Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hertha
3:1
Stuttgart
Endstand
< >
90. Minute

Stuttgart auf dem Weg in die Relegation: Hertha schlägt den VfB mit 3:1, wobei auch zwei Schiedsrichterentscheidungen nachhallen werden.

90+1. Minute

...Esswein aus der zweiten Reihe - abgeblockt.

90+1. Minute

Ecke für die Schwaben...

90+1. Minute

Drei Minuten werden nachgespielt. Stuttgart bräuchte ein kleines Wunder.

90. Minute

Kalou tritt an, schießt aber in die Mauer.

89. Minute
Gelbe Karte
Castro (VfB Stuttgart)
89. Minute

Duda wird von hinten gefoult, gute Freistoßposition für Hertha - halblinks am Sechzehner.

88. Minute

Über Didavi und Pavard kommt das Spielgerät zu Gomez, der es aber zu lange am Fuß hält und den Abschluss verpasst.

84. Minute

Gentner nimmt die nächste Ecke volley und spendet das Leder dem Oberrang.

83. Minute
Gelbe Karte
Jarstein (Hertha BSC)

Erste Verwarnung der Partie, weil Jarstein, der von Kempf im Strafraum angegangen wurde, sich zu impulsiv bei Schlager beschwert.

83. Minute

...Mittelstädt kann klären.

82. Minute

Eine große Schlussoffensive kommt seitens der Stuttgarter noch nicht. Jetzt aber eine Ecke...

79. Minute

Nach einer weiteren Sosa-Flanke? Esswein kommt am ersten Pfosten zum Kopfball, aus der Chance macht er viel zu wenig.

78. Minute

Hertha ist auch inzwischen wieder am Drücker - die Gegenwehr der Schwaben wirkt allerdings gefährlicher als noch vor dem 1:3.

75. Minute

Die Partie kühlt wieder ein wenig ab, was den Hausherren mehr entgegenkommt als dem VfB.

72. Minute

Didavi trifft die Kugel nicht voll! Am Elfmeterpunkt kommt der Linksfuß frei zum Abschluss, ein sauberer Abschluss gelingt ihm aber nicht. Kann das 2:3 sein!

71. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Selke kommt für Ibisevic

Zündet auch Selke? Alle Wechselmöglichkeiten sind ausgeschöpft.

70. Minute
Tor
3:1 - Torschütze: M. Gomez

Jetzt aber! Sosa flankt von links an den Fünfter, wo keiner bei Gomez ist - der einköpft und damit sein erstes Joker-Tor im VfB-Trikot erzielt.

69. Minute

Und das Unparteiischengespann erlaubt sich den nächsten Fauxpas. Gomez wird mit einem langen Ball bedient, den er gut verarbeitet und aus der Drehung ins Tor schießt. Der Angreifer war aber bereits zurückgepfiffen worden - fälschlicherweise.

67. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Kalou

Das nennt man wohl ein glückliches Händchen! Dilrosun überläuft Kabak mit Höchstgeschwindigkeit und tunnelt den herauseilenden Zieler. Dahinter grätscht Kalou im Fallen ein.

67. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Dilrosun kommt für Leckie

Auch Dilrosun hat eine Leidenszeit hinter sich, für Leckie kommt er ziemlich positionsgetreu in die Partie.

66. Minute

Auch im VfB steckt noch leben: Pavard geht mit Tempo rechts auf die Grundlinie, die scharfe Hereingabe landet aber bei einem Blau-Weißen.

64. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Gentner kommt für Beck

Dritte und letzte Wechseloption der Gäste, Kapitän Gentner kehrt nach seiner Verletzung zurück.

63. Minute

Hertha nimmt Fahrt auf! Der eingewechselte Grujic tankt sich bis in den Strafraum durch, links kommt die Kugel zu Leckie, der das kurze Eck mit seinem Volley verfehlt.

60. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Grujic kommt für Skjelbred

Die alte Dame tauscht in der Zentrale aus.

59. Minute

Jetzt Didavi mal in einer guten Abschlussposition, was er daraus macht ist jedoch erschreckend.

58. Minute

Mehr Ballbesitz bei den Gästen, der Weg nach vorne erweist sich nach wie vor schwierig.

57. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: Esswein kommt für Donis

Beide Stuttgarter Angreifer wurden nun ausgetauscht, aus dem Spiel heraus blieb auch Donis komplett blass.

54. Minute

Es bleibt ein qualitativ überschaubares Spiel, Willig bereitet einen weiteren Wechsel vor.

50. Minute

Der VfB versucht nach vorne nun natürlich mehr, tut sich dabei aber unglaublich schwer.

48. Minute

Selbiges gilt auf der Gegenseite für Didavi.

47. Minute

Ibisevic treibt sich in der verbotenen Zone herum, weshalb er bei der Annahme eines Steilpasses zurückgepfiffen wird.

46. Minute
Spielerwechsel
VfB Stuttgart: M. Gomez kommt für Gonzalez

Wechsel in der Doppelspitze, Donis' neuer Nebenmann heißt Gomez.

45. Minute

Nach recht ereignisarmen ersten 45 Minuten führt Hertha BSC mit 2:0 gegen den VfB Stuttgart, der bislang zu wenig zeigte - während die Hausherren den klareren Angriffsfußball anboten. Entscheidend war aber auch ein nicht gegebener Handelfmeter für die Schwaben, beim Stand von 0:0.

45+1. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Duda

Der zweite Nackenschlag vor der Pause: Duda schickt Ibisevic, der die Kugel nicht an Zieler vorbeispitzeln kann. Vor die Füße von Duda fällt der Abpraller, er hat keine Mühe, einzuschieben.

42. Minute

Gonzalez bricht links im Strafraum durch, verfehlt das lange Eck dann aber deutlich.

41. Minute

Unverdient ist die Führung durch den Ex-Stuttgarter nicht.

40. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Ibisevic

Die Hausherren gehen in Front. Plattenhardt kommt frei zur Flanke, Leckie auch recht unbedrängt zum Kopfball. Den pariert Zieler stark, gegen Ibisevics Nachschuss aus kurzer Distanz ist er aber machtlos.

37. Minute

Weil Rekik Gonzalez' Kopfball mit dem Arm abblockt. Hier hätte es Elfmeter für Stuttgart geben müssen. Nicht einmal überprüft wird die Szene.

36. Minute

...Jarstein irrt im Sechzehner umher, bestraft wird das aber nicht.

35. Minute

Didavi tänzelt rechts an der Grundlinie mit Mittelstädt und holt eine Ecke heraus...

34. Minute

Konterversuch der Stuttgarter, Lustenberger geht aber im richtigen Moment runter und grätscht Gonzalez ab.

33. Minute

Plattenhardt zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit seinem starken Linken direkt auf den Kasten, viel fehlte da gar nicht.

32. Minute

Hertha probiert es zumeist über die rechte Seite, weil Stuttgarts Linksverteidiger Sosa nicht immer sicher ist. Dann wird die Kugel bislang aber immer abgefangen.

30. Minute

Zieler eilt nach einem langen Ball von Kalou auf Leckie aus seinem Sechzehner und klärt ein wenig unorthodox per Kopf.

29. Minute

Duda nimmt nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte Fahrt auf und gibt auf rechts raus, Leckies flache Hereingabe landet bei Kabak.

27. Minute

...Didavi steigt drüber, Castro mit rechts - die Kugel streift noch das Dach des Tornetzes.

27. Minute

Im Anschluss an eine abgefälschte Didavi-Flanke zieht Beck einen Freistoß, 22 Meter vor dem Tor...

26. Minute

Alles in allem eine recht zähe Partie, mit einer größtenteils überschaubaren Dynamik.

22. Minute

Besser ist ein flaches Zuspiel von Didavi. Gonzalez kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, das Leder kullert am langen Pfosten vorbei.

22. Minute

Stuttgart probiert es wenn dann über lange Bälle, um das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Die gelingen aber noch gar nicht.

21. Minute

69 Prozent Ballbesitz, 58 Prozent Zweikamofquote, 2:0 Torschüsse - die Dardai-Elf gibt den Ton an.

20. Minute

Mittelstädt (50. Bundesligaspiel) kommt zu spät gegen Beck. Schlager lässt die Karten noch stecken.

19. Minute

Castros erster Schlagball verunglückt komplett. Die Stimmung der Gäste-Fans ist trotzdem prächtig.

19. Minute

Ibisevic wird mit einem langen Ball gesucht, der Routinier stand jedoch einen halben Meter im Abseits.

17. Minute

Vom VfB kommt nach vorne noch kaum etwas, die Schwaben sind mit Abwehrarbeit beschäftigt.

15. Minute

Berlin erwacht: Schneller Seitenwechsel von rechts nach links, wo Mittelstädt nach Kalous Hackenablage aus 18 Metern flach abschließt - Zieler packt zu.

13. Minute

Dafür jetzt die Hertha beinahe über emsigen Willen: Leckie flankt von rechts, in der Mitte misslingt erst Duda der Fallrückzieher, ehe Kalous Schuss im Strafraum von Kabak geblockt wird.

13. Minute

Auch Kabak kriegt wieder was ab - bislang mehr Wirkungstreffer als kreative Spielzüge.

12. Minute

Sosa springt mit Anlauf in Leckie, der zu Boden geht. Auch hier lag aber noch kein gelbwürdiges Vergehen vor.

10. Minute

Ibisevic stiehlt die Kugel beinahe von Kabaks Fuß, sie landet im Endeffekt bei Beck - keine Gefahr für die Gäste.

9. Minute

Spielkontrolle ist weiterhin bei den Hausherren, die sich beim Aufbau Zeit lassen.

8. Minute

Die Hertha erwartungsgemäß im 4-2-3-1.

7. Minute

Der VfB tritt wieder in einer Raute an, dahinter eine Viererkette, davor die Doppelspitze Gonzalez-Donis.

6. Minute

Kalou trifft Kabak mit dem Arm im Gesicht - weder gibt es Gelb, noch bleibt der Türke länger liegen.

5. Minute

In einer ruhigeren Anfangsphase tauchte noch keine der beiden Mannschaften gefährlich im letzten Drittel auf.

2. Minute

Die Kugel zirkuliert bislang nur in den Berliner Reihen, der VfB zieht sich erst einmal zurück.

Schiedsrichter der Partie ist Daniel Schlager aus Hügelsheim.

Gegen keinen aktuellen Bundesligisten hat Berlin so eine gute Heimbilanz wie gegen den VfB (20|7|5).

2:0 beim 1. FC Nürnberg - das ist der bislang einzige Auswärtssieg der heutigen Gäste aus Württemberg. Nur die Franken selbst und Hannover 96 (beide ohne Auswärts-Dreier) sind in der Fremde schwächer.

"Der Sieg hat uns gut getan. Wir sind gierig und hungrig, weiterzumachen", kündigte Willig an.

Sieben Spiele ohne Sieg: "Wir brauchen den berühmten Dosenöffner - dann kann es wieder richtig schnell laufen", meint BSC-Coach Pal Dardai.

Ein Wechsel bei der alten Dame: Für den gesperrten Klünter rückt Leckie in die Anfangsformation.

Daher befolgt Willig heute die These: Never change a winning team - Stuttgart unverändert.

Herthas letzter Sieg ist über zwei Monate her - ein 2:1 im Olympiastadion gegen Mainz 05. Der VfB gewann unter Nico Willig erst am letzten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach - der letzte Stuttgarter Trainer, der mit zwei Siegen startete, war 2013/14 Thomas Schneider. Sein zweiter Sieg damals: Ein 1:0 bei Hertha.

Tore satt? Mitnichten. In den letzten fünf Spielen gelangen den Schwaben nur zwei Treffer, den Hauptstädtern gar nur einer.

Drittletzter Spieltag in der Bundesliga: Für Hertha ist die Saison in beide Richtungen gegessen, der VfB bewegt sich zwischen Sicherung der Relegation und rechnerisch noch möglichem direkten Klassenerhalt.