Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

FC Bayern
6:0
Mainz
Endstand
< >
90. Minute

Der FC Bayern München schlägt den 1. FSV Mainz 05 mit 6:0. Es ist die höchste Bundesliga-Niederlage für die Rheinhessen überhaupt. James war mit drei Toren überragender Mann beim Rekordmeister. Davies kam derweil zu seinem Premierentreffer im deutschen Oberhaus.

88. Minute

Müller wird an der Seitenlinie nochmal von seinem Gegenspieler plump umgeschubst. Kimmich übernimmt den Freistoß, der ihm allerdings komplett misslingt. Er landet auf links im Seitenaus.

85. Minute

Davies hat an diesem Spiel Gefallen gefunden, der Kanadier holt sich immer wieder Bälle. Auch wenn noch nicht alles klappt: Die Ansätze sind schon mal vielversprechend.

82. Minute

Es regnet weiter heftig in der Allianz-Arena, die Gegengerade hat sich auch schon sichtlich geleert.

79. Minute

Bayern bleibt erdrückend überlegen, hat jetzt aber ein paar Gänge runtergeschaltet.

77. Minute

Davies schickt Lewandowski mit einem hohen Ball in den Strafraum, wo der Pole seinen Heber zu hoch ansetzt. Er wurde aber ohnehin wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

75. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Donati kommt für Öztunali

Nochmal ein defensiver Wechsel der Rheinhessen, die nun natürlich auch aufs Torverhältnis schauen müssen: Donati ersetzt Öztunali.

75. Minute

Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Bleibt es für Mainz bei den sechs Gegentoren?

74. Minute

Rafinha muss helfen, die Kollegen richtig zu ordnen. Er übernimmt die linke Defensivseite, die zwischenzeitlich Davies bekleidet hatte. Der Kanadier positioniert sich jetzt links vorne. Ribery ist zentraler unterwegs.

73. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Rafinha kommt für James

Mit Standing Ovations wird James von den Zuschauern gefeiert. Rafinha kommt für die letzten Minuten.

72. Minute
Gelbe Karte
Süle (Bayern München)

Für ein taktisches Foul in der eigenen Hälfte sieht Süle Gelb.

70. Minute
Tor
6:0 - Torschütze: Davies

An diesem Abend ist auch noch Zeit für eine Premiere! Goretzka bedient Lewandowski mustergültig, der aus kurzer Distanz an Müller scheitert. Dahinter lauert allerdings Joker Davies, der das Leder volley und äußerst überlegt an zwei Mainzern vorbei halbrechts unter die Latte setzt. 6:0 - das erste Bundesligator des Kanadiers.

67. Minute

Die schlechte Nachricht für Mainz, das sich kaum noch über die Mittellinie wagt: Es sind noch über 20 Minuten zu spielen in der Allianz-Arena.

66. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: F. Ribery kommt für Coman

Coman bekommt eine herzliche Umarmung von seinem Landsmann.

64. Minute

Die Bayern-Fans sind richtig angetan vom Auftritt ihrer Mannschaft. Ribery wird gleich auch noch ins Spiel kommen.

63. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Aaron kommt für Mateta

Klares Signal von Schwarz: Linksverteidiger Aaron übernimmt für die einzige Spitze auf dem Platz.

61. Minute

Anschließend rollt der Bayern-Konter, bei dem James mit einem starken Ball Müller findet. Dieser bleibt am Strafraum aber hängen.

61. Minute

Öztunali leitet die Szene stark ein, Brosinski hebt das Leder an den zweiten Pfosten. Dort wird Onisiwo von Kimmich beim Kopfball gestört. Es springt nur eine Ecke heraus, die Thiago im entscheidenden Moment klärt.

59. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Davies kommt für Alaba

Alaba bekommt eine Pause, Davies übernimmt also.

58. Minute

An der Seitenlinie machte sich Youngster Davies bereit, der gleich eine Bewährungschance bekommen wird.

57. Minute

Thiago rauscht nahe der Mittellinie unglücklich in Onisiwo rein. Da hätte man auch Gelb geben können.

55. Minute
Tor
5:0 - Torschütze: James

Nun steht es also schon 5:0! Hack verliert die Kugel am eigenen Strafraum, Müller hat klug gestört. James übernimmt das Leder, hebt kurz den Kopf und setzt dann zum frechen Heber ins kurze Eck an. FSV-Keeper Müller ist wirklich nicht zu beneiden - schon wieder muss er den Ball aus dem Netz holen.

53. Minute

Wie reagieren die Gäste auf den vierten Nackenschlag des Abends?

