Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Dortmund
2:1
Mainz
Endstand
< >
90. Minute

Morgen um 15.30 Uhr (LIVE! bei kicker.de) tritt der FC Bayern in Düsseldorf an, bis dahin thront der auch etwas glückliche BVB (66 Punkte) vor München (64).

90. Minute

Die Mainzer waren in den ersten 45 Minuten kaum präsent, gerieten demnach mit 0:2 ins Hintertreffen. Der zweite Durchgang gestaltete sich komplett gegensätzlich, am Ende schwamm Schwarz-Gelb minutenlang. Quaison verkürzte, das 2:2 wollte aber nicht mehr fallen. Besonders Bürkis Dreifach-Parade war am Ende der Grund, dass alle drei Zähler in Dortmund blieben.

90. Minute

Zittersieg für den BVB! Sanchos zwei Tore und Bürkis zahlreiche Paraden retten Borussia Dortmund drei Punkte.

90+5. Minute

Baku foult Bürki beim Hochsteigen im Fünfmeterraum. Aytekins Pfeife verhindert die letzte ganz knifflige Szene.

90+3. Minute

Flanke auf Ujah, der die Kugel gut herunternimmt, dann aber von Akanji gestört wird. Bürki packt zu.

90+2. Minute

Witsel blockt gegen Boetius, Dortmund bangt im eigenen Sechzehner versammelt.

90+1. Minute

Martin mit einer hohen Flanke, die sich Bürki herunterpflückt.

90+1. Minute

Was geht noch in vier Minuten Nachspielzeit?

89. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Toprak kommt für M. Götze

Beton anrühren - die Favre'sche Vorgabe.

89. Minute

Quaison aus der zweiten Reihe, das fehlen ein paar Meter.

87. Minute

Bürki rettet den BVB! Nach der Ecke scheitert Ujah aus kurzer Distanz dreimal am Schlussmann, der über sich hinauswächst.

86. Minute

Der Ausgleich liegt in der Luft, Dortmund schwimmt. Ujah rutscht nach einer Flanke von rechts im Zentrum weg. Ecke gibt es trotzdem.

84. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Quaison

Der Anschluss! Im Flipper-Stil landet das Leder nach einer kurz ausgeführten Ecke bei Quaison, der nur noch einschieben muss! Zuvor hatte Bürki einen Onisiwo-Kopfball parieren können, dann machte Hack die Kugel noch einmal scharf.

82. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Ujah kommt für Latza

Der andere Kapitän geht von Bord, Ujah soll die Mainzer Offensive verstärken.

81. Minute

Und dann bricht Sancho auf eigene Faust rechts durch, sein Querpass auf Reus ist gut. Dessen Abschluss verkümmert aber komplett, das muss das 3:0 sein!

81. Minute

So ordentlich die Kollegen Sancho und Co. die Entlastungskonter auch fahren: Zu Ende gespielt bekommen sie seit einer gefühlten Ewigkeit keinen mehr.

80. Minute

...die segelt Bürki aber genau in die Arme.

80. Minute

Zagadou läuft Onisiwo nach einem Donati-Pass ab, auf Kosten einer Ecke..

78. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Zagadou kommt für M. Wolf

Innen- für Außenverteidiger. Zagadou hat den horrenden Abend aus München besser verwunden.

77. Minute

Das Spiel hängt insgesamt aber ein wenig in der Luft. Viel gelingt auch den bemühten Mainzern nicht, oft bekommen die Schwarz-Gelben noch ein Bein dazwischen.

74. Minute

Der BVB aktuell wie Mainz im ersten Durchgang: Wenig Impulse nach vorne, unsicher in den Zweikämpfen, häufig hinten rein gedrängt Die Uhr tickt aber für den aktuellen Tabellenführer.

72. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Philipp kommt für Bruun Larsen

Positionsgetreuer Wechsel. Gelingt dem schnellen Philipp ein entscheidender Gegenstoß?

70. Minute

Konter der Dortmunder, Bruun Larsen misslingt der wichtige Querpass am Sechzehner. Unruhe macht sich im Stadion breit.

