Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Bremen
2:1
Freiburg
Endstand
< >
90. Minute

Werder ringt den Sport-Club aus Freiburg nieder und ist damit weiterhin in einer herausragenden Position im Kampf um die europäischen Plätze. Geduldige Bremer mussten lange um den Dreier zittern, erst zwei Tore in der Schlussviertelstunde brachten den SVW auf die Siegerstraße.

90+4. Minute

Ein letzter langer Ball in den Bremer Strafraum, wo Pizarro letztlich klärt und damit sogar noch einen Konter der Werderaner einleitet. Jedoch verdattelt Harnik diesen. Macht nichts, denn danach ist Schluss.

90+3. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Waldschmidt

Der Anschluss! Kapino wehrt Haberers 25-Meter-Pfund prima ab, jedoch kann Waldschmidt den Abpraller aus kurzer Distanz im Tor unterbringen. Haben sich die Bremer zu früh gefreut?

90+2. Minute

Auf den Rängen beschäftigt man sich derweil schon mit dem nächsten Gegner. Es wird gesungen, über bayerische Lederhosen und einem Ausflug nach Berlin.

90+2. Minute

Zwei der drei Minuten Nachspielzeit sind gleich rum.

90+1. Minute

Schwolow verhindert das 0:3 aus Freiburger Sicht. Pizarro hatte geköpft.

90. Minute

Die reguläre Spielzeit ist gleich abgelaufen. Kruse macht sich zur Ausführung einer Ecke bereit.

89. Minute

Abrashi, da steckt wohl auch Frust drin. Der Albaner jagt die Kugel weit über den Kasten.

87. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Harnik kommt für Rashica

Letzter Wechsel bei Werder.

86. Minute

Erst nach weiteren Zweikämpfen kann Bremen entscheidend klären.

86. Minute

Veljkovic hält seinen Schädel in eine Günter-Flanke, aber noch bleibt der Sport-Club in Ballbesitz ...

84. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Gebre Selassie

Das 2:0 für den SV Werder! Gebre Selassie nickt Kruses Ecke aus sechs Metern ein. Die Vorentscheidung?

83. Minute

Bremen kontert über Kruse, Eggestein und Pizarro. Eggestein löffelt links in den Strafraum zum 40 Jahre alten Pizarro, der das Leder volley nimmt. Schwolow taucht ab und lenkt das Leder sensationell zur Ecke.

83. Minute

Erneut muss der Schwede eingreifen, diesmal nickt er den Ball ins Toraus. Ecke SCF.

82. Minute

Augustinsson bereinigt am hinteren Pfosten Günters gefährliche Flanke.

81. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Waldschmidt kommt für Gondorf

... kommt auch Waldschmidt ins Spiel.

81. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Höler kommt für Niederlechner

Doppelwechsel von Christian Streich. Er bringt gleich zwei Angreifer, denn neben Höler ...

80. Minute

Noch gut zehn Minuten. Die Bremer führen, jetzt muss Freiburg kommen.

76. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Klaassen

Pizarros Flanke von der rechten Seite wird zunächst abgefangen. Rashica probiert es erneut und löffelt den Ball an den linken Pfosten, wo Klaassen Nico Schlotterbeck anköpft. Der abgefälschte Kopfball des Niederländers landet im Tor.

75. Minute

Entlastung der Freiburger, die sich mal am Bremer Strafraum festsetzen. Letztlich fängt Kapino Gondorfs Ball ab.

73. Minute
Gelbe Karte
Frantz (SC Freiburg)

Gelbe Karte wegen Zeitspiels bei einem Einwurf.

71. Minute

Kapino darf sich gegen Niederlechner auszeichnen. Der Grieche im Bremer Kasten hat den Schuss des Freiburgers aus zehn Metern sicher.

70. Minute

Schöne Kombination der Bremer. Am Ende kommt Pizarro aus 17 Metern zum Abschluss. Der Flachschuss des Peruaners geht knapp links am Tor vorbei. Schwolow wäre wohl zur Stelle gewesen.

69. Minute

Der Kosovare hebt den Ball deutlich über das Tor.

68. Minute

Frantz holt Rashica 25 Meter vor dem Tor von den Beinen. Gute Standardmöglichkeit für den SVW.

67. Minute

Noch knapp 25 Minuten. Bislang hat Werder in jedem Saisonspiel immer mindestens einmal getroffen. Reißt die Serie gegen den Sport-Club?

