Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Stuttgart
1:1
Nürnberg
Endstand
< >
90. Minute

Mit 1:1 trennen sich der VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg. War die Führung für den Club vor der Pause noch ein wenig glücklich, hatten die Franken in der zweiten Hälfte dann insgesamt mehr klare Chancen, um die Partie für sich zu entscheiden.

90+3. Minute

Der Club kontert in Überzahl, doch Misidjan nutzt die Überzahl nicht aus, stattdessen schließt der Niederländer selbst ab - und verzieht um ein paar Meter.

90+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: vier Minuten.

89. Minute

Gleich zwei dicke Chance nun für Misidjan, der erst nach Flanke von links per Kopf an Zieler scheitert, der gerade noch ins Toraus rettet! Nach der folgenden Ecke bleibt der Keeper erneut gegen den FCN-Spieler aus ganz kurzer Distanz Sieger!

89. Minute

Auf der Gegenseite kommt Gomez nach Hereingabe von links von Donis im Fünfmeterraum zum Abschluss. Doch Mathenia rettet gerade noch!

88. Minute

Löwen zirkelt den fälligen Freistoß haarscharf am linken Pfosten vorbei!

88. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Petrak kommt für Kubo

Kubo muss schon wieder raus, Petrak kommt rein.

88. Minute
Gelbe Karte
Pavard (VfB Stuttgart)

Nach Grätsche von Pavard an Misidjan gibt es Freistoß für den Club rund 23 Meter vor dem Tor...

85. Minute

Auf der Gegenseite klärt Mühl nach Sosa-Flanke gerade noch ins Toraus.

85. Minute

Der Club hat am Strafraum des VfB relativ viel Platz. Nach Flanke von Bauer probiert es Misidjan aus spitzem Winkel direkt, verzieht aber völlig.

82. Minute
Gelbe Karte
Ro. Bauer (1. FC Nürnberg)

Nun rempelt Bauer Didavi links vor dem Strafraum um.

81. Minute
Gelbe Karte
Misidjan (1. FC Nürnberg)

Misidjan kommt beim Anlaufen von Pavard zu spät und trifft diesen unnötig. Damit ist der Niederländer am kommenden Freitag gegen Schalke gesperrt (5. Gelbe Karte).

80. Minute

Stuttgart nun mit mehr Elan: Donis hat rechts im Strafraum Platz, seine scharfe Hereingabe rauscht jedoch zu unpräzise durch den Fünfmeterraum.

79. Minute
Gelbe Karte
Leibold (1. FC Nürnberg)

Nach Grätsche an der Mittellinie gegen Ascacibar.

78. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Sosa kommt für Insua

Der VfB wechselt zum letzten Mal: Sosa ersetzt Insua.

75. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Kabak

Ausgleich! Nach eine Flanke von links landet der Ball im Zentrum bei Donis, von dem der Ball vor die Füße von Kabak prallt, der mit links sofort abschließt und flach ins rechte Toreck trifft.

74. Minute

Nach einem Eckball kontert der Club über Pereira, der letztlich aus 17 Metern mit links abschließt. Sein Schuss verfehlt des linke Toreck nur um Haaresbreite!

72. Minute

Bauer und Gonzalez rauschen im Zweikampf nahe der Seitenlinie heftig zusammen, wobei der Nürnberger etwas zu spät kommt. Es gibt Freistoß für den VfB.

71. Minute

Nach der Ecke kommt Löwen mit links aus der Distanz zum Schuss, zielt aber ein Stück über das Tor.

70. Minute

Leibold erobert einen Ball vor dem VfB-Strafraum und schließt dann mit rechts ab. Pavard geht noch dazwischen und lenkt den Ball nicht ungefährlich nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Eckball.

68. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Misidjan kommt für Ishak

Zweiter Wechsel beim Club: Misidjan löst Stoßstürmer Ishak ab.