51. Minute
Tor
4:0 - Torschütze: James

Boateng findet mit seinem Diagonalball James, der rechts am Strafraum die Kugel aufnimmt. In der Folge setzt er an der Sechzehnerlinie entlang zum Tänzchen an, mehrere Mainzer sehen da nicht gut aus - darunter auch Joker Kunde. James wartet auf den perfekten Moment und schlenzt das Leder dann präzise ins linke untere Eck. 4:0 - ein undankbarer Arbeitstag für FSV-Keeper Müller.

51. Minute

Bayern will mehr. Lewandowski probiert es halbrechts am Strafraum mit links. Sein Schuss wird erneut geblockt.

49. Minute

Gute Nachricht für Kovac: Coman ist wieder dabei und leitet schon eine neuerliche Angrifswelle ein. Für ihn geht es ziemlich sicher weiter.

48. Minute

Das sieht in München seit einiger Zeit gar keiner gerne: Coman liegt auf dem Boden. Der Franzose ist mit dem Kopf in Brosinskis Schulter reingekracht.

47. Minute

James bringt eine gefährliche Flanke von rechts in die Mitte, die Bell mit der Schulter klärt. Anschließend versucht Süle rechts am Strafraum sein Glück. Der starke Schlenzer streicht am linken Pfosten vorbei. Müller kann aufatmen.

46. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Kunde kommt für Boetius

Schwarz reagiert bereits zu Beginn der zweiten 45 Minuten: Kunde ersetzt Boetius.

45. Minute

Nun müssen sich die Rheinhessen in der Kabine natürlich auch fragen: Ausschließlich eine deftige Niederlage verhindern - oder den FCB nochmal unter Druck setzen?

45. Minute

Pause in München: Die Bayern führen verdient mit 3:0. Mainz begann äußerst passiv, wurde deswegen auch mit dem frühen Gegentor bestraft. Als der FSV etwas mehr Mut schöpfte, schlug der Rekordmeister zweimal eiskalt zu - und ist klar auf der Siegerstraße.

45. Minute

Diese bringt nichts ein. Es war bereits die achte Ecke der Münchner - keine davon war ansatzweise von Erfolg gekrönt.

44. Minute

Alaba geht auf links ins Dribbling, ehe er flanken will. Brosinski ist dazwischen - Ecke.

43. Minute

Nicht mehr lange bis zur Pause: Bayern hat hier alles im Griff. Belassen sie es bei drei Toren vor dem Wechsel?

42. Minute

Schwarz wirkt an der Seitenlinie verständlicherweise nicht allzu zufrieden. Eifrig gibt er Anweisungen.

40. Minute

Von Verunsicherung nach dem Ausscheiden gegen Liverpool ist nichts zu merken. In der Offensive sprühen die Bayern in etlichen Szenen vor Spielfreude.

39. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Coman

Thiago schickt aus der eigenen Hälfte Coman auf links auf die Reise. Der Franzose darf das Leder treiben und samt diesem Tempo aufnehmen. Auch am gegnerischen Strafraum fehlt die Gegenwehr, Bell ist zu weit weg. Deswegen visiert Coman das rechte untere Eck an - und stellt sechs Minuten nach dem zweiten Tor auf 3:0.

37. Minute

Die Hausherren haben noch nicht genug. James sucht Müller, dessen Hereingabe um ein Haar bei Lewandowski landet, der für seinen zweiten Treffer an diesem Abend bereit gewesen wäre.

35. Minute

Mit einem 2:0 im Rücken kann der FC Bayern nun natürlich deutlich entspannter agieren. Mainz muss mehr Risiko gehen, der Rekordmeister darf auf Umschaltsituationen lauern.

33. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: James

Zu einem günstigen Zeitpunkt legen die Bayern nach: Kimmich zieht von rechts in die Mitte und sucht geduldig. Plötzlich löst sich Goretzka, den er im Strafraum mit seinem schwächeren Linken bedient. Im Zentrum legt Goretzka klug mit der Brust ab, denn James kommt mit Tempo heran. Überlegt versenkt der Kolumbianer das Leder im rechten unteren Eck - durch die Beine von Brosinski. Keine Chance für Keeper Müller!

32. Minute

James nimmt sich aus der Distanz ein Herz: Der Schlenzer des Kolumbianers aus zentraler Position fliegt an zwei Mainzern vorbei, allerdings auch am linken Pfosten.

31. Minute

Bayern kombiniert sich fein in den Strafraum des Gegners, doch Alabas Rücklage von der Grundlinie in Richtung Lewandowski wird von Bell mit Wucht zur Ecke geklärt.

29. Minute

Im letzten Drittel fehlt den Münchnern aktuell der Punch, der letzte Pass, die zündende Idee. Mainz ist durch das 0:1 weiter im Spiel.

27. Minute

Mainz schöpft nun deutlich mehr Mut. Bayerns Defensive wird ein ums andere Mal ins Schwitzen gebracht. Matetas Schuss von der Strafraumgrenze wird geblockt.