66. Minute
Gelbe Karte
Augustinsson (Werder Bremen)

Der Schwede kommt im Duell mit Haberer zu spät und trifft den Gegner. Verdiente Gelbe Karte.

65. Minute

Pizarro wird per Flanke gesucht. Gefunden wird Schwolow.

63. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Pizarro kommt für Osako

Bremens Sturm-Oldie ist in der Partie.

63. Minute
Spielerwechsel
SC Freiburg: Frantz kommt für P. Stenzel

Doch zunächst wechseln die Gäste.

62. Minute

In der Ostkurve wird es laut. Pizarro wird gleich kommen.

61. Minute

Gondorf flankt von der Eckfahne aus ins Zentrum. Dort ist weit und breit kein Freiburger.

59. Minute

Kopfball von Eggestein, aber viel zu unrpäzise. Der Ball geht weit am Tor vorbei.

58. Minute

Ungenauigkeiten im Bremer Spiel bringen die Grün-Weißen um Abschlüsse. Rashica spielt vom Flügel aus in den Rücken von Eggestein, dieser lässt unpräzise für Klaassen prallen. Schon hat sich Freiburg formiert und Werder muss hintenherum spielen.

55. Minute
Gelbe Karte
P. Stenzel (SC Freiburg)

Der Freiburger holt Rashica von den Beinen.

54. Minute

Das Spiel ist jetzt offener. Es geht hin und her, liegt aber auch an vielen Ungenauigkeiten im Offensivspiel beider Klubs.

52. Minute

Klasse Antritt von Rashica auf dem linken Flügel. Der Kosovare flankt von der Grundlinie aus ins Zentrum zu Klaassen, der gegen den Lauf von Schwolow abschließt. Doch der Ball landet nicht im Tor, weil Keven Schlotterbeck noch auf der Linie klärt.

51. Minute

Freiburg macht zu wenig aus seinen Kontern. Gondorf hat auf dem linken Flügel viel Rasenfläche vor sich. Letztlich springt trotz einer Drei-gegen-drei-Aktion kein Abschluss heraus.

50. Minute

Gebre Selassie beweist gutes Stellungsspiel gegen den heranstürmenden Niederlechner und nimmt dadurch den Wind aus Freiburgs Angriff.

49. Minute

Veljkovic kann unbedrängt aus dem rechten Halbfeld flanken. Der Ball landet im Niemandsland.

48. Minute

Kapino bekommt aufmunternden Applaus für seine erste abgefangene Flanke.

46. Minute

Bei Freiburg bleibt alles beim Alten.

46. Minute
Spielerwechsel
Werder Bremen: Kapino kommt für Pavlenka

Bremens Tscheche hat sich bei seinem Rettungsversuch in der 35. Minute verletzt. Bei Pavlenkas Hechtsprung prallte er mit Gebre Selassie noch zusammen. So kommt Kapino zu seinem Werder-Debüt in der Bundesliga.

45. Minute

Bei Werder wird es einen Wechsel auf der Torwartposition geben.

45. Minute

Noch keine Tore nach 45 Minuten. Werder ist die aktivere Mannschaft mit deutlich mehr Ballbesitz. Freiburg brilliert durch eine gute Organisation in der Defensive und zeigt sich immer wieder gefährlich nach Ballgewinnen. So hatte Grifo kurz vor dem Pausenpfiff die große Chance zur Führung der Gäste (44.).

45+1. Minute

Kommt selten vor in der Bundesliga: falscher Einwurf. Klaassen war's.

45. Minute

Eine Minute Nachspielzeit.

44. Minute

Grifo startet im richtigen Moment durch, umkurvt rechts im Strafraum mit einer einzigen Körperdrehung Veljkovic, aber verzieht dann aus 15 Metern halbrechter Position.

43. Minute

Kruse ist seit ein paar Minuten deutlich aktiver und umtriebiger. Der Bremer Kapitän lässt sich häufiger im Zentrum fallen, um aus der Tiefe heraus das Bremer Spiel anzukurbeln.

43. Minute

Sobald sich die Freiburger am eigenen Strafraum einigeln, hat Bremen enorme Probleme.

40. Minute

Pavlenka mit einem schlampigen Ball in die Füße von Niederlechner. Der Freiburger blockt den Ball zu Grifo, der mit der Hacke sofort wieder für Niederlechner ablegt. Zwar trifft der Freiburger ins Tor, aber aus einer Abseitsposition heraus. Das Schiedsrichtergespann hat dies sofort gesehen.