69. Minute

Bürki wird fast minütlich beschäftigt - Mainzer Powerplay. Gbamin scheitert mit seinem Fernschuss.

66. Minute

Onisiwo testet Bürki auch mal aus der zweiten Reihe - und erst im Nachfassen hat der das Kunstleder sicher.

65. Minute

Die Hausherren finden ihren Rhythmus immer noch nicht wieder. Mainz ist die bessere, ist die gefährlichere Mannschaft.

63. Minute

Pfosten! Durch das Zentrum offenbart Dortmund Lücken, schließlich stochert Onisiwo die Kugel reaktionsschnell an Bürki vorbei - trifft aber nur die Torstange. Bitter.

61. Minute

In dieser Phase ein Mainzer Anschlusstreffer und das Spiel wäre wieder komplett offen.

60. Minute

Der BVB will sich über längere Ballstafetten die verlorene Sicherheit zurückholen, erlaubt sich inzwischen aber auch leichtfertige Fehlpässe.

58. Minute

Wolf aus der zweiten Reihe - das reicht nicht, um Müller zu überwinden.

57. Minute

Sancho flankt an den Fünfer auf Bruun Larsen, der aber zu früh abgesprungen ist.

56. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Quaison kommt für Mateta

Stürmer für Stürmer, der verwarnte Mateta geht vom Feld.

55. Minute

Nach einer Donati-Flanke - Dortmund wirkt defensiv unkonzentriert - verzögert Boetius im Rückraum erneut, Reus geht dazwischen.

54. Minute

Boetius führt selbst aus und stellt Bürki mit dem halbhohen Schuss auf die Probe. Der Keeper geht auf Nummer sicher und wehrt erst seitlich ab, ehe er die Kugel sichert.

53. Minute

Boetius verzögert in einem Gegenangriff, zieht dann immerhin einen Freistoß.

52. Minute

Der BVB wird dynamischer. Sancho schickt Wolf, dessen Rückgabe Reus aus zwölf Metern direkt nimmt. Müller steht aber richtig und kann zupacken.

50. Minute

Bruun Larsen tritt an und hat die komplette linke Seite vor sich. Sein Querpass lässt jedoch zu wünschen übrig, Hack kann ihn abfangen.

49. Minute

Und da muss Mateta fast mehr draus machen! Wenige Meter vor Bürkis Kasten übersteigt der Franzose nach einer Flanke gleich zwei Dortmunder, köpft dem Schweizer dann aber in die Arme.

48. Minute

Delaney führt einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus, Götze zieht schließlich von rechts nach innen, temperiert aber seinen Steckpass falsch.

48. Minute

Die Kugel zirkuliert weiterhin vornehmlich in den Dortmunder Reihen, das Tempo bleibt kontrolliert.

46. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Ri. Baku kommt für Kunde

Ein offensiver Wechsel von Schwarz, dem nicht gefallen konnte, was seine Mainzer im ersten Durchgang anboten.

45. Minute

Ein unglaublich passiver FSV Mainz 05 verlangt Borussia Dortmund kaum etwas ab, steht hinten immerhin relativ kompakt. Zweimal musste Keeper Müller, der einmal klasse pariert hatte, aber berechtigterweise hinter sich greifen - der doppelte Sancho. Favres Mannen sind auf Kurs (vorübergehende) Tabellenführung, auch wenn die Gäste in der 43. Minute ein Lebenszeichen sendeten.

45. Minute

Reus kommt rechts im Strafraum zum Abschluss, sein Versuch wird aber sofort abgeblockt.

43. Minute

Plötzlich Mainz! Sünder Mateta bricht links durch und legt für Onisiwo quer. Der schließt in der Drehung mit der Hacke ab, womit Bürki überhaupt nicht rechnet. Die Kugel rollt langsam an ihm vorbei und küsst noch den Außenpfosten!

42. Minute
Gelbe Karte
Mateta (1. FSV Mainz 05)

Mateta langt Wolf beim typischen Freistoßgeplänkel ins Gesicht.

41. Minute

Nach Ballgewinnen deuten die Rheinhessen ab und zu Gegenangriffe an, die Abstimmung lässt jedoch zu wünschen übrig. Nach zwei Sekunden ist der Ball dann wieder in den Dortmunder Reihen.