26. Minute

Sekunden später unterläuft Neuer nach einem Rückpass fast ein folgenschwerer Fehler. Boetius blockt den versuchten Pass auf Süle, doch Neuer darf im Strafraum glücklicherweise die Hände zur Hilfe nehmen und überspringt den einschussbereiten Niederländer.

25. Minute

Bayern wird gerade etwas zu fahrlässig im Defensivverhalten. Boetius behauptet sich gegen vier Münchner und legt im richtigen Moment quer. In der Mitte kommt Öztunali angegrätscht, setzt seinen Schuss aber zu weit rechts an.

23. Minute

Zum jetzigen Zeitpunkt wären die Bayern übrigens wieder Tabellenführer - mit zwei Toren Vorsprung auf Verfolger Dortmund.

22. Minute

Die Hausherren ziehen sich gerade weiter zurück, überlassen Ball und Feld dem Gegner. So ergeben sich natürlich auch potenzielle Kontermöglichkeiten.

20. Minute

Mainz wagt sich jetzt mal wieder aus seinem Schneckenhaus, doch Latzas Idee hatte er exklusiv. Auf seinen Steilpass links in den Strafraum hatte kein Kollege gewartet.

19. Minute

Bei dieser hebt Thiago das Leder an den ersten Pfosten, wo Angreifer Mateta entschlossen mit dem Kopf klärt.

18. Minute

Müller hat diesmal auf rechts zu viel Zeit. Seine Flanke auf den zweiten Pfosten soll Coman ins Spiel bringen, doch dessen direkter Gegenspieler Brosinski klärt per Kopf zur Ecke.

16. Minute

Plötzlich wird Mateta auf die Reise geschickt. Der Mainzer hat bereits Neuer und das Gehäuse der Bayern im Blick, doch am Strafraum spitzelt Boateng die Kugel von hinten klug weg. Nur eine Ecke, die im Anschluss nichts einbringt.

14. Minute

Auf einen gefährlichen Vorstoß der Gäste müssen die rund 2000 mitgereisten Fans des FSV noch warten. Boateng & Co. sind bis hierhin praktisch beschäftigungslos - zumindest was Defensivarbeit angeht.

12. Minute

Pfosten! Für Bayern geht es erneut viel zu einfach. Links im Strafraum hat Lewandowski das Auge für Coman, der gar keinen wirklichen Gegenspieler mehr vor sich hat. Aus relativ spitzem Winkel nagelt der Franzose, jüngst wieder für die Nationalmannschaft des Weltmeisters nominiert, das Leder mit links an den linken Pfosten. Glück für Müller.

11. Minute

In diesen ersten elf Minuten haben die Hausherren bereits 75 Prozent Ballbesitz. Und aktuell sieht es eher so aus, als würde dieser Wert im Laufe des ersten Durchgangs noch steigen können.

10. Minute

Mittlerweile haben die Rheinhessen weiter rausgeschoben und können den Rekordmeister so besser vom eigenen Tor weghalten. Allerdings fehlt vor allem in den Zweikämpfen das nötige Feuer.

8. Minute

Brosinski muss kurz behandelt werden, weil ihm Coman im Mittelfeld auf den Fuß gestiegen war. Für den Rechtsverteidiger geht es aber schnell weiter.

7. Minute

Erste Annäherung der Gäste, doch Onisiwos Schuss ist kein großes Problem für Neuer. Der Nationalkeeper taucht ab und packt sich das Leder.

5. Minute

Um ein Haar das 2:0! Kimmich marschiert auf rechts mit vor und passt dann schnell in Richtung Lewandowski, der ohne große Gegenwehr in den Strafraum eindringt. Dort will er das Leder lässig über Müller hinwegheben, doch der FSV-Keeper ist mit einer Mischung aus Brust und Schulter dazwischen.

4. Minute

Das ist natürlich ein Start nach Maß für den Rekordmeister, der hier mit ordentlich Wut im Bauch agiert.

3. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Lewandowski

Für die anfängliche Passivität wird Mainz sofort bestraft! Alaba bekommt auf links zu viel Platz. Der Österreicher hat Zeit, um sich einen passenden Abnehmer für seine Flanke zu suchen. Am ersten Pfosten lauert Lewandowski, der die Kugel stark mit dem rechten Außenrist volley ins kurze Eck haut. Und schon führen die Bayern mit 1:0.

3. Minute

Erste Gefahr im Strafraum: Lewandowski wird nach mehreren Pässen am zweiten Pfosten gefunden, wo der Pole zu Alaba weitergibt. Dessen Schuss wird allerdings im allerletzten Moment geblockt.

2. Minute

Mainz steht schon jetzt mit fast allen elf Profis im und am eigenen Sechzehner. So könnte das ein langer Abend werden.

1. Minute

Die Hausherren starten voller Tatendrang: Müller findet mit seiner Hereingabe von rechts Lewandowski, der im Strafraum kurz Platz hat. Dann ist aber Hack da und stochert das Leder weg.

