einer Kopfball-Chance, doch mit dem am Ende wenig wuchtigen Versuch kann er Pavlenka nicht gefährden.

69. Minute

Es ist nun ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne. Natürlich muss der SVW mehr Risiko gehen.

68. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Pizarro kommt für Rashica

Die Fans fordern ihn, hier ist er: Pizarro kommt rein, Rashica muss Platz machen.

66. Minute
Gelbe Karte
M. Eggestein (Werder Bremen)

Maximilian Eggestein sieht die erste Gelbe Karte in dieser Partie, weil er Roussillon deutlich am Arm festhält. Ein Foul taktischer Natur.

64. Minute

Und Werder bleibt dran! Gebre Selassie kommt nach einer Ecke von rechts frei zum Schuss, doch dieser gerät viel zu zentral. Pervan ist da.

63. Minute

Bremen schnuppert am 1:1! Maximilian Eggestein hat an der Strafraumkante zu viel Platz, doch Pervan taucht ab und klärt mit beiden Fäusten zur Ecke.

63. Minute

Werder zieht gerade ein kleines Powerplay auf. Wolfsburg muss nun erstmals in dieser Partie so richtig Verteidigungsarbeit leisten.

61. Minute

Das Tor hat die Partie sichtlich belebt. Auch Bremen tut nun wieder deutlich mehr fürs Spiel nach vorne.

59. Minute

Nächster Hochkaräter für Klaus! Er selbst treibt über links an, dann sucht der ehemalige Freiburger Weghorst. Die Kugel kommt aber zu Klaus zurück, der ein kleines Stück zu hoch zielt. Nicht das 2:0.

58. Minute

Pervan entschuldigt sich für einen schlimmen Fehlpass. Johannes Eggestein kann den Fauxpas allerdings nicht ausnutzen, sein abgefälschter Schuss landet neben dem linken Pfosten.

57. Minute

Nicht viel länger als eine halbe Stunde ist in Wolfsburg noch zu spielen. Die Hausherren sind auf Kurs - und das geht bis dato absolut in Ordnung.

56. Minute

Der US-Amerikaner war nach seinem Treffer extrem unsicher, ob dieser nicht vielleicht doch zurückgenommen werden müsste. Siebert hielt kurz Rücksprache mit Köln, doch die Entscheidung bleibt bestehen.

54. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Brooks

Wolfsburg geht verdient in Führung! Arnold zieht die Kugel mit viel Schnitt ins Zentrum, wo Bremen eine Abseitsfalle stellt. Vier VfL-Profis laufen alleine auf Pavlenka zu. Am Ende nickt Brooks lässig ein. Pavlenka hatte sich verschätzt. 1:0!

54. Minute

Augustinsson holt Arnold von den Beinen - nächster Zweikampf, nächster Freistoß rechts an der Seitenlinie.

52. Minute

Die beste Chance des gesamten Spiels! Klaus drängt mit viel Tempo in den Strafraum, links am Fünfmeterraum verkürzt Pavlenka stark den Winkel. Am Ende entscheidet der Tscheche das Duell für sich - und auch die anschließende Ecke bleibt folgenlos.

50. Minute

Nächste Unachtsamkeit bei den Wölfen: Maximilian Eggestein bringt die Kugel von rechts an den zweiten Pfosten, wo William über den Ball haut. Der Brasilianer hat Glück, dass Rashica nicht damit gerechnet hat und das Leder so ins Toraus stolpert.

50. Minute

Gebre Selassie setzt sich rechts im Strafraum durch, anschließend wird der Tscheche aber zu hektisch. Sein Zuspiel findet Klaassen nicht.

49. Minute

Viel Wirbel, wenig Ertrag. William macht es, bleibt mit seinem Versuch allerdings in der Mauer hängen.

49. Minute

Fünf Wolfsburger beraten sich. Wer macht es letztlich? William vielleicht?

48. Minute

Tolle Freistoßposition am Bremer Strafraum: Bargfrede bearbeitet Klaus regelwidrig. Siebert zögert nicht und entscheidet auf Freistoß.

47. Minute

Wolfsburg kommt mit Wucht aus der Pause. Der VfL will diesen Heimsieg unbedingt holen.

46. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Pervan kommt für Casteels

Höchst überraschender Wechsel bei den Hausherren: Casteels, der im ersten Abschnitt wohl Probleme mit der Sicht hatte, muss runter. Ihn ersetzt Pervan.

45. Minute

Ist heute die Zeit reif? Wolfsburg hat letztmals gegen Werder in der Bundesliga im Jahr 2015 gewonnen - damals gab es einen 6:0-Heimsieg.

45. Minute

Pause in Wolfsburg: Die Hausherren sind die klar bessere Mannschaft, haben 64 Prozent Ballbesitz und gewinnen dazu 58 Prozent der Zweikämpfe. Allerdings fehlt es an zwingenden Chancen. Bremen enttäuscht bis dato in der Vorwärtsbewegung.

45+4. Minute

Schlimmer Fehlpass von Bargfrede im Aufbauspiel, doch Gerhardt zögert zu lange und wird dann mit seinem schwächeren Rechten geblockt.

45+3. Minute

Bezeichnend: Kruse knöpft sich erst Maximilian und dann auch Bruder Johannes Eggestein vor. Der Werder-Kapitän ist richtig unzufrieden bis dato.

45+1. Minute

Auf der anderen Seite mal wieder eine zaghafte Annäherung der Bremer: Augustinsson findet mit seiner Flanke von der linken Seite Johannes Eggestein, dessen Kopfball am zweiten Pfosten Wucht und Präzision fehlen.

45+1. Minute

Starkes Zuspiel von Arnold auf Roussillon, dem allerdings ein passender Abnehmer in der Mitte fehlt. Der Franzose ärgert sich mächtig.

45. Minute

Drei Minuten Nachschlag gibt es in Wolfsburg.

44. Minute

Da schwingt schon ein bisschen Frust mit: Klaassen holt Arnold rechts im Mittelfeld von den Beinen. Siebert ermahnt den Niederländer.

42. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Veljkovic kommt für Langkamp

Der Innenverteidiger wird bereits von den Betreuern gestützt - und in Richtung Kabine gebracht. Veljkovic ersetzt Langkamp.

41. Minute

Langkamp ist im Zweikampf mit Weghorst böse auf die Schulter gefallen. Es wird wohl gleich gewechselt, Veljkovic macht sich bereit.

40. Minute

Der VfL probiert es mit einer Variante, doch Mehmedi trifft den Ball nach der flachen Hereingabe nicht richtig und wird dann von Maximilian Eggestein geblockt. Da war mehr drin!

40. Minute

Wolfsburg arbeitet weiter emsig am Führungstor. Mehemdi wird von Langkamp gestoppt - auf Kosten der nächsten Ecke.

38. Minute

Klaus wird auf links nicht angegriffen, weswegen er die Kugel gefährlich in die Mitte zieht. Dort lauert Weghorst - doch dem Niederländer fehlt am Ende der entscheidende Schritt. So fliegt die Kugel ins Toraus. Pavlenka wird aufatmen.

38. Minute

Bremen schwimmt in der Defensive gerade ein wenig, doch Arnolds Distanzhammer wird im entscheidenden Moment geblockt.

36. Minute

Elfmeter - fordern die Wolfsburger Fans. Siebert hat es anders gesehen, denn Guilavogui war als Erster mit der Hand am Ball. Daher gibt es im Strafraum der Bremer Freistoß für den SVW.

35. Minute

Die Niedersachsen erhöhen nun nochmal die Schlagzahl: Nach feinem Flankenwechsel von Mehmedi auf William holt dieser die nächste Ecke heraus.

32. Minute

Der VfL hat weiter alles im Griff, viel spricht für ein Wolfsburger Tor vor der Pause. Allerdings sollten die Hausherren auch nicht zu viel Risiko gehen - ein Konter kann den bisherigen Spielverlauf eben auch auf den Kopf stellen.

31. Minute

Gerhardt hat auf links relativ viel Platz, die Flanke ist dann aber ohne Wucht und klare Idee. Das kann er besser.

30. Minute

Bei Bremen fällt weiterhin auf, dass die Präzision abhandengekommen ist. Rashica kann eine gefährliche Szene einleiten, doch sein Zuspiel in Richtung Maximilian Eggestein ist schlichtweg zu ungenau.

27. Minute

Wolfsburg macht weiter das Spiel, ohne so richtig zwingend zu werden. Bremen sucht noch nach seiner Rolle.

