Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

RB Leipzig
2:0
Wolfsburg
Endstand
< >
90. Minute

Schluss in Leipzig, wo die Hausherren völlig verdient mit 2:0 gewinnen und damit seit elf Ligaspielen ungeschlagen sind (8/3/0). Wolfsburg kassiert hingegen einen Rückschlag im Kampf um die Europacup-Plätze.

90+3. Minute

Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft, Leipzig wird seine beeindruckende Erfolgsserie in der Bundesliga fortsetzen.

90+1. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Smith Rowe kommt für Forsberg

Der Winterneuzugang feiert sein Bundesliga-Debüt.

90. Minute

Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Demme kommt für Kampl

Der Torschütze zum 1:0 holt sich seinen Applaus ab.

87. Minute

Bei einem Konter der Hausherren bedient Werner Forsberg, der zum vermeintlichen 3:0 einschiebt - allerdings stand der Schwede im Abseits.

86. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Malli kommt für Arnold

Labbadia bringt seinen letzten Joker.

85. Minute

Die nächste exzellente Chance für Werner! Der Angreifer wird bei einem Konter der Hausherren rechts im Strafraum freigespielt und zieht frei vor Pervan ab - der VfL-Torwart verhindert einen dritten Gegentreffer.

82. Minute
Gelbe Karte
Laimer (RB Leipzig)

Der Rechtsaußen reißt Arnold von hinten um.

81. Minute

Haidara steckt auf Werner durch, der rechts im Strafraum abzieht - Knoche klärt für den geschlagenen Pervan vor der Linie.

80. Minute

Für Wolfsburg wäre eine Niederlage heute ein empfindlicher Rückschlag im Kampf um Europa - zumal Bremen und Gladbach in den Parallelspielen führen.

78. Minute

Nach einer Ecke von Mehmedi bleibt der VfL dran. Guilavogui hebt das Leder noch einmal in den Strafraum, wo Brooks zum Kopfball kommt - die Kugel aber nicht aufs Tor drücken kann.

75. Minute

Was kann Wolfsburg hier noch anbieten? Den Gästen bleibt noch rund eine Viertelstunde, allerdings fehlen nach wie vor gute Abschlüsse.

73. Minute

Leipzig muss hier langsam den Sack zumachen! Kampl steckt an der Strafraumkante auf Werner durch, der die Kugel rechts im Strafraum knapp am langen Pfosten vorbeisetzt.

72. Minute

Der eingewechselte Haidara probiert es aus der Distanz, sein Versuch fliegt jedoch deutlich über den Kasten von Pervan.

70. Minute

Starke Aktion von Werner! Der Angreifer zieht im Strafraum an Knoche vorbei und lässt auch Guilavogui stehen. Den anschließenden Abschluss des Torjägers fischt Pervan stark aus dem kurzen Eck.

69. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Klaus kommt für Rexhbecaj

Auch Labbadia bringt mit Klaus einen frischen Mann.

69. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Haidara kommt für Matheus Cunha

Rangnick wechselt zum ersten Mal, Haidara kommt.

67. Minute

Bei einem Konter hat Matheus Cunha die Entscheidung auf dem Fuß. Der Angreifer probiert es selbst, schließt aber genau auf Pervan. Womöglich wäre ein Abspiel die bessere Entscheidung gewesen.

65. Minute

Nach einer zu kurz abgewehrten RB-Ecke hebt Kampl die Kugel noch einmal in den Strafraum - letztlich aber keine Gefahr für das VfL-Tor.

63. Minute

Womöglich könnte ein weiterer Wechsel bei den Gästen für mehr Durchschlagskraft sorgen. Mit Klaus, Brekalo und Malli hat Labbadia durchaus noch einige Alternativen auf der Bank.

61. Minute

Die Partie hat mittlerweile etwas an Unterhaltung eingebüßt. Leipzig kontrolliert die Begegnung, dem VfL fehlen offensiv die Mittel.

58. Minute

Wolfsburg hat nach der Pause zwar optische Vorteile, Leipzig steht defensiv aber sehr sicher und lässt quasi nichts zu. Und wenn immer RB das Tempo anzieht, wird es gefährlich für die Gäste.

56. Minute

Roussillon unterbindet einen Einwurf von Mukiele, Schiedsrichter Siebert belässt es jedoch bei einer Ermahnung für den Franzosen.