66. Minute

Nun findet Zuber mit einer Flanke von halblinks einmal Gomez rechts im Fünfmeterraum. Aus Rücklage geht sein Kopfball aber im hohen Bogen ins Toraus.

65. Minute

Es fehlen beim VfB derzeit die zündenden Ideen und die gut postierte Nürnberger Defensive in arge Bedrängnis zu bringen.

63. Minute

Leibold zirkelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit Effet direkt aufs Tor. Zieler ist da und fängt problemlos ab.

61. Minute

Mal wieder eine kleinere VfB-Gelegenheit: Nach Flanke von links kommt Gomez am Fünfmeterraum im Zentrum in Bedrängnis mit dem Knie zum Abschluss. Der Ball rauscht unkontrolliert ein Stück über die Querlatte.

61. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Gonzalez kommt für Esswein

Zweiter Wechsel beim VfB: Gonzalez ersetzt Esswein in der Offensive.

60. Minute

Nach Kopfball von Behrens taucht Ishak halblinks im Strafraum und scheitert am Außennetz. Allerdings ertönt im Nachhinein ein Pfiff, weil der Schwede erneut knapp im Abseits stand.

60. Minute

Esswein flankt von links mit rechts nach innen. Mathenia fängt am Fünfmeterraum sicher ab.

58. Minute

Im Moment gelingt den Schwaben im Aufbau nicht allzu viel. Das Publikum wird unruhiger.

55. Minute

Pereira schickt Ishak steil, der sofort aus 20 Metern abzieht, aber geblockt wird. Ohnehin stand der Schwede beim Zuspiel im Abseits. Freistoß Stuttgart.

53. Minute

Esswein und Zuber kommt nach einem Angriff über links im Zentrum aus der Distanz zum Schuss, werden aber beide geblockt.

51. Minute

Der Ball von Mathenia landet bei Pereira, der einen FCN-Konter einleitet. Kubos Abspiel in den Strafraum ist am Ende aber zu steil. Abstoß. Da war mehr drin für die Gäste.

50. Minute

Nach Eckball von links von Didavi klärt Mathenia ins Toraus, der auch die nächste Ecke mit den Fäusten aus der Gefahrenzone klärt...

49. Minute

Pereira zieht von rechts nach innen und legt dann ins Zentrum zu Kubo. Sein Schuss aus 18 Metern rauscht deutlich über das Tor.

47. Minute

Ewerton klärt nach Flanke von rechts ins Toraus.

46. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Didavi kommt für Beck

Weinzierl erhöht das Risiko und bringt mit Didavi statt Beck das Risiko. Damit einher geht die Umstellung eine Viererkette in der Defensive.

45. Minute

Mit einem kleinen Pfeifkonzert quittieren die VfB-Fans den Zwischenstand. Der VfB hatte in der ersten Hälfte allerdings mehr vom Spiel und auch ein Plus an guten Chancen. Die Führung für den lange Zeit harmlosen Club ist ein wenig schmeichelhaft.

45+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.

45. Minute

Riesenchance für Gomez, der nach hoher Flanke frei vor Mathenia auftaucht! Der Keeper will klären, schießt aber dem Stürmer ins Gesicht. Der Ball prallt Gomez vor dem völlig leeren Tor wieder vor die Füße, der im Fallen noch abschießen will, aber knapp daneben säbelt. So trudelt das Spielgerät knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus!

42. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Matheus Pereira

Nach einem Eckball von rechts geht der Club in Führung! Behrens geht am kurzen Pfosten zum Kopfball, letztlich prallt die Kugel von Zuber an die Querlatte und dann im hohen Bogen zurück und an den linken Pfosten, wo Pereira das Spielgerät schließlich aus kürzester Distanz über die Linie drückt!

40. Minute

Das Spiel nimmt an Fahrt auf! Zuber visiert aus rund 25 Metern aus spitzem Winkel von rechts das linke obere Toreck an. Doch Mathenia passt auf und lenkt den Ball im Flug gerade noch am Tor vorbei und ins Aus!