25. Minute

Am linken Strafraumeck bieten sich kaum Anspielstationen für Rashica. Der Flügelflitzer probiert es deshalb direkt, zielt aber deutlich zu hoch. Keine Gefahr für Casteels.

25. Minute

Roussillon hat auf links zu viel Platz, doch seine Flanke findet in der Mitte keinen Abnehmer. Auch den Wölfen fehlt im letzten Drittel größtenteils noch die Durchschlagskraft.

23. Minute

Bremen lauert ausschließlich auf seine Konterchancen, die bislang sehr rar gesät sind. Kohfeldt gibt an der Seitenlinie Anweisungen und wirkt noch nicht allzu zufrieden.

21. Minute

Gefahr nach der Wolfsburger Ecke von der rechten Seite, doch Pavlenka wirft sich ohne Rücksicht auf Verluste in Richtung Ball. Mit der Faustabwehr kann er die Situation bereinigen.

20. Minute

Bremen ist bis dato doch sehr auf die Defensive bedacht. Von der mutigen Spielweise, die Kohfeldt im Vorfeld gefordert hatte, ist noch nicht so viel zu sehen.

19. Minute

Knoche findet mit seinem Diagonalball Arnold. Dessen präzise wie flache Hereingabe findet Mehmedi, der aber technische Mängel aufweist. Trotz des Ballgewinns kommt Werder nicht ins Umschaltspiel.

17. Minute

Die LIVE!-Daten zeigen, dass Wolfsburg 63 Prozent Ballbesitz hat. Die direkten Duelle sind bis dato komplett ausgeglichen (50:50).

15. Minute

Der Ball liegt zum ersten Mal im Tor! Weghorst wird nach erfolgreichem Gegenpressing der Wölfe von Arnold eingesetzt. Links im Strafraum netzt der Niederländer ins kurze Eck ein. Haken an der Geschichte: Er stand gut zwei Meter im Abseits.

15. Minute

Die erste Viertelstunde ist durch: Wolfsburg hat mehr vom Spiel, allerdings fehlen die klaren Chancen. Bremen versprüht vor dem Tor ein wenig mehr Gefahr.

14. Minute

Für beide Profis geht es glücklicherweise weiter. Da dürfen Labbadia und Kohfeldt durchatmen.

12. Minute

Während Pavlenka mittlerweile wieder steht, wird Mehmedi weiter intensiv behandelt. Das sieht noch nicht so gut aus.

11. Minute

Schlimmer Zusammenstoß! Nach einem langen Schlag von Brooks kommt Pavlenka aus seinem Tor, will vor Mehmedi klären. Die Kugel hat aber einen komischen Drall, sodass Pavlenka noch mehr riskieren muss. Am Ende rasseln beide böse mit den Köpfen zusammen.

9. Minute

Erste richtig heiße Szene in Wolfsburg! Augustinsson bringt den Ball von der linken Strafraumkante an den zweiten Pfosten, wo Johannes Eggestein lauert. Roussillon kann gerade so klären.

8. Minute

Kruse hat im Zentrum den Ball am Fuß und dann den Blick für Rashica. Dessen Flanke von der linken Seite ist aber viel zu ungenau, Knoche hat keine größeren Probleme damit.

7. Minute

Nun aber doch: Mehmedi kommt 14 Meter vor dem Tor zum Kopfball. Die Bogenlampe pflückt sich der Tscheche im SVW-Gehäuse ohne Probleme runter.

6. Minute

Wolfsburg baut zum ersten Mal so richtig Druck auf, bislang musste Pavlenka aber noch nicht eingreifen.

5. Minute

Erste Chance für die Gäste, um schnell umzuschalten. Augustinsson sucht Kruse, doch der Bremer Kapitän kommt nicht ganz ran - und war ohnehin von zwei Gegenspielern bewacht worden.

5. Minute

Roussillon wird links im Mittelfeld von Maximilian Eggestein abgegrätscht. Klarer Fall: Freistoß für den VfL.

4. Minute

Wolfsburg greift seinerseits deutlich früher an. Labbadia lässt Pressing und Gegenpressing spielen.

3. Minute

Klaus sucht Gerhardt in der Spitze, doch sein Zuspiel ist viel zu ungenau. Pavlenka packt zu.