39. Minute

Die Schwarz-Gelben dürfen weiter schalten und walten, wie es ihnen gefällt. Das gemäßigte Tempo herrscht weiter vor, weil Favre wohl weiterhin kein Risiko eingehen will.

36. Minute

Über Konter findet Dortmund wesentlich mehr Räume vor, als wenn 05 dicht gestaffelt mauert. Nach einem tollen Pass von Reus unterläuft Witsel und Götze aber ein Missverständnis.

34. Minute

Und die Favre-Elf spielt hier wahrlich keinen Zauberfußball.

33. Minute

Reus mit einem Außenristpass in die Tiefe des Sechzehners, den kann Bruun Larsen aber nicht erreichen. Mainz ermöglicht einer souveränen Borussia beinahe Narrenfreiheit.

31. Minute

Bruun Larsen kommt nach einem schnellen Gegenstoß über Witsel und Götze halbrechts im Strafraum zum Abschluss, nachdem er Niakhaté ausgewackelt hat, streicht sein Flachschuss aber deutlich am langen Eck vorbei.

30. Minute

Über Umwege kommt Delaney am zweiten Pfosten zum Kopfball, den serviert er Müller aber als bessere Rückgabe.

29. Minute

Diallo marschiert nach vorne mit und holt links einen Eckstoß heraus.

27. Minute

Einseitiger kann ein Bundesliga-Spiel kaum sein. Ohne zu überdrehen spielt der BVB mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken bedacht nach vorne.

26. Minute

Die erste Chance, gar die erste klare Offensivaktion der Gäste lässt weiter auf sich warten. Extrem passiver Auftritt der Schwarz-Elf.

24. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Sancho

Der BVB erhöht! Nach einer feinen Kombination über links kommt Delaney auf Zuspiel von Götze fast bis auf die Grundlinie durch, von wo aus er nach innen gibt. Aus sieben Metern zieht Sancho im Fallen ab, Niakhaté fälscht noch ab und lässt Müller keine Chance.

22. Minute

Interessant ist, dass Mainz bis dato 75 Prozent der Zweikämpfe gewinnt.

20. Minute

Verdiente Führung, keine Frage. Auch weiterhin spielt fast nur der BVB, der in der Live-Tabelle wieder am FC Bayern vorbeigezogen ist.

17. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Sancho

Im vierten Anlauf fällt der Treffer! Bei Bürki geht es los. Der spielt Wolf an, dessen langer Schlagball Götze auf der rechten Seite durchbrechen lässt - da schlafen die Gäste! Götze gibt mustergültig in die Mitte, wo sich Sancho gelöst hat, der aus fünf Metern einschiebt. Müller ist wieder dran, kann den Einschlag jedoch nicht verhindern.

16. Minute

Bereits drei aussichtsreiche Gelegenheiten für den Favoriten, der seinen Kontrahenten bislang vollkommen im Griff hat.

15. Minute

Reus' folgende Hereingabe wird von Hack abgeblockt.

15. Minute

Und so entsteht die Chance! Sancho zieht links nach innen und hebt das Kunstleder in den Lauf des gestarteten Bruun Larsen, der es in Fünfer direkt nimmt - aber an Müller scheitert, tolle Parade.

14. Minute

Bruun Larsen und Sancho haben recht früh die Flügel gewechselt.

13. Minute

Der BVB ist in Ballbesitz weiterhin unglaublich vorsichtig, riskiert gegen tief stehende Gäste wenig.

11. Minute

Über Sancho und Götze kommt die Kugel zu Bruun Larsen, der aus 25 Metern sein Glück versucht. Aus halbrechter Position zieht er aber ein ganzes Stück drüber.

10. Minute

Mainzer Vorstoß über Martin, Latza und Kunde - am Ende entsteht daraus aber nichts.

9. Minute

Sehr dominanter Beginn des Tabellenzweiten (80 Prozent Ballbesitz), von Dauerdruck auf den Führungstreffer kann man aber noch nicht sprechen.