1. Minute

Die ersten 45 Minuten in München laufen. Im ersten Durchgang spielen die Bayern auf ihre eigenen Fans zu.

Bell will die Seiten wechseln, Neuer und seine Bayern stoßen an.

Die beiden Mannschaften betreten den Rasen - es wird laut in der Arena.

Frank Willenborg ist der Unparteiische der heutigen Partie. Für den Osnabrücker ist es der achte Bundesliga-Einsatz in dieser Saison (kicker-Notenschnitt 2,88).

Vor allem in der Allianz-Arena sind die Bayern aktuell eine Macht: Sechs Heimsiege gab es in Folge, wobei das Torverhältnis von 18:2 für sich spricht. Und: Seit 245 Minuten ist der FCB zu Hause ohne Gegentor.

"Meine Mannschaft hat in dieser Saison gezeigt, dass sie nach schweren Spielen und nach schwierigen Phasen immer wieder kommt", so Kovac. Daher erwarte er, dass "sie die Enttäuschung in viele, viele Siege ummünzen".

Kovac hat das Spiel gegen Liverpool bereits abgehakt. Der Kroate schaut nach vorne: "Es sind noch zwei Titel zu vergeben. Wir sind in der Bundesliga Tabellenerster mit einem knappen Vorsprung. Wir sind im Pokal noch mit dabei. Es ist unser erklärtes Ziel, diese zwei Wettbewerbe zu gewinnen. Dafür haben wir gearbeitet und das dürfen uns nicht mehr nehmen lassen."

Außerdem sagte er: "Der erste große Fehler wäre, das, was Liverpool dort gemacht hat, auf uns übertragen zu wollen. Klar, nimmst du auch aus diesem Spiel nochmal etwas mit für deine Analyse, aber es ist nicht so, dass wir die Schablone darauf legen können."

Interessant wird sein, wie die Bayern auf das bittere Achtelfinal-Aus gegen Liverpool (1:3, 0:0) reagieren werden. Schwarz will einen möglichen psychologischen Vorteil nicht zu hoch hängen.

Zum Direktvergleich beider Mannschaften: Bei 25 Aufeinandertreffen gingen die Bayern 18-mal als Sieger vom Platz - dreimal wurden die Punkte geteilt, viermal gewann Mainz (64:26 Tore).

Coach Sandro Schwarz weiß, was auf sein Team zukommt: "Die Bayern haben absolute Top-Spieler, die zum siebten Mal hintereinander deutscher Meister werden wollen. Wir werden uns nicht groß mit ihrer mentalen Situation beschäftigen, sondern wir versuchen, uns auf ihr individuelles Niveau einzustellen und darauf, dass wir dort alles brauchen werden, was in uns steckt."

Bei Mainz gibt es drei Wechsel im Vergleich zum 0:1 gegen Gladbach: Hack verteidigt für Aaron. Mateta und Onisiwo sind in der Offensive für Ujah und Quaison dabei.

Zu den Aufstellungen: Bei Bayern fehlen Gnabry (Erkältung) und Martinez (Schädelprellung) komplett im Kader. Im Vergleich zum Spiel gegen Liverpool sind Kimmich, Boateng, Goretzka, Müller und Coman neu dabei.

Und der FSV? Die Rheinhessen durchlaufen gerade ein kleines Tal, fünf der letzten sechs Bundesligapartien gingen verloren. Nur das 3:0 gegen Schalke war ein kleiner Lichtblick.

National kann der Bayern-Coach zufrieden sein: Die vergangenen fünf Bundesligaspiele hat man allesamt gewonnen - und dabei 18 Treffer erzielt. Jüngst wurden Wolfsburg sechs, Gladbach fünf Tore eingeschenkt.

Und das in Spiel eins nach dem Aus in der Champions League: "Die Herangehensweise war die selbe wie in Gladbach (5:1) oder gegen Wolfsburg (6:0, d.Red.), die Anlaufhöhe ebenfalls. Der Unterschied ist: Wir haben gegen Liverpool gespielt, nach vorne hat es uns der Gegner schwergemacht, wir haben die Räume nicht gefunden", haderte Niko Kovac im Nachklang.

Am gestrigen Abend dürften die Bayern-Profis vor dem Fernseher gesessen sein: Die Borussia aus Dortmund ließ sich allerdings auch von einem zweimaligen Rückstand in Berlin nicht vom 18. Bundesliga-Dreier abbringen (3:2). Der Druck auf den FCB ist erneut gestiegen.

Zum Abschluss des 26. Spieltags trifft in der Bundesliga der FC Bayern München auf den 1. FSV Mainz 05. Ab 18 Uhr geht es für den Rekordmeister darum, wieder die Tabellenführung zu übernehmen.