Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hannover
2:3
Leverkusen
Endstand
< >
90. Minute

Leverkusen siegt in einer verrückten Partie auf tückischem Geläuf mit 3:2 in Hannover, das für eine leidenschaftliche Vorstellung nicht mit einem Punktgewinn belohnt wird.

90+2. Minute
Gelbe Karte
Schwegler (Hannover 96)
90+1. Minute

Anton feuert aufs rechte Eck, Jedvaj verhindert den Einschlag per Kopf. Ecke, die Volland wegschlägt und von Schwegler umgeräumt wird.

90. Minute

Doll bringt Kopfballstärke für vier Minuten Nachspielzeit.

90. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Felipe kommt für Korb
87. Minute
Tor
2:3 - Torschütze: Havertz

Leverkusens Techniker im Zusammenspiel: Havertz nach links zu Brandt, dessen Flanke Havertz per Kopf aus acht Metern ins linke Eck vollendet.

84. Minute

Leverkusen dreht nun auf. Bellarabis Schrägschuss saust aber doch deutlich am langen Eck vorbei.

82. Minute

Traumhaft gespielt - bis um Abschluss: Brandt auf Baumgartlinger, der mit der Hacke Havertz freispielt. Aus spitzem Winkel lupft der Youngster an Esser vorbei, aber nur ans Außennetz.

79. Minute

Bellarabi geht bis zur Grundlinie durch, sein Rückpass kommt aber nicht an.

78. Minute

Brandt auf Havertz, der vor dem Strafraum ins Duell mit Esser geht. Der Keeper das Glück des Tüchtigen und gewinnt den Ball.

77. Minute
Gelbe Karte
Albornoz (Hannover 96)
76. Minute

Nach Weydandts fulminantem Solo an Tah vorbei kommt Muslija zum Abschluss, bleibt aber an Dragovic hängen.

73. Minute
Eigentor
2:2 - Torschütze: Weiser

Schwegler bringt den Freistoß, Weydandt köpft aufs lange Eck. Hradecky wehrt ab, vom Oberschenkel Weisers prallt der Ball über die Linie.

72. Minute

Im Duell der Bullen holt Jonathas den Freistoß von der linken Seite gegen Tah heraus.

70. Minute

Kohr schießt aus 16 Metern, Wimmer fälscht zur Ecke ab. An die kommt Tah im Getümmel nicht ran.

70. Minute

Bellarabi führt sich gut ein. Schwegler kann den Flügelflitzer nach Zusammenspiel mit Brandt aber noch ausbremsen.

68. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Muslija kommt für Maina
67. Minute

Maina schießt, Tah ist mit dem Arm dran. Das Spiel läuft weiter, Jonathas steht danach im Abseits.

66. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Bellarabi kommt für Bailey
64. Minute

Die Bodenverhältnisse machen jede Aktion für alle Beteiligten tückisch.

61. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Kohr kommt für Aranguiz
59. Minute

Jonathas ist rechts völlig frei, passt aber quer - und ins Leere - statt entschlossen Richtung Tor zu ziehen.

58. Minute

Brandt setzt sich links gegen Anton durch, flankt dann aber in Essers Arme.

56. Minute

Die Doll-Elf kämpft leidenschaftlich, Bayer kommt nach der Pause überhaupt noch nicht ins Rollen.

54. Minute

Hradecky flutscht der Ball aus den Fingern, Jedvaj klärt vor dem strauchelnden Jonathas, der über den Keeper fällt.

51. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Jonathas

Haraguchi flankt von links, im Zentrum nutzt Jonathas seine Größenvorteile gegenüber Jedvaj und nickt ins rechte Eck ein.

50. Minute

Dragovics Patzer ermöglicht Jonathas den Lauf Richtung Strafraum, dann macht der Österreicher seinen Fehler wieder gut und klärt zur Ecke.

47. Minute

Jedvaj ist mit vorne und schließ mit links aus 16 Metern ab. Anton fälscht zur Ecke ab, die Esser wegfaustet. Vor Brandts Füße, erneut gibt es Ecke, die dann nichts einbringt.