39. Minute

Nun auch ein Aluminiumtreffer auf der Gegenseite! Pereira taucht nach Doppelpass mit Ishak im Strafraum auf und schließt mit links ab. Zieler lenkt den Ball gerade noch an den linken Außenpfosten. Der erste gute Chance für die Gäste.

37. Minute

Die Statistik bestätigt den bisherigen optischen Eindruck: Der VfB liegt in Sachen Ballbesitz und Zweikampfquote vorne (jeweils 57 Prozent).

34. Minute

Aluminiumtreffer! Nach einem Eckball von links rauscht eine Hereingabe von Insua an den zweiten Pfosten, wo Kempf aus vier Metern wuchtig zum Kopfball kommt. Von der Oberkante der Querlatte prallt der Ball ins Spielfeld zurück.

33. Minute

Nach dem folgenden Eckball köpft Ewerton deutlich über das Tor.

32. Minute

Erste kleinere Gelegenheit für die Franken: Pereira spielt Kubo im Strafraum an, der sofort mit rechts abschließt. Doch Kabak rauscht dazwischen und blockt ab, auch Zieler wäre wohl zur Stelle gewesen.

30. Minute

Kabak trifft Behrens bei einer Standardsituation im Gäste-Strafraum heftig mit dem Arm im Gesicht. Der Club-Kapitän bleibt kurz liegen, dann geht es aber weiter.

29. Minute

Im Aufbauspiel hat der Club so seine Probleme mit den früh anlaufenden Hausherren, die nach einer halben Stunde weiter Vorteile haben. Hochkarätige Gelegenheiten bleiben aber rar.

26. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Kubo kommt für Kerk

Nun kommt Kubo für Kerk ins Spiel, der langsam vom Feld geht.

25. Minute

Kerk ist angeschlagen und wird kurz behandelt, dann geht es vorerst weiter beim Nürnberger, der aber anzeigt, raus zu müssen.

23. Minute

Leibold verschätzt sich nach einer Flanke von links rechts im Strafraum, sodass Beck an den Ball kommt. Am Ende zieht Ascacibar aus rund 20 Metern ab. Gomez kommt noch leicht mit dem Kopf ab den Ball, der links rund einen Meter neben das Tor trudelt. Hätte Gomez die Kugel durchgelassen, wäre Donis wohl drei Meter vor dem Tor frei zum Abschluss gekommen.

21. Minute

Nach einem Stuttgarter Angriff über links klärt Mühl im Zentrum in hohem Bogen ins Toraus.

19. Minute

Esswein probiert es aus über 25 Metern mit rechts, zielt aber deutlich über das Tor.

18. Minute

Pereira setzt sich im Mittelfeld gekonnt durch und schließt dann aus halblinker Position aus der Distanz mit links ab. Zieler hält den unplatzierten Schuss mühelos.

16. Minute

Die Stuttgarter hatten in der Anfangsviertelstunde etwas mehr Spielanteile, aber auch der FCN versteckt sich nicht und sucht ab und an den Weg nach vorne.

13. Minute

Mit etwas Glück landet ein noch abgefälschtes hohen Zuspiel von Erras vor dem Strafraum bei Kerk, dem der Ball aber bei der Annahme verspringt. So landet der Ball bei Zieler.

11. Minute

Bauer flankt nahe der Eckfahne nach innen. Zieler fängt im Fünfmeterraum trotz Bedrängnis von Ishak sicher ab.

9. Minute

Beck steigt Behrens an der Seitenlinie unabsichtlich in den Bereich der Achillessehne, es geht aber mit Einwurf für die Gäste weiter.

9. Minute

Pereira will Ishak am Strafraumrand bedienen, doch Zieler hat aufgepasst und drischt den Ball aus der Gefahrenzone.

