Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Augsburg
1:4
Leverkusen
Endstand
< >
90. Minute

Das Spiel ist vorbei, Leverkusen gewinnt nach einer rundum starken Leistung auch in der Höhe verdient mit 4:1 und legt damit im Rennen um das europäische Geschäft vor.

89. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: L. Bender kommt für Weiser

Letzter Wechsel bei der Werkself.

88. Minute
Tor
1:4 - Torschütze: Brandt

Die endgültige Entscheidung! Volland ist nach einem weiten Pass auf der linken Seite auf und davon und sieht zwei in der Mitte mitlaufende Kollegen. Kohr könnte bereits vollstrecken, touchiert den Ball aber nur und verlängert so für Brandt, der am zweiten Pfosten einschiebt.

86. Minute

Wenn es so bleibt, zieht Bayer in der Tabelle an Hoffenheim vorbei und mit Gladbach nach Punkten gleich.

84. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Kohr kommt für Alario

Kohr soll dazu beitragen, den Sieg über die Runden zu bringen.

81. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Teigl kommt für Max

Dritter und letzter Wechsel der Hausherren.

79. Minute

Hradecky nimmt eine ungefährliche Flanke auf, strahlt mit seiner Geste Ruhe aus. Wenn Augsburg hier nicht schnell den Anschlusstreffer erzielt, dürfte die Mini-Serie des FCA mit dem heutigen Spiel vorbei sein.

76. Minute

Die Partie plätschert vor sich hin. Bayer bemüht sich um eine souveräne Verwaltung des Spielstandes, Augsburg fehlen die Mittel.

74. Minute

Macht Leverkusen noch einen Fehler? Augsburg scheint weiter auf einen solchen zu warten. Ansonsten geht nicht viel nach vorne.

71. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Schieber kommt für M. Richter

Zweiter Wechsel beim FCA: Stürmer für Stürmer.

70. Minute

Augsburg versucht Druck zu erzeugen, für Leverkusen ergeben sich dadurch mehr Räume im gegnerischen Drittel. Doch diese werden momentan nicht optimal genutzt.

69. Minute

20 Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Augsburgern noch.

66. Minute

Brandt mit links aus 20 Metern, Kobel taucht ab und pariert den Aufsetzer zur Seite.

65. Minute

Augsburgs Trainer Schmidt hat mit Koo für Danso offensiv gewechselt. Geht hier noch etwas für die Hausherren?

63. Minute

Was für eine turbulente Anfangsphase im zweiten Durchgang.

60. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Koo kommt für Danso

Erster Wechsel bei den Hausherren.

60. Minute
Tor
1:3 - Torschütze: Tah

Jetzt macht Tah das Tor! Nach einem scharf auf den zweiten Pfosten getretenen Freistoß von Brandt von der linken Seite wehrt Kobel den Ball genau vor die Füße von Tah ab, der aus acht Metern frei zum Schuss kommt und den Ball in die Maschen wuchtet.

59. Minute
Gelbe Karte
J. Schmid (FC Augsburg)

Schmid holt sich die erste Verwarnung der Partie für ein Foul an der Strafraumgrenze ab.

55. Minute

Brandt zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, Stafylidis steht richtig und klärt zur Ecke.

54. Minute

Am Spielgeschehen ändert sich erst einmal nichts, Bayer spielt auf den nächsten Treffer.

52. Minute

Wendell scheint Probleme zu haben. Eventuell geht es nicht weiter für den Brasilianer.

48. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Havertz

Brandt schickt Volland auf dem linken Flügel, der einen Haken schägt und den Ball dann halbhoch auf den ersten Pfosten gibt. Havertz ist einen Schritt vor Stafylidis am Ball und befördert den Ball kunstvoll per hohem Bogen ins lange rechte Eck. Ein kurioser Treffer - wenn dieser Abschluss von Havertz so gewollt war, war es ein absoluter Sahnetreffer.

48. Minute

Bayer übernimmt sofort wieder den aktiveren Part, legt sich die Augsburger zurecht.

46. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Dragovic kommt für S. Bender

Bayer musste in der Pause wechseln, Sven Bender scheint aufgrund einer Fußverletzung nicht weitermachen zu können.

45. Minute

Weil Weiser vor dem vermeintlichen 2:1 für Bayer hauchzart im Abseits stand und Alario den Ball kurz vor dem Pausenpfiff nur an den Querbalken setzte, geht Augsburg mit einem schmeichelhaften Remis in die Pause.

45. Minute

Die Partie ist höchst ansehnlich, weil beide Mannschaft selbstbewusst nach vorne spielen. Während Augsburg mit dem Kopfballtreffer den besseren Start erwischte, zog Leverkusen in der Folge sein technisch hochwertiges Pass- und Positionsspiel auf und kam durch Volland zum schnellen Ausgleich.

45+2. Minute

Aluminiumtreffer! Alario kommt nach einer feinen Kombination und toller Vorarbeit von Brandt und insbesondere Aranguiz aus kurzer Distanz frei vor Kobel zum Abschluss - und zielt etwas zu genau. Der Ball knallt an den Querbalken.

45+1. Minute

Ballgewinn Baier: Der Kapitän spielt sofort nach rechts vorne. Hahn sieht keinen Mitspieler im Zentrum, entschließt sich statt der Flanke also für einen Rückpass zu Gregoritsch. Der Österreicher zieht aus großer Distanz ab - weit vorbei.

45+1. Minute

Zwei Minuten werden nachgespielt.

44. Minute

Eine sehr unterhaltsame erste Hälfte ist fast vorbei. Aktuell ist Augsburg mit dem 1:1 gut bedient.

41. Minute

Die Gäste sind spielbestimmend, haben dank der vielen spielstarken Akteure eine gute Ballsicherheit und üben weiter Druck nach vorne aus. Augsburg versucht vor allem über schnelle Vertikalpässe nach Ballgewinn nach zum Erfolg zu kommen.

40. Minute

Havertz bietet sich eine Kopfballchance - drüber.

39. Minute

Bayer führt die Ecke von links kurz aus, anschließend kommt Brandt nahe des linken Strafraumecks zur Flanke. Er zieht den Ball mit Schnitt auf den zweiten Pfosten, dort klärt Kobel per toller Flugeinlage.

38. Minute

Volland gibt halbhoch von links ins Zentrum, Gouweleeuw hält den Fuß rein. Ecke.

36. Minute

Tah köpft einen langen Ball am eigenen Strafraum in die Arme von Hradecky, der aus seinem Tor und seinem Mitspieler entgegengeeilt war. Das roch fast nach einem Missverständnis, doch letztlich klärten die beiden Gäste-Akteure die Situation souverän.

34. Minute

Weisers flache Hereingabe von rechts sucht Brandt, doch der kommt nicht heran, steht aber ohnehin im Abseits.

33. Minute

Leverkusen agiert wie zuletzt in der Offensive mit Dreierkette und Weiser und Volland auf den Außenbahnen. Im Spiel gegen den Ball übernimmt Weiser dann den Part des rechten Verteidigers in der Abwehr-Viererkette. Momentan hat er vor allem offensive Aufgaben.

31. Minute

Leverkusen agiert viel mit hohen Bällen. Mal verlagern die Gäste das Spiel auf diese Weise, mal suchen sie den direkten vertikalen Weg in den Strafraum.

29. Minute

Nächste gute Gelegenheit für die Gäste: Brandt nimmt links im Strafraum einen weiten Ball aus der Luft, dribbelt ins Zentrum und legt zu Havertz ab, der aus guter Position abziehen muss. Stattdessen verzögert der Youngster den Abschluss und nimmt dann Weiser rechts mit, dessen Flanke wiederum im Zentrum bei Alario landet. Direktabnahme - drüber!

26. Minute

Brandts Ecke von rechts wird nicht gefährlich.

25. Minute

Es geht hin und her. Nun trabt Brandt zur rechten Eckfahne.

24. Minute

Wieder kommt Weiser, der viel Platz auf der rechten Seite hat, zum Flanken. Diesmal verzieht er jedoch, der Ball landet im Toraus.

18. Minute

Das 0:1 warf Bayer nicht aus der Bahn. Starke Reaktion der Werkself.

15. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Volland

Die passende Antwort der Gäste! Aranguiz spielt den Ball vertikal auf Volland, der zwischen Innen- und Außenverteidiger auf den Pass gelauert hat. Mit dem ersten Kontakt nimmt Volland das Spielgerät nach vorne in den Strafraum mit und hält links im Strafraum aus 14 Metern drauf. Der Ball rauscht an die Unterkante der Latte und von dort ins Tor. Kobel ohne Abwehrchance.

14. Minute

Leverkusen hat in der Anfangsphase keineswegs enttäuscht, muss jetzt dennoch schon früh dem Rückstand hinterherlaufen.

12. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Danso

Der FCA führt! Nach Schmids Ecke von rechts verschafft sich Danso im Zentrum mit fairen Mitteln Platz gegen Sven Bender und kommt daraufhin aus neun Metern zum Kopfball. Der Ball schlägt links oben ein, Hradecky kann nur hinterhersehen.

11. Minute

Es geht zur Sache in den ersten zehn Minuten. Bei beiden Teams ist das in den letzten Wochen gewachsene Selbstvertrauen spürbar.

10. Minute

Weiser bedient Havertz, der rechts im Strafraum zum Abschluss kommt. Kobel hält den Schuss fest.

8. Minute

Baumgartlinger trifft Richter bei einem Luftzweikampf mit dem Arm im Gesicht. Der Augsburger muss sich kurz schütteln.

7. Minute

Weiser flankt aus dem rechten Halbfeld, im Zentrum kommt Alario nur mit der Schulter an den Ball. Abstoß FCA.

5. Minute

Augsburg überrascht Bayer mit einer Eckenvariante: Schmids Flachpass von links wird auf Höhe des ersten Pfostens von Gregoritsch auf Richter zurückgelegt, der direkt abzieht - drüber.

4. Minute

Erstes Ausrufezeichen der Augsburger! Baier nimmt den Ball aus der Distanz direkt und prüft Hradecky mit dem wuchtigen Versuch.

4. Minute

Brandts Flanke segelt in den Strafraum, Gregoritsch klärt per Kopfball.

3. Minute

Brandt legt sich den Ball zurecht. Es gibt Freistoß aus dem rechten Halbfeld.

2. Minute

Gelingt dem FCA im 16. Anlauf der erste Sieg gegen Bayer? Leverkusen hat zu Beginn mehr Ballbesitz.

1. Minute

Der Ball rollt, die Gäste aus Leverkusen eröffnen die Partie.

Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg aus Osnabrück. Gleich geht's los in der WWK-Arena.

Augsburgs offensive Dreierreihe dürfte mit einer enormen Menge Selbstvertrauen ausgestattet sein. Beim 6:0 gegen den VfB trafen Max und Richter doppelt, Hahn steuerte einen Treffer bei. Letztgenannter erzielte in seiner Karriere bereits fünf Tore gegen Leverkusen - so viele wie gegen keinen anderen Klub.

Für den Kapitän der Leverkusener, Lars Bender, bleibt somit erneut nur ein Platz auf der Bank.

Auch bei Bayer gibt es nur eine Änderung zum 2:0 gegen Nürnberg: Alario rückt für den verletzten Bailey (Muskelverletzung im Oberschenkel) ins Team.

Zum Personal: Auf beiden Seiten gibt es keine Überraschungen. Bei Augsburg kehrt Torwart Kobel, der zuletzt aufgrund einer Gehirnerschütterung fehlte, zurück in die erste Elf, ansonsten bleibt im Vergleich zum 6:0 gegen Stuttgart alles beim Alten.

Zuletzt gewann Bayer 04 - wie Augsburg - zweimal in Folge (1:0 in Stuttgart, 2:0 gegen Nürnberg). Mit dem dritten Dreier in Folge zöge Leverkusen über Nacht an Hoffenheim vorbei und mit Gladbach gleich. "Wenn wir ein gutes Ergebnis haben, dann wird der Druck für die Konkurrenz vielleicht größer sein. Wir fahren nach Augsburg, um drei Punkte zu holen. Das Wichtigste ist, dass wir selber gewinnen", betont Bosz.

Vier Spieltage vor Schluss vermeidet Leverkusens Trainer Peter Bosz deshalb tabellarische Rechenspiele. "Ich spreche nicht über vier Spiele. Es ist nur wichtig, dass wir das Augsburg-Spiel gewinnen. Damit beschäftigen wir uns. Darauf konzentrieren wir uns." Mit Bremen und Wolfsburg lauern zwei Vereine in Schlagdistanz, die ebenfalls nach Europa wollen.

Für Leverkusen, aktuell auf dem siebten Platz, hat sich die Lage im Rennen um die Europa League am Mittwochabend verbessert. Durch das 3:2 des FC Bayern im Pokalhalbfinale gegen Werder Bremen ist klar, dass sich auch der Siebte der Bundesliga für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Für Bayer ist vor dem Saison-Endspurt noch alles drin: Die Teilnahme an der Champions League ebenso wie das gänzliche Verfehlen der Europaränge.

"Wir wollen die Konzentration hochhalten. Am Freitagabend bei Flutlicht und super Stimmung wollen wir wieder draufknallen und den Sack zumachen", kündigt Schmidt die Herangehensweise seines Teams an. Mit einem Sieg wäre nicht nur ein weiteres Jahr Bundesliga gesichert, der FCA würde zumindest vorübergehend auch am SC Freiburg vorbei auf Rang 13 springen.

Folgt heute Sieg Nummer drei? Die Statistik spricht gegen den FCA: In 15 Spielen gegen Bayer Leverkusen gelang Augsburg bislang noch kein Sieg (0/6/9). FCA-Trainer Schmidt zieht daraus sogar Motivation: "Solche Herausforderungen liebe ich. Wir haben nichts zu verlieren und können nur gewinnen."

Augsburgs Trainer Martin Schmidt brachte die Freude am Fußball zurück zu den Fuggerstädtern. In den ersten beiden Partien unter dem neuen Coach gelangen den bayerischen Schwaben zwei Siege gegen Frankfurt (3:1) und Stuttgart (6:0). Schmidt ist somit der erste FCA-Trainer, der seine ersten beiden Spiele in der Bundesliga gewinnen konnte.

Augsburg und Leverkusen eröffnen den 31. Spieltag der Bundesliga. Der FCA kann mit einem Sieg den Klassenerhalt rechnerisch perfekt machen, Bayer im Rennen um das europäische Geschäft vorlegen.