47. Minute

Immerhin hat der Schneefall etwas nachgelassen. Das macht Hoffnung auf etwas bessere Bedingungen.

46. Minute

Haraguchi schickt Weydandt, der wegen Abseits zurückgepfiffen wird. Fehlentscheidung.

46. Minute
Spielerwechsel
Hannover 96: Weydandt kommt für Walace
45+5. Minute

Jetzt ist Halbzeit! Leverkusen führt bei immer schlechter werdenden Verhältnissen mit 2:0, weil es zweimal schaffte, angesetzte Kombinationen zu Ende zu spielen und Haraguchi zu früh jubelte. Die letzten 15 Minuten waren immer mehr von Zufall geprägt.

45+2. Minute

Chance zum Hattrick: Bailey quer auf Volland, der halblinks frei vor Esser auftaucht, den Ball nicht richtig trifft, somit nicht aufs Tor bringt und danach vom Keeper abgeräumt wird. Elfmetereif, aber Storks ließ weiterlaufen.

44. Minute

Fußball SPIELEN ist hier fast nicht mehr möglich, von Flachpässen sollten die Akteur auf jeden Fall absehen.

43. Minute

Haraguchi schickt Maina. Jedvaj geht auf Nummer sicher und kickt den Ball ins Seitenaus.

42. Minute

Und 96 kommt mit Walace, der halblinks den Abschluss sucht. Mit vereinten Kräften klären Tah und Kollegen die Situation.

41. Minute

Es geht weiter. Gut fünf Minuten beträgt die reguläre Spielzeit noch in Durchgang eins.

41. Minute

Die Situation bleibt unklar. Aber Storks und die Akteure machen sich bereit und werden nun wohl den Rest des ersten Durchgangs zu Ende bringen.

41. Minute

Nun unterbricht Storks das Spiel und schickt die Spieler in die Kabine. Der Grund ist nicht völlig klar, aber Helfer machen sich auf, um die Linien erneut vom Schnee zu befreien.

40. Minute

Jeder Ball ist umkämpft, immer häufiger wird der Ball vom Schnee ausgebremst.

37. Minute

Leverkusens Direktspiel ruft Esser weit vor dem Tor auf den Plan. Der Keeper klärt vor Volland.

33. Minute

Slapstick! Erst unterschätzt Hradecky den Fluss des Balles, Haraguchi geht vor dem Sechzehner an ihm vorbei und schießt aufs leere Tor - doch das Rund bleibt Zentimeter vor der Linie liegen. Tah klärt dann locker.

28. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Volland

Volland - Havertz - Brandt: So die direkten Stationen bis zu Volland, der frei vor Esser mit einem Heber geschickt wie wunderschön abschließt und den Doppelpack schnürt.

27. Minute

Jonathas leitet den Konter ein. Maina zieht rechts den Sprint an, ist fast schneller als der Ball. Letzlich wird seine Flanke locker von Weiser abgefangen.

25. Minute

Mit dem guten alten Besen werden nun die Linien freigefegt. Dafür ist die Partie unterbrochen. Es schneit unentwegt.

23. Minute

Die Werkself richtet sich in der gegnerischen Hälfte ein, lässt den Ball trotz immer kniffligerer Bedingungen zirkulieren.

21. Minute

Ballverlust Walace, aber nach Rückpass von Havertz verzieht Brandt.

20. Minute

Mittlerweile sind die Linien nurmehr schwer erkennbar.

19. Minute

Bayer zu verspielt. Erst Baumgartlinger, dann Brandt und am Ende auch Volland verpassen den Zeitpunkt, im Strafraum abzuschießen.

16. Minute

Hradecky spielt nach einem weiten Ball auf Jonathas mit und klärt vor dem Sechzehner.

15. Minute

Antons Fehlpass mündet in Leverkusens Konter. Brandt will auf Bailey querlegen, Korb spritzt gerade noch dazwischen und rettet zur Ecke.

14. Minute
Gelbe Karte
Wimmer (Hannover 96)

Zu robuste Grätsche des Österreichers.

13. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Volland

Aranguiz schickt Bailey in die Tiefe, Brandt schießt nach dessen Rückpass von der Grundlinie volley. Esser wehrt ab, Volland staubt aus zwei Metern ab.

10. Minute

Der Ball wird ausgetauscht, das neue Sportgerät ist nun rot.

9. Minute

Die fliegt ins Zentrum und irgendein Abwehrspieler fabriziert per Kopf eine Kerze, ehe der Ball Richtung linkes Eck fliegt. Hradecky ist da und begräbt die Kugel unter sich.

8. Minute

Wieder Maina, der Jedvaj davonsprintet und Jonathas mitnimmt. Der Stürmer zieht die erste Ecke.

7. Minute

Nach dem fälligen Freistoß ist Bakalorz in Position, kommt dann aber doch nicht so recht zum Abschluss. Hradecky nimmt das Leder auf.

6. Minute
Gelbe Karte
Jedvaj (Bayer 04 Leverkusen)

Der Leverkusener bremst Maina unsanft aus. Erste und schnelle Gelbe des Spiels.

5. Minute

Esser steht weit vor dem Tor, Bailey versucht es frech aus großer Distanz, verfehlt sein Ziel aber klar.

2. Minute

Der Schneefall wird immer dichter. Bailey stürmt trotzdem links los, seine Flanke köpft Albornoz zur ersten Ecke. Die wird abgewehrt.

Als Referee ist Sören Storks eingeteilt.

Schmuddelwetter in Hannover: In Regen mischt sich auch Schneefall.

Das Hinspiel endete 2:2. Insgesamt hat Leverkusen statistisch die Nase weit vorne (20/12/5), verlor keine der letzten Partien (7/3/0).

Bosz belässt es bei Bayer im Vergleich zum 2:0-Heimsieg gegen den SC Freiburg bei einer Änderung: Dragovic ersetzt Sven Bender.

Rekonvaleszent Lars Bender ließ im Vorfeld keinen Zweifel daran, dass Bayer seiner Favoritenrolle gerecht werden will: "Wenn wir es so seriös und so zielgerichtet angehen wie in den letzten Wochen, dann werden wir gewinnen."

Bayer zeigte sich zuletzt stabil und hat sich auf einen Europa-League-Platz hochgehievt - und will den Blick auf Platz vier und einen Champions-League-Rang nicht verlieren.

Doll dreht bei Hannover gegenüber der Klatsche in Stuttgart fünfmal am Personalkarussell: Für Sorg (Gelbsperre) sowie Felipe, Asano, Weydandt und Wood stehen Korb, Walace, Bakalorz, Maina und Jonathas auf dem Rasen.

Was ja allerdings die Grundvoraussetzung für einen Bundesligisten sein sollte ... aber ob dies ausreicht, um gegen Leverkusen zu bestehen?

Doll, der mit Bakalorz für Anton einen neuen Kapitän benannt hat, weiter: "Die Mannschaft lebt noch und hat zuletzt beim Training Geschlossenheit gezeigt. Wir haben die Woche genutzt, um wirklich professionell zu trainieren."

In dieselbe Kerbe schlug Trainer Thomas Doll: "Die Situation wird von mir und den Spielern ganz anders gesehen. Es sind ja noch 30 Punkte zu vergeben."

Moment, Kommando zurück, die Retourkutsche der sportlichen Leitung folgte prompt. Manager Horst Heldt gestand dem Klubboss zwar zu, Kritik äußern zu dürfen, aber: "Zehn Spieltage vor Schluss ist mit Sicherheit nicht der richtige Zeitpunkt, so etwas zu diskutieren."

Hannover empfängt Leverkusen - Spiel eins einer ausgerufenen Abschiedstournee? Präsident Martin Kind jedenfalls machte seinem Ärger nach dem desolaten 1:5 in Stuttgart unter der Woche Luft: Die Mannschaft sei "kaputt, schlecht zusammengestellt und gescheitert". Er plane schon den sofortigen Wiederaufstieg.