7. Minute

Erste gute Chance für den VfB! Nach dem Eckball kommt Zuber aus spitzem Winkel zum Abschluss, doch Mathenia klärt mit dem linken Oberarm reaktionsschnell.

6. Minute

Kempf schickt Esswein mit einem langen Ball links in den Strafraum, gerade noch klärt ein Verteidiger zum Eckball.

6. Minute

Der Club erwartet die Schwaben ab der Mittellinie.

4. Minute

Stuttgart versucht die Nürnberger früh im Aufbau zu stören und schnell auf Offensive umzuschalten.

2. Minute

Nach dem Eckball von Kerk von der linken Seite kontert der VfB. Esswein kommt schließlich im Strafraum an den Ball, gegen gleich drei Nürnberger aber nicht zum Abschluss. Ewerton stört letztlich entscheidend. Dabei tut sich Esswein weh, kann dann aber weitermachen.

1. Minute

Mit Anstoß für die Nürnberger hat die Partie begonnen.

Beide Mannschaften betreten den Rasen und nehmen Aufstellung.

Referee der Partie ist der Realschullehrer Frank Willenborg. Als Video-Assistent fungiert Harm Osmers.

Insgesamt sechs Spielern auf beiden Seiten sind von einer Gelb-Sperre bedroht: Donis, Insua, Kabak und Zuber auf Stuttgarter sowie Mühl und Misidjan (Bank) auf Nürnberger Seite haben alle bislang vier Gelbe Karte gesehen.

Seit fast zwei Monaten befinden sich die Nürnberger nach der Trennung von Sportvorstand Andreas Bornemann auf der Suche nach einem Nachfolger. Paderborns Markus Krösche sagte vergangene Woche ab, neuer heißer Kandidat nach kicker-Informationen: Olaf Rebbe (ehemals Wolfsburg und zuletzt Huddersfield).

Die Tore für Stuttgart im Hinspiel in Franken am 10. November erzielten Baumgartl (68.) und Thommy (82.), die heute beide zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Markus Weinzierl und der VfB hat gute Erinnerung an das Hinspiel in Nürnberg: Mit 2:0 siegte sein Team und feierte damit im vierten Spiel unter seiner Leitung den ersten Sieg. Zudem war es bis dato der einzige Auswärtserfolg des VfB in dieser Saison.

Es treffen die beiden Teams mit der schwächsten Chancenverwertung der Bundesliga aufeinander: Der VfB nutzte lediglich 21,0 Prozent seiner Tormöglichkeiten, der Club 21,4.

Es bereits das 33. Aufeinandertreffer zwischen beiden Klubs in Stuttgart in der Bundesliga. 18-mal siegte der VfB, achtmal die Nürnberger (sechs Remis).

Beim Club stellt Interimstrainer Boris Schommers nach dem 3:0 gegen Augsburg, dem ersten Sieg nach 20 Spielen ohne dreifachen Punktgewinn, einmal um: Matheus Pereira ersetzt in der Offensive Kubo (Bank).

Beim VfB stellt Trainer Markus Weinzierl nach dem 0:3 in Frankfurt auf drei Positionen um, zweimal davon unfreiwillig: Für Gentner (Faserriss in der rechten Wade), Castro (Muskelbündelriss im Adduktorenbereich) sowie Gonzalez (Bank) starten Ascacibar (nach Gelb-Sperre), Donis und Gomez.

Abstiegskampf in Stuttgart: Der 1. FC Nürnberg könnte nach dem 3:0 gegen den FC Augsburg vor einer Woche mit einem Sieg beim VfB wieder auf einen Zähler an den Relegationsplatz 16 heranrücken. Die Schwaben wiederum könnten den Vorsprung auf Rang 17 mit einem Erfolg auf sieben Punkte ausbauen - und damit einen Befreiungsschlag zumindest im Hinblick auf den direkten Abstieg landen.