54. Minute

Auf der Gegenseite kontern die Hausherren. Knoche läuft Werner eigentlich ab, schenkt die Kugel aber wieder her. Werner legt auf Matheus Cunha quer, dessen Abschluss jedoch zu unplatziert gerät.

52. Minute

Erster Abschluss der Gäste nach der Pause. Tisserand wird auf der rechten Seite freigespielt und hebt den Ball von der Grundlinie in den Rückraum. Dort nimmt Ginczek die Kugel volley - Gulacsi pariert.

50. Minute

Leipzig hat das Tempo nach der Pause direkt wieder hochgeschraubt - ein dritter RB-Treffer wäre hier wohl die Entscheidung.

47. Minute

Keine zwei Minuten sind gespielt - und schon zappelt der Ball wieder im VfL-Tor. Werner stand bei der Flanke von Halstenberg aber wohl knapp im Abseits - der Treffer zählt nicht.

46. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Ginczek kommt für Steffen

Labbadia reagiert und bringt mit Ginczek einen zweiten Angreifer.

45. Minute

Halbzeit in Leipzig, wo die Hausherren verdient mit 2:0 führen. RB ist spielerisch überlegen, steht defensiv stabil und schlug vorne durch Kampl und Werner zweimal eiskalt zu. Wolfsburg wurde erst gegen Ende der ersten Hälfte mutiger, insgesamt fehlt dem VfL aber die Durchschlagskraft.

45. Minute

Die letzte Minute in Durchgang eins läuft. Leipzig hat mittlerweile einen Gang zurückgeschaltet, wird aber wohl mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen.

43. Minute

Vor der Pause werden die Gäste mal etwas mutiger, eine Ecke von Mehmedi findet im Zentrum aber keinen Abnehmer.

40. Minute

Mit etwas Glück kommt Weghorst im Strafraum der Hausherren an den Ball, anschließend trifft der Niederländer die Kugel aber nicht voll. Letztlich wird der Versuch des Angreifers geblockt.

38. Minute

Wolfsburg agiert nun wieder etwas offensiver, insgesamt steht die neu formierte RB-Defensive bislang aber sehr sicher.

36. Minute

Bei einem Konter der Hausherren steckt Forsberg auf Werner durch, der Knoche den Ball im Strafraum aus kurzer Distanz mit der Hacke an den angelegten Arm schießt - Schiedsrichter Siebert lässt weiterspielen.

34. Minute

Kann der VfL aus dieser Chance neuen Mut schöpfen? Es war die erste nennenswerte Offensivaktion der Gäste.

33. Minute

Da ist die erste richtig gute Chance für die Gäste! Bei einem Konter der Gäste steckt Arnold von Kampl bedrängt im Fallen auf Mehmedi durch, der die Kugel frei vor Gulacsi am RB-Torwart vorbeispitzelt - allerdings auch am Gehäuse der Hausherren. Das hätte der Anschlusstreffer sein können.

31. Minute

Mukiele erobert den Ball tief in der gegnerischen Hälfte und flankt scharf vors Tor - Pervan begräbt die Kugel unter sich.

30. Minute

Eine halbe Stunde ist gespielt, die Führung für Leipzig geht absolut in Ordnung. Die Sachsen sind spielerisch klar überlegen, Wolfsburg ist offensiv bislang nicht über Ansätze hinausgekommen.

28. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Ti. Werner

Die Hausherren legen nach! Laimer fängt einen Pass von Arnold tief in der eigenen Hälfte stark ab, dann geht es ganz schnell. Die Kugel landet über Forsberg bei Sabitzer, der den Ball aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten schlägt. Dort entwischt Werner Knoche und köpft aus kurzer Distanz gegen die Laufrichtung von Pervan zum 2:0 ein.

25. Minute
Gelbe Karte
Guilavogui (VfL Wolfsburg)

Der Franzose rauscht in Forsberg hinein.

24. Minute

Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Klostermann an der Strafraumkante zum Abschluss - der Versuch des Verteidigers rauscht über den Querbalken.

23. Minute

Leipzig hat die Partie komplett im Griff, steht defensiv stabil und sucht immer wieder den Weg nach vorne.

21. Minute

Wie reagiert Wolfsburg auf den Rückstand? Die Niedersachsen verlieren den Ball im Vorwärtsgang zu schnell und sind deswegen offensiv bislang noch nicht in Erscheinung getreten.

18. Minute

Die Führung für die Gastgeber geht durchaus in Ordnung, Leipzig war in der Anfangsphase die spielerisch überlegene Mannschaft.

16. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Kampl

Die Führung für Leipzig! Nach einer abgewehrten Ecke von Halstenberg bleiben die Hausherren dran, Mukiele erobert die Kugel und nimmt Kampl mit, der kurz vor dem Strafraum nicht richtig angegriffen wird. Der Kapitän bedankt sich und schlenzt den Ball aus halbrechter Position zum 1:0 für RB ins lange Eck - Pervan streckt sich vergeblich.

14. Minute

Erster Abschluss der Partie. Kampl steckt auf Forsberg durch, der links im Strafraum flach abzieht. Sein Versuch ist allerdings zu unplatziert - deswegen kein Problem für Pervan.

13. Minute

Der VfL kommt langsam besser in die Partie, steht nun etwas höher und gestaltet die Begegnung ausgeglichen.

10. Minute

Leipzig hat in den Anfangsminuten leichte Vorteile, hat deutlich mehr Ballbesitz und gewinnt bislang auch die Mehrheit der Duelle.

8. Minute

Mehmedi hätte bei einem Konter der Gäste mal Platz, der Schweizer wird jedoch umgehend von zwei Leipzigern gestellt und verliert letztlich den Ball - starkes Gegenpressing der Hausherren.

5. Minute

Wolfsburg zieht sich gegen den Ball in die eigene Hälfte zurück, lässt die Hausherren erst einmal kommen und versucht, die Räume zu verengen.

3. Minute

Eher verhaltener Beginn beider Mannschaften, wenngleich Leipzig in den ersten Minuten mehr vom Spiel hat.

1. Minute

Die Hausherren stoßen an, der Ball rollt in Leipzig.

Schiedsrichter der Partie ist Daniel Siebert aus Berlin. Er wird die Begegnung in wenigen Minuten freigeben.

In der Hinrunde gewann Wolfsburg mit 1:0 - nachdem Leipzig zuvor zehn Ligaspiele in Folge ungeschlagen geblieben war. Beendet der VfL heute erneut die Erfolgsserie der Sachsen?

Labbadia wechselt gegenüber dem 3:1-Erfolg gegen Hannover ebenfalls zweimal: Arnold kehrt nach Gelbsperre in die Startelf zurück, Brekalo rückt auf die Bank. Außerdem beginnt Tisserand für den verletzten William.

Zu den Aufstellungen. Rangnick nimmt im Vergleich zum 4:2-Sieg in Leverkusen zwei Änderungen vor: Mukiele ersetzt den gesperrten Kapitän Orban (5. Gelbe Karte), außerdem beginnt Matheus Cunha für Haidara (Bank). Angreifer Poulsen fehlt weiter erkältet.

"Wir versuchen zu vermitteln, dass der Druck etwas sehr Positives ist", so VfL-Trainer Bruno Labbadia. "Du brauchst natürlich auch ein Quäntchen Glück, weil viele extrem gute Mannschaften um die vorderen Plätze kämpfen."

Wolfsburg (Platz sechs) präsentierte sich in den letzten Wochen derweil etwas wechselhaft, befindet sich vor dem Endspurt im Kampf um die Internationalen Plätze aber weiter in einer guten Ausgangslage.

"Ich denke, dass es kein Torfestival geben wird und rechne mit einem engen Spiel", vermutet RB-Coach Ralf Rangnick im Vorfeld. "Am Ende zählt für uns nur der Sieg und wir wären daher auch mit einem 1:0 zufrieden."

Dank dieser Serie marschiert Leipzig aktuell mit großen Schritten in Richtung Königsklasse, zuletzt fuhr RB in der Liga drei Siege am Stück ein. Mit einem Dreier heute könnte der Ostklub Platz drei festigen.

Setzt RB Leipzig seine Erfolgsserie fort? Die Sachsen sind seit zehn Ligaspielen (7/3/0) ohne Niederlage und empfangen heute den VfL Wolfsburg.