6. Minute

Nach der nächsten Ecke kommt Delaney aus sechs Metern zum Kopfball, der jedoch in Müllers Armen landet.

6. Minute

Die führen Sancho und Götze schnell aus, die Hereingabe des Letzteren lenkt Latza an den eigenen Pfosten!

5. Minute

Zum ersten Mal taucht Schwarz-Gelb im Strafraum auf, Sanchos Steckpass auf Wolf klärt Martin zur Ecke.

5. Minute

Weigl bringt Bürki mit einem Rückpass in Not, der Schweizer drischt das Spielgerät gerade noch vor Onisiwo weg.

3. Minute

Der FSV verhält sich bislang abwartend, verteidigt mit zwei komptakten Viererketten. Einen ersten Konterversuch über Latza unterbindet BVB-Rechtsverteidiger Wolf.

2. Minute

Dortmund nimmt sich des Balles an und lässt sich reichlich Zeit beim gepflegten Spielaufbau.

1. Minute

Mainz stößt an, die Kugel rollt!

Die Binde bei den Hausherren trägt Marco Reus.

Die Mannschaften laufen in den ausverkauften Signal Iduna Park (81.365 Zuschauer) ein. Erstmals führt Danny Latza seine Mainzer von Beginn an als Kapitän aufs Feld.

Schiedsrichter der Partie ist Deniz Aytekin aus Oberasbach.

Top-Vorbereiter Sancho: Der 19-jährige Engländer kommt in der laufenden Bundesliga-Spielzeit bereits auf 17 Torvorlagen, seit der Datenerfassung 1988/89 hatten in einer Saison nur fünf Spieler mehr. Spitzenreiter dieser Kategorie ist Leipzigs Emil Forsberg (22, 2016/17), Dortmund Bester war Henrikh Mkhitaryan mit 20 Assists 2015/16.

"Du musst einfach nach vorne schauen. Du hast keine Wahl. Fertig", äußerte Favre. Ob Mainz heute den vollen Dortmunder Frust abbekommt? In den letzten 14 Jahren konnte der BVB jedenfalls nie mit mehr als zwei Toren Vorsprung gegen den FSV gewinnen.

"Wir schauen nur auf uns, betrachten das Spiel isoliert", so FSV-Trainer Schwarz. Ihm ist klar, dass "der BVB nach dem Spiel gegen München keine Punkte lassen will".

Aber: ihre fünf letzten Partien in der Fremde haben die Mainzer allesamt verloren, dabei 17 Gegentore hinnehmen müssen.

Letztes Jahr gewannen die Rheinhessen übrigens beim BVB - ihr erster Bundesliga-Sieg in Dortmund. Steckt das wohl noch in den schwarz-gelben Hinterköpfen?

Dortmunds Knipser Paco Alcacer, der weiterhin an einer Armverletzung laboriert, sitzt zumindest auf der Bank. Guerreiro, den zuletzt muskuläre Probleme plagten, hat es hingegen nicht geschafft. Pulisic befindet sich noch im Aufbautraining.

Der Ausfall von 05-Kapitän Nico Bungert wiegt besonders schwer. "Das ist ärgerlich für uns, er war in sehr guter Verfassung", hadert Trainer Schwarz. Onisiwo, der ebenfalls an einem grippalen Infekt litt, steht im erweiterten Aufgebot.

Schwarz wechselt auf Mainzer Seite hingegen zweimal Personal: Statt Bungert (grippaler Infekt) und Quaison (Bank) stehen Hack und Onisiwo von Beginn an auf dem Rasen.

Im Vergleich zur Bayern-Klatsche tritt Favres BVB auf drei Positionen verändert an: Piszczek (Fußprobleme), Zagadou und Dahoud (beide Bank) werden von Wolf, Weigl und Götze ersetzt.

Das 0:5 im Spitzenspiel vergessen, den FC Bayern unter Druck setzen: Borussia Dortmund legt im Titelrennen zuhause gegen Mainz vor - und ist eigentlich zum Siegen verdammt. Mit 5:0 haben die heutigen Gäste am vergangenen Wochenende übrigens den SC Freiburg abgefertigt.