2. Minute

Wolfsburg hat in den ersten Szenen des Spiels mehr Ballbesitz, Werder greift erst ab der Mittellinie an.

1. Minute

Der Ball in Wolfsburg rollt. Wer kommt besser rein in das letzte Bundesligaspiel des 24. Spieltags?

Guilavogui und Kruse bei der Platzwahl - Bremens Kapitän gewinnt und will die Seite behalten. Der VfL stößt an.

Die beiden Mannschaften haben den Rasen betreten. Es kribbelt so langsam.

Rund 25.000 Zuschauer werden heute in Wolfsburg erwartet. Vor allem der Gästeblock macht vor Anpfiff schon mächtig Alarm.

Der Unparteiische der heutigen Partie ist Daniel Siebert. Für den Referee aus Berlin ist es der elfte Bundesliga-Einsatz in dieser Saison - darunter das Wolfsburger 0:1 gegen Dortmund Anfang November.

Kohfeldt fordert darüber hinaus von seiner Mannschaft ein, "in Wolfsburg mit viel Mut zu spielen und zu verteidigen. Ich glaube, dass es ein schwieriges Spiel wird, aber dennoch machbar ist, dort zu punkten."

Labbadias Gegenüber Florian Kohfeldt lobte den Wolfsburger Trainer, da "Bruno es geschafft hat, dass da eine Mannschaft auf dem Platz steht. Sie haben eine sehr gute Mischung aus Mittelfeld- und Offensivspielern. Außerdem sind sie das Team, das mit den meisten Positionswechseln im Spiel arbeitet."

Labbadia fügte noch an: "Ich gehe davon aus, dass es ein Spiel auf Augenhöhe sein wird, bei dem Kleinigkeiten entscheiden werden." Schlägt das Pendel mal wieder zu Gunsten des VfL aus?

"Wir sind sicherlich in der besseren Situation als Werder Bremen. Das haben wir uns erarbeitet", erklärte Labbadia vor dem Direktvergleich: "Wir sind aber trotzdem auf Augenhöhe. Bremen ist eine sehr gute Mannschaft, die aufgrund ihrer Spieler sehr vielseitig agieren kann, die gesamte Mannschaft kann verschiedene Stile spielen."

Vor dem Spiel gegen Bremen war Labbadia bemüht, kein Öl ins Feuer zu gießen. Er ließ manch heikle Nachfrage geschickt unbeantwortet. Und Labbadia findet sogar: "Das ist ein geiler Fall."

In Wolfsburg war zuletzt natürlich die Zukunft von Trainer Bruno Labbadia das große Thema: Aktuell spricht mehr dafür, dass der 53-Jährige nach der Saison nicht mehr den VfL betreut.

Zu den Aufstellungen: Labbadia bringt frischen Wind auf beide Außenbahnen, denn Klaus (Startelf-Debüt!) und Mehmedi stürmen für Steffen und Brekalo (beide Bank). Bei Werder darf Bargfrede an seinem 30. Geburtstag für Sahin beginnen, Johannes Eggestein ersetzt Sargent (beide Bank).

Die Formkurve stimmt aber wohl die Niedersachsen optimistisch: Das 3:0 gegen Mainz und das 3:0 in Mönchengladbach geben ordentlich Selbstvertrauen. Bremen kam derweil in Berlin und gegen Stuttgart (jeweils 1:1) nicht über ein Unentschieden hinaus.

Die jüngere Bilanz spricht allerdings klar für Werder: In der Hinrunde gab es einen 2:0-Erfolg - und davor auch fünf Spiele gegen den VfL ohne Niederlage (vier Siege, ein Remis).

Ein erster Blick auf den Direktvergleich beider Mannschaften: 43-mal gab es dieses Duell schon im deutschen Oberhaus. 17-mal gewann Wolfsburg, 18-mal Werder und achtmal wurden die Punkte geteilt.

Für beide Mannschaften geht es darum, die Chance auf europäischen Fußball in der nächsten Saison aufrechtzuerhalten. Allerdings liegen die Wölfe aktuell sechs Punkte vor dem SVW.

Es ist angerichtet: Zum Abschluss des 24. Spieltags in der Bundesliga trifft der VfL Wolfsburg auf den SV Werder Bremen.