39. Minute

Beim folgenden Eckball unterläuft Klaassen ein Angreiferfoul.

38. Minute

Runde zwei im Duell Kruse vs. Schwolow. Diesmal zieht der Bremer aus 18 Metern ab. Wieder ist der Freiburger Schlussmann der Gewinner. Ecke.

38. Minute

Gute Aktion von Kruse, der aus einer Veljkovic-Flanke von der rechten Seite einen gefährlichen Kopfballaufsetzer macht. Schwolow taucht ab und pariert.

37. Minute
Gelbe Karte
Abrashi (SC Freiburg)

Der Freiburger hält Kruse klar und deutlich mit beiden Armen fest. Steinhaus zückt sofort Gelb. Abrashi will es nicht wahrhaben, aber die Karte ist regeltechnisch korrekt.

36. Minute

Rashica jagt einen Freistoß aus 25 Metern knapp über das Tor.

35. Minute

Gondorf flankt von der rechten Seite in den Strafraum zu Niederlechner. Pavlenka riecht den Braten und hechtet sich dem Ball entgegen. Der Tscheche ist zuerst am Ball und klärt.

34. Minute

SCF-Trainer Streich ist an der Seite außer sich, weil Gondorf den Weg des Abschlusses gesucht hat.

33. Minute

Nach einem zunächst abgewehrten Freiburger Freistoß bekommen die Bremer den Ball doch nicht final geklärt. Gondorf hat 20 Meter vor dem Tor die Möglichkeit, Grifo auf der rechten Seite einzubeziehen, doch der Ex-Bremer sucht auf eigene Faust den Abschluss. Drüber.

31. Minute

Eine halbe Stunde ist durch. Erstmals erhebt sich das Stadion und pusht die Grün-Weißen nach vorne.

27. Minute

Sahins Ecke wird abgefangen und schon startet der Freiburger Gegenzug. Allerdings spielt der ballführtende Grifo wenig später in den Rücken von Haberer, wodurch das Tempo komplett rausgenommen wird. Letztlich springt ein ungefährlicher Distanzversuch heraus.

26. Minute

Gebre Selassie schleicht sich hinter die letzte Kette und holt beim Flankenversuch immerhin den nächsten Eckball heraus.

24. Minute

Bremen stresst den Sport-Club im Spielaufbau und forciert einen weiteren Ballverlust der Gäste. Dann schaltet die Angriffsmaschinerie der Grün-Weißen um. Über Kruse und Augustinsson fliegt eine Flanke ins Zentrum. Schwolow hat die Finger dazwischen und klärt vor Rashica im Fünfer.

22. Minute

Werder will, auch wenn Freiburg hoch presst, bei der Spieleröffnung den spielerischen Weg gehen und vermeidet weite Schläge in des Gegners Hälfte.

19. Minute

Freiburgs Günter wird links im Strafraum per Lupfer klasse freigespielt. Der 26-Jährige fackelt nicht lange und jagt die Kugel an Pavlenka vorbei ins Tor. Problem: Er stand bei der Ballabgabe zwei Schritte im Abseits. Der Treffer zählt nicht.

18. Minute

Kruse mit einem scharfen Diagonalpass zu Rashica in den Strafraum. Der Kosovare leitet sofort ins Zentrum zu Osako weiter. Der Japaner jagt die Kugel aus etwa elf Metern über den Querbalken.

17. Minute

Rashicas Flanken von der linken Seite fliegen scharf ins Zentrum. Einzig der Zielspieler ist bislang noch nicht der richtige.

15. Minute

Vor einer Woche noch sah das anders aus, da traf Bremens Niederländer per Kopf zum 1:1.

15. Minute

Rashica weicht links auf den Flügel aus und bringt die Hereingabe. Klaassen kann sich im Zentrum aber nicht durchsetzen.

14. Minute

Erster Abschluss der Gäste: Stenzel versucht es aus 25 Metern. Pavlenka nimmt den Flachschuss des Freiburgers sicher auf.

11. Minute

Alle Feldspieler sind im Moment in der Freiburger Hälfte. Der Sport-Club zieht sich mit allem bis kurz vor dem eigenen Strafraum zurück.

10. Minute

Osako ist bei Flankenbällen immer wieder der erste Zielspieler der Grün-Weißen. Der Japaner versucht nach der Ballannahme direkt einen Mitspieler in Szene zu setzen.

8. Minute

Nach einem Ballverlust der Freiburger schaltet Bremen schnell um. Nico Schlotterbeck weiß sich gegen den schnellen Rashica nur mit einem Foul zu helfen. Tatort: linke Halbposition, etwa 30 Meter vor dem Tor.

6. Minute

Bremen ist in der Anfangsphase die aggressivere und bissigere Mannschaft.

5. Minute

Die Ecke kommt von Rashica nach innen. Veljkovic verschafft sich im Fünfmeterraum etwas Platz und köpft dann etwa einen Meter über das Tor.

4. Minute

Keven Schlotterbeck muss gegen Osako am eigenen Fünfer ran. Ecke Bremen.

4. Minute

Eggestein sucht nach der Balleroberung Osako per Steilpass. Ein Freiburger Bein stoppt das Zuspiel.

3. Minute

Pavlenka fängt die Hereingabe sicher ab.

3. Minute

Grifo sperrt gegen Veljkovic den Ball ab. Erste Ecke für den Sport-Club.

2. Minute

Langer Ball auf Kruse, der im Sprint um den Ball vom Gegenspieler leicht gehalten wird. Dadurch ist Schwolow als Erster am Ball. Steinhaus lässt weiterlaufen.

1. Minute

Anstoß Bremen. Die Werderander spielen im im ersten Durchgang in Richtung Westkurve.

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus führt die Mannschaften aufs Feld. Im Hintergrund läuft - wie immer - "Lebenslang grün-weiß".

Das Weser-Stadion ist mit 42.100 Zuschauern ausverkauft.

Damit verteidigt bei den Gästen Nico neben Bruder Keven Schlotterbeck in der Dreierkette.

Gegenüber dem 0:5 in Mainz wechselt Christian Streich dreimal: Nico Schlotterbeck, der Ex-Bremer Gondorf und Niederlechner ersetzen Frantz, Höler (beide Bank) und den gelbgesperrten Höfler.

Für den Angreifer, der aktuell an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel leidet, fällt die Dienstreise zu seinem Ex-Klub (07/2017 bis 12/2014; 69 Liga-Spiele, 18 Treffer) ebenso flach, wie für die Teamkollegen Sallai, Kath, Kübler, Kleindienst, Gulde, Lienhart und Flekken.

Freiburg befindet sich also ein wenig im Niemandsland der Tabelle, was wohl auch an den riesigen Personalproblemen liegt. Gleich mehrere Leistungsträger fehlen Cheftrainer Christian Streich, darunter auch Goalgetter Petersen (acht Tore).

Davon ist man beim Sport-Club derzeit ein gutes Stück entfernt. Mit 32 Zählern auf der Habenseite hat der Tabellen-13. Nichts mit den internationalen Fleischtöpfen zu tun. Bei elf Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz (Stuttgart) dürfte nach hinten aber auch nichts mehr anbrennen.

Mit aktuell zwei Zählern Rückstand auf Platz sechs (Wolfsburg) und dem Erreichen des DFB-Pokal-Halbfinals (gegen Bayern) haben die Bremer also noch über zwei verschiedene Wege die Möglichkeit, das ausgerufene Ziel Europa zu erreichen.

Der Grund für das Fehlen von Johannes Eggestein sind muskuläre Probleme.

Während Maximilian (wie gewohnt) in Bremens Startaufstellung steht, ist Bruder Johannes heute gar nicht im Kader. Osako übernimmt für den jüngeren der beiden Eggesteins in der Offensive. Außerdem rückt gegenüber dem 1:1 in Gladbach Veljkovic für Langkamp (Bank) in die Startformation.

Positive Nachrichten gab es unter der Woche zudem von den Eggestein-Brüdern Johannes und Maximilian. Beide verlängerten ihre Arbeitspapiere an der Weser.

Zwar purzelten die Grün-Weißen durch das jüngste Unentschieden am vergangenen Wochenende in Gladbach aus den Europa-League-Rängen, dennoch aber blieb die Mannschaft von Florian Kohfeldt durch das 1:1 im gesamten Kalenderjahr 2019 ungeschlagen (fünf Liga-Siege, sechs Remis; dazu zwei Pokal-Erfolge in Dortmund und Schalke).

Ungeschlagen vs. Angeschlagen - der SV Werder trifft ab 15.30 Uhr auf den Sport-Club aus